nuSub XW-1200 - Der Tiefbassgigant

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern
LotF
Profi
Profi
Beiträge: 409
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 23:04
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nuSub XW-1200 - Der Tiefbassgigant

Beitrag von LotF »

Ja ich habe bereits die zwei xw1200 und nein die Couch kann nicht verrückt werden und es geht mir nicht um ein Bassloch. Ich habe hier auch einen thread dazu eröffnet: ich vermisse die Laufzeitanpassung bei den subs (da mein Verstärker nur eine regelegung dazu hat).
Es wurde argumentiert, dass das ggf. Gar nicht auffällt. Bei einem sehr gut gemachten Video zu solch einer Problematik zeigt sich aber, dass das womöglich nicht stimmt. Also müsste ich das nochmal mit einem Minidsp probieren, was ich auch tun werde. Allgemein gefällt mir der xw aber leider optisch in der Front nicht und woanders sind sie doch zu groß. Ich würde meinen aw17 daher lieber mit anderen Subs kombinieren und/oder den aw17 dann ggf auch tauschen.
loehrj1
gerade reingestolpert
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Dez 2018, 10:10
Wohnort: Schnaittach

Re: nuSub XW-1200 - Der Tiefbassgigant

Beitrag von loehrj1 »

Hallo Zusammen,

anbei mal eine kurze Beschreibung meiner aktuellen räumlichen Situation.
Mein Heimkino steht in einem Raum mit ca. 7,5mx5m in einer Mansardenwohnung (Dachschrägen bis ca. 1,4m ab Aussenwand). Der Raum ist aufgeteilt in einen Ess- und eine Wohnbereich. Mein Heimkinobereich befindet sich auf der rechten Seite des Raumes.
Eine aus akkustischer Sicht somit wahrscheinlich eher schwierige Situation.
Die Couch steht ca. 1m von der rückwärtigen Wand entfernt. Ich erreiche hierdurch annähernd ein Stereodreieck mit einer Seitenlänge von ca. 3m.
Ich verwende vorne 2xNL334, 1xCS174 und hinten 2xNL286 in Verbindung mit einem Denon X6500H. Ausgemessen wurde nach jeder Veränderung mit Audyssey XT32 an jeweils 3 benachbarten Hörpositionen.
Die Frontboxen stehen ca. 30cm von der Wand entfernt. Der Subwoofer stand ursprünglich zwischen der rechten Box und dem Hifirack. Hier fehlten mir jedoch Bässe an der Hörposition.
Ich habe nun mehrere Position ausprobiert: Links zwischen NL334 und Rack, weiter weg von der Wand, rechts von der Couch mit Abstrahlrichtung Richtung TV usw. .
Den besten Bass erhalte ich momentan an der in die Übersichtszeichnung angegebenen Position. Der Abstand zur Wand beträgt hierbei ca. 3m zur langen Seite und ca. 1,25 zur kurzen Seite.

Da ich aktuell noch nicht so richtig zufrieden mit dem Bass bin, erwäge ich die Anschaffung eines zweiten Subs.
Mögliche Positionen wären an der Front links oder rechts zwischen den NL334 und dem Rack bzw. hinten rechts neben der Couch oder evtl. auch hinter der Couch.

Mein ursprüngliche Frage weiter oben war, ob es sinnvoll ist dem AW1100 einen XW1200 zur Seite zu Stellen.
Ich hatte geplant den XW1200 zuerst mit der Nubert Raumkalibrierung an der jeweiligen geplanten Position einzumessen und anschließend mit Audyssey SubEQ einzubinden. Kann das aufgrund der unterschiedlichen Suwooferkonzept (Front- und Downfire) so überhaupt funktionieren?
Die Frequenzbereich und die Leistung der beiden Subwoofertypen sind ja doch ziemlich ähnlich.

Was meint Ihr?

Danke und viele Grüße
Jürgen


Bild
Antworten