Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern

Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon gratefulhörender » Sa 18. Apr 2015, 09:59

Hallo Leute,

ich hätte mal eine Frage. Ich habe mir den AW 993 zugelegt. Gutes Teil. Tausendmal besser als mein alter Subwoofer. Betrieben wird er von einem Denon PMA 700 AE. Nix Besonderes, ich weiß, aber für mich okay. Er hat Pre-out-Buchsen, zwei Stück, eine für rechts, eine für links.

Jetzt die Frage: Mit was für einem Kabel schließe ich ihn am besten an? Es gibt spezielle Subwooferkabel, die angeblich auf die Übertragung niedriger Frequenzen ausgelegt sind. War schon dabei, mir so welche zu bestellen, da las ich irgendwo, dass man bei Verstärkern mit Pre-Out-Buchsen normale Audiokabel verwenden soll. Und schon bin ich verunsichert. :?

Das Kabel, das ich derzeit verwende, ist recht alt und ich weiß nichts mehr darüber, nicht, wo es herkommt und was genau es sein soll. Also muss ein neues her. Aber was für eines?

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Jürgen
gratefulhörender

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon Timmi » Sa 18. Apr 2015, 10:13

Nimm einfach ein gut geschirmtes Cinch - Y - Kabel damit beide Buchsen belegt sind und gut ist :mrgreen:
Timmi

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon aaof » Sa 18. Apr 2015, 10:14

Normales Cinchkabel langt. Es wird ein Monosignal übertragen mehr isses nicht. Aber ich sag auch immer: Kabel sind Vertrauenssache und du hast dir einen hochwertigen Subwoofer gekauft, da sollte man jetzt nicht Uralstrippen dranhängen.

Ich nutze seit Jahren:

Oehlbach NF Sub Subwoofer Cinch-Kabel bordeaux

Sind schön weich und biegsam. Hochwertige Stecker und der Preis ist nun kein Ding. Zusätzlich halt noch ein Y-Adapter.

Gruß


aaof
Gruß aaof
Musik-> Bluesound Node 2-> nuControl-> XTZ EDGE A2-300-> nuVero 70
Bild & Ton-> Sony UBP-X700-> Marantz SR7011-> nuVero 70-> nuVero 50-> Dali Fazon-> nuBox AW-443-> Sony VPL-HW65ES
https://soundcloud.com/aaof
Benutzeravatar
aaof

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon Weyoun » Sa 18. Apr 2015, 10:18

Hi,

der Unterschied zwischen Subwooferkabeln und normalen Cinchkabeln ist nur der Fakt, dass die Subwooferkabel einen Eingang und zwei Ausgänge haben. Deshalb sagt man auch Y-Kabel dazu. Dein Verstärker hat keinen einzelnen Sub-Pre-Out, sondern einen Stereo-Pre-Out, der alle Frequenzen überträgt? Dann wäre ein Stereo-Cinchkabel die bessere Wahl, da ja beide Stereo-Kanäle zum Subwoofer geleitet werden müssen. Wenn der Verstärker doch einen Sub-Pre-Out hat, wäre ein Y-Kabel die bessere Wahl. An der Qualität der beiden Kabeltypen gibt es keine Unterschiede. Ob nun 20 Hz oder 20 kHz ist dem Kabel egal. :wink:

Grüße, Martin
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon g.vogt » Sa 18. Apr 2015, 10:26

Hallo Jürgen,

gratefulhörender hat geschrieben:Es gibt spezielle Subwooferkabel, die angeblich auf die Übertragung niedriger Frequenzen ausgelegt sind.


du hast das "angeblich" schon an die richtige Stelle gesetzt. Das einzig Spezielle an Subwooferkabeln ist in der Regel, dass sie Monokabel sind.

...Denon PMA 700 AE.... Er hat Pre-out-Buchsen, zwei Stück, eine für rechts, eine für links.


Dann nimm ein ganz normales Stereocinchkabel, damit der Subwoofer die Bässe von beiden Kanälen bekommt.

Mit internetten Grüßen
Gerald Vogt
Setzt die Klangsegel! Auf zu neuen Hörizonten!
Benutzeravatar
g.vogt

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon palefin » Sa 18. Apr 2015, 11:12

Area DVD
http://www.areadvd.de/hardware/2007/den ... eo_1.shtml
schreibt zu den Pre-Outs:
"Zwei analoge Cinch-REC-Ausgänge " (PB/REC) "sowie ein Pre-Out für den Anschluss einer externen Endstufe sind ebenfalls vorhanden. "

Frage mich gerade ob das auch für einen Sub gilt... :? :?:
Grüße, palefin

WoZi:5.1:3*nv4,2*nv3,AW12@Denon:X4100;DBT3313;DCD720.
Hobbyr.:Syn.D114& M UD7007>Y.RX-A1030>(ATM11>)NAD C275>KEF R700//
AZi:Yamaha R-N500>ATM383>KEF Q300&Nubox101(am PC)//SZ:Yam.R-N402>Kef LS50
Benutzeravatar
palefin

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon gratefulhörender » Sa 18. Apr 2015, 11:19

Hallo,

vielen Dank schon mal für die Tipps.

Y-Kabel brauche ich nicht, da es sowohl am Verstärker als auch am Sub jeweils zwei Buchsen gibt.

@aaof: Das Kabel, das du vorschlägst, ist genau das, das ich mir auch ausgesucht hatte. Bis ich dann wie gesagt las, dass man bei Stereo-Pre-Out besser ein Audiokabel verwenden solle. Interpretiere ich die Antworten hier richtig, ist die Unterscheidung zwischen Subwoofer- und Audiokabel aber nur Glaubenssache und geht es im Prinzip einzig darum, halt vier Stecker zu haben. Das heißt, ich müsste zwei von diesen Oehlbach-Kabeln bestellen und sie dann parallel anschließen. Spielt ja wohl keine Rolle, ob die beiden Adern getrennt voneinander sind oder in einem Strang vereint, nehme ich mal an.

Da mir die Oehlbach-Kabel von der Optik her gut gefallen und es mir ein gutes Gefühl gibt, einen Subwoofer mit einem Subwooferkabel anzuschließen, neige ich zu dieser Lösung, falls es keine ernsthaften Bedenken von jemandem hier gibt.

@palefin: Der Sub funktioniert an den Pre-Outs wunderbar. Ich habe meinen alten Yamaha-Sub seit Jahren ohne Probleme da dranhängen.

Viele Grüße
Jürgen
gratefulhörender

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon Chris84Hal » Sa 18. Apr 2015, 11:21

so einfach ist die sache nicht. klar gibt es keine kabel, die besonders git tiefe frequenzen übertragen können, denn die kabel übertragen ja stromimpulse, das ist voodoo. kauf trotzdem ein subwooferkabel. hatte bei meinem alten system auch erst normales chinchkabel, mit der folge, dass ich immer ein brummen vom sub gehört habe. dann habe ich ein subkabel ( doppelt isoliert ) gekauft und es war ruhe.

was ich sagen will: gerade billige chinchkabel könnten für brummen sorgen, achte darauf, dass das kabel gut isoliert ist vor störeinflüssen. mein subkabel hat 25 eur gekostet und war super!
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-
Nuline 284 + ATM| Teac AI-1000 | Cocktailaudio x30 | optimierte Raumakustik
Nubox 311| Teac CR-H 225
Benutzeravatar
Chris84Hal

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon Weyoun » Sa 18. Apr 2015, 14:18

Gute Stereo-Cinch-Kabel mit doppelter Schirmung kosten deutlich weniger als 25 € und wie gesagt, der Verstärker hat keinen separaten Subwoofer-Ausgang. Zu empfehlen ist das NuCable 5 ab 6 € in der kürzesten Version.
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Subwooferkabel oder Cinchkabel?

Beitragvon Chris84Hal » Sa 18. Apr 2015, 15:35

Weyoun hat geschrieben:Gute Stereo-Cinch-Kabel mit doppelter Schirmung kosten deutlich weniger als 25 € und wie gesagt, der Verstärker hat keinen separaten Subwoofer-Ausgang. Zu empfehlen ist das NuCable 5 ab 6 € in der kürzesten Version.


damit hast du recht, wollte auch nur sagen, dass die abschirmung sehr wichtig ist. also irgend ein chinch-kabel würde ich deswegen nicht nehmen. aber klar, kann auch ein "normales" mit guter abschirmung sein.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-
Nuline 284 + ATM| Teac AI-1000 | Cocktailaudio x30 | optimierte Raumakustik
Nubox 311| Teac CR-H 225
Benutzeravatar
Chris84Hal

Nächste

Zurück zu Subwoofer



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste