Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

AW17 geschlossen betreiben

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern

AW17 geschlossen betreiben

Beitragvon IngoK74 » Mo 16. Sep 2019, 10:26

Hallo zusammen,
obwohl ich mit meinem Arendal Sub2 extremst zufrieden bin, überlebe ich aus rein optischen Gründen doch einen AW17 passend zu meinen Nuveros anzuschaffen.
Nach meinem Exkurs von AW1000 über Elac 2070 zu Arendal Sub2 möchte ich keine Bassreflex-Subs mehr, da das Plus an Präzision bei geschlossener Bauweise gerade für Musik deutlich besser zu integrieren ist.
Deshalb die Idee, den AW17 mittels Schaumstopfen zu schliessen. Natürlich verliere ich dadurch ein paar dB Max-Pegel, ist mir aber völlig Schnurz, da ich eh recht leise höre (wegen Nachbarn über uns und meinen Kids).
Den Frequenzgang werde ich eh mit PEQ und Dirac nach Wunsch gestalten.

Hat da jemand Erfahrung mit dem geschlossenen Betrieb des AW17 und vielleicht auch mal die Frequenzgänge gegenüber gestellt?
Danke vorab und beste Grüße vom Niederrhein
Ingo
Yamaha CX-A5000 & Rotel RMB-1555 / Pioneer BDP-LX58 / Raumf. Connector2 / LG OLED 55B6D
Nuvero 2x60, 1x50, 2x30 und 1xArendal Sub2 mit Dirac MiniDSP DDRC88BM
Benutzeravatar
IngoK74


Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitragvon macinally » Mo 16. Sep 2019, 14:20

Die optischen Unterschiede sind doch eher marginal. Sprechen imho auch eher für den vorhandenen Arendal. Liegt wie immer im Auge des Betrachters...
Was soll es technisch bringen, einen als BR ausgelegten Treiber geschlossen zu betreiben. Das Chassis wird dann mehr oder weniger in Verbindung mit dem Gehäuse und pegelabhängig außerhalb seiner "Spezifikationen" betrieben.
Als Hinweis für die Firma Nubert, ist es womöglich hilfreich. :mrgreen
macinally

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitragvon macinally » Mo 16. Sep 2019, 14:24

Aspekt am Rande. Arendal bietet 10 Jahre Garantie, davon 5 Jahre auf Elektronik.
macinally

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitragvon AndyRTR » Mo 16. Sep 2019, 14:40

Präzision im Bassbereich kommt von der Nachhallzeit und Modenanregung. Das hat mit CB oder BR wenig zu tun. BRs regen die Moden einfach heftiger an und es dröhnt nur länger nach. Auch mit gutem Einmesssystem. Einen AW-17 außerhalb der Spezifikation zu betreiben wird die Odyssey nur verschlimmbessern. Pack das Übel an der Wurzel oder bleib bei der aktuellen Variante. Außer es geht nur um die Optik. Dann braucht der 17er aber auch nicht verschlossen werden.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | NuBox 4xAW-443 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitragvon OL-DIE » Mo 16. Sep 2019, 15:02

Hallo Ingo,

die Frage nach dem Verschließen des BR-Rohres und die damit einhergehenden Wirkungen kam schon früher gelegentlich auf.

Falls es dich interessiert, kannst du hier und dort nachlesen. Die Stellungnahme von Hn. Nubert ist im zweiten Link lesbar, man muss aber nach unten scrollen.

Die Beiträge sind schon älter, der Beitrag von Hn. Nubert bezieht sich auf das Verhalten des AW-1000. Vermutlich ist die Auswirkung in Bezug auf den aktuellen AW-17 aber vergleichbar.

Beste Grüße
OL-DIE
2x nuVero 14 mit Aufsatz RS 54 (modifiziert)✦6x AW-1000 in der Front✦2x AW-1000 rückseitig als Aktivabsorber über Digital-Delay✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR870✦I-Pod Touch (64GB) an Pure i20 Dock✦Lenco L78...
Benutzeravatar
OL-DIE

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitragvon IngoK74 » Mo 16. Sep 2019, 17:44

Danke euch erst einmal.
Bin ziemlich unentschlossen, weil ich den Arendal absolut genial finde. Ich sage immer "die Kraft einer Abrissbirne, gepaart mit der Präzision eines gut geführten Chirurgenmessers".
Somit ist es wahrlich eine reine Optikfrage. Der Arendal stört auch nicht wirklich, aber schöner finde ich halt den AW17, der mit Sicherheit kein schlechter Sub ist.
Arendal selbst (XTZ und andere ebenfalls) hat ja auch BR Subs, die mit Stopfen verschliessbar sind und geschlossen funktioniert eigentlich jeder Sub, jedoch verzichtet man auf die Erhöhung durch die Tuningfrequenz des BR-Rohres.
Ob bei meinen moderaten Abhörlautstärken die Mechanik des Chassis im geschlossenen Zustand höher belastet wird, wage ich zu bezweifeln, zumal die Luftbremse ja besser wirkt.
Ich schlafe nochmal drüber.
Danke und viele Grüße vom Niederrhein
Ingo
Yamaha CX-A5000 & Rotel RMB-1555 / Pioneer BDP-LX58 / Raumf. Connector2 / LG OLED 55B6D
Nuvero 2x60, 1x50, 2x30 und 1xArendal Sub2 mit Dirac MiniDSP DDRC88BM
Benutzeravatar
IngoK74


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Subwoofer



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste