AW17 geschlossen betreiben

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern
Benutzeravatar
IngoK74
Semi
Semi
Beiträge: 156
Registriert: Di 29. Apr 2014, 12:38
Wohnort: 47445 Moers

AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von IngoK74 »

Hallo zusammen,
obwohl ich mit meinem Arendal Sub2 extremst zufrieden bin, überlebe ich aus rein optischen Gründen doch einen AW17 passend zu meinen Nuveros anzuschaffen.
Nach meinem Exkurs von AW1000 über Elac 2070 zu Arendal Sub2 möchte ich keine Bassreflex-Subs mehr, da das Plus an Präzision bei geschlossener Bauweise gerade für Musik deutlich besser zu integrieren ist.
Deshalb die Idee, den AW17 mittels Schaumstopfen zu schliessen. Natürlich verliere ich dadurch ein paar dB Max-Pegel, ist mir aber völlig Schnurz, da ich eh recht leise höre (wegen Nachbarn über uns und meinen Kids).
Den Frequenzgang werde ich eh mit PEQ und Dirac nach Wunsch gestalten.

Hat da jemand Erfahrung mit dem geschlossenen Betrieb des AW17 und vielleicht auch mal die Frequenzgänge gegenüber gestellt?
Danke vorab und beste Grüße vom Niederrhein
Ingo
Yamaha CX-A5000 & 2x IMG Stageline 2000D / Sony UPB 800mk2 / Raumf. Connector2 / Panasonic OLED 65 GZW954 /
MiniDSP Dirac DDRC88 BM mit Nuvero 2x140, 1x70, 2x30 und keine Subwoofer mehr ;-)
macinally
Profi
Profi
Beiträge: 346
Registriert: Fr 18. Jun 2004, 22:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von macinally »

Die optischen Unterschiede sind doch eher marginal. Sprechen imho auch eher für den vorhandenen Arendal. Liegt wie immer im Auge des Betrachters...
Was soll es technisch bringen, einen als BR ausgelegten Treiber geschlossen zu betreiben. Das Chassis wird dann mehr oder weniger in Verbindung mit dem Gehäuse und pegelabhängig außerhalb seiner "Spezifikationen" betrieben.
Als Hinweis für die Firma Nubert, ist es womöglich hilfreich. :mrgreen
macinally
Profi
Profi
Beiträge: 346
Registriert: Fr 18. Jun 2004, 22:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von macinally »

Aspekt am Rande. Arendal bietet 10 Jahre Garantie, davon 5 Jahre auf Elektronik.
Benutzeravatar
AndyRTR
Star
Star
Beiträge: 1694
Registriert: Mo 13. Mai 2002, 11:17
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von AndyRTR »

Präzision im Bassbereich kommt von der Nachhallzeit und Modenanregung. Das hat mit CB oder BR wenig zu tun. BRs regen die Moden einfach heftiger an und es dröhnt nur länger nach. Auch mit gutem Einmesssystem. Einen AW-17 außerhalb der Spezifikation zu betreiben wird die Odyssey nur verschlimmbessern. Pack das Übel an der Wurzel oder bleib bei der aktuellen Variante. Außer es geht nur um die Optik. Dann braucht der 17er aber auch nicht verschlossen werden.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
OL-DIE
Star
Star
Beiträge: 2428
Registriert: Fr 24. Okt 2003, 16:02
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von OL-DIE »

Hallo Ingo,

die Frage nach dem Verschließen des BR-Rohres und die damit einhergehenden Wirkungen kam schon früher gelegentlich auf.

Falls es dich interessiert, kannst du hier und dort nachlesen. Die Stellungnahme von Hn. Nubert ist im zweiten Link lesbar, man muss aber nach unten scrollen.

Die Beiträge sind schon älter, der Beitrag von Hn. Nubert bezieht sich auf das Verhalten des AW-1000. Vermutlich ist die Auswirkung in Bezug auf den aktuellen AW-17 aber vergleichbar.

Beste Grüße
OL-DIE
2x nuVero 14 mit Aufsatz RS 54 (modifiziert)✦6x AW-1000 in der Front✦2x AW-1000 rückseitig als Aktivabsorber über Digital-Delay✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR870✦Cambridge Audio CXN V2✦Lenco L78...
Benutzeravatar
IngoK74
Semi
Semi
Beiträge: 156
Registriert: Di 29. Apr 2014, 12:38
Wohnort: 47445 Moers

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von IngoK74 »

Danke euch erst einmal.
Bin ziemlich unentschlossen, weil ich den Arendal absolut genial finde. Ich sage immer "die Kraft einer Abrissbirne, gepaart mit der Präzision eines gut geführten Chirurgenmessers".
Somit ist es wahrlich eine reine Optikfrage. Der Arendal stört auch nicht wirklich, aber schöner finde ich halt den AW17, der mit Sicherheit kein schlechter Sub ist.
Arendal selbst (XTZ und andere ebenfalls) hat ja auch BR Subs, die mit Stopfen verschliessbar sind und geschlossen funktioniert eigentlich jeder Sub, jedoch verzichtet man auf die Erhöhung durch die Tuningfrequenz des BR-Rohres.
Ob bei meinen moderaten Abhörlautstärken die Mechanik des Chassis im geschlossenen Zustand höher belastet wird, wage ich zu bezweifeln, zumal die Luftbremse ja besser wirkt.
Ich schlafe nochmal drüber.
Danke und viele Grüße vom Niederrhein
Ingo
Yamaha CX-A5000 & 2x IMG Stageline 2000D / Sony UPB 800mk2 / Raumf. Connector2 / Panasonic OLED 65 GZW954 /
MiniDSP Dirac DDRC88 BM mit Nuvero 2x140, 1x70, 2x30 und keine Subwoofer mehr ;-)
Benutzeravatar
chimaira
Star
Star
Beiträge: 1266
Registriert: Do 19. Jan 2012, 17:39
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von chimaira »

Naja also ich finde den Sub 2 überbewertet.
In Sachen Tiefgang und Druck hat er komischerweise keine Chance gegen meinen AW-1000.

Und die "hochgelobte, um Welten straffere Klangeigenschaft und Präzision gegenüber Nubert Woofer", war bei mir nur eine minimale Nuance.

Mein Kollege und ich hatten den ganzen Tag eingemessen, Subwoofer hin und her geschoben und verglichen.
Der Sub 2 war nicht schlecht aber den Aufpreis absolut nicht wert in unseren Augen.

Selbst der Max Pegel war schnell erreicht und um einiges geringer als der des AW-1000. :o

Zum eigentlichen Thema:

BR Rohr verschließen klingt beim AW 1000 behemmt und angestrengt.
Keinerlei Vorteile, eher "Anschlaggeräusche" wenns extrem wird.
Offen sehr machtvoll und beeindruckend für 300 watt.

Ich bin jetzt eher auf der Suche nach einem AW-1500 8)
TV: Sony KD65X8507c // AVR: Marantz SR7007 // Front: nuLine 122 (ATM) // Center: nuLine CS-72 // Rear: nuLine DS-62 // Sub: nuLine AW-2000 // Endstufe: Crown XLS 2502
Center Test aktuell: Arendal 1723 THX (70 Liter) VS nuVero 70 :wink:
skritikrt
Star
Star
Beiträge: 1666
Registriert: So 6. Mai 2012, 00:55
Wohnort: Ljubljana

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von skritikrt »

Ich wuerde in dieser Debatte eher sagen-leute ihr wisst nicht was ein AW-17 ist :!: -der "flagschif subwoofer",und das gerade von Nubert :doh:

Also echt...und nicht weil ich den 17er habe :!: ...die leute bei Nubert (vorallen der "schef") gelten als geradezu besessen um die techniche perfektion!!!
Bei Prezision,Pegel,Tiefgang....einfach ueberall wollen die Masstaebe setzen....und nur weil die Konkurenz haufenweise Subs auf den markt schaufelt hat sich im nuForum so eine Meinung breitgemacht,die behauptet,das jetzt in den 3-4jahren die Nubertschen Subs von der Konkurenz "auf die plaetze" verwiesen worden sind :laughing-rolling:

Nichts gegen IngoK74 der schreibt
IngoK74 hat geschrieben: AW17, der mit Sicherheit kein schlechter Sub ist.
Aber solche komentare gibt es in letzter Zeit hier "haufenweise",weil die leute halt neue Nubert Subs wollen.....mit app (und nach npar jahren ist es fuer die tonne),einmessung,2kW endstufe,geschlossen....ganz nebenbei dies aber auch den eindruck hinterlaest,als ob...liest oben....
Und alle glauben den "hoeren-sagen" aus anderen foren....

Mein Raat-kaufe dir einen,und bilde dir selber ne Meinung! Betreibe den wie es vorgesehen ist-also BR offen!
Wen der dir nicht gefaehlt-zurueck damit,aber kralle dich nicht so verbissen aufs "geschlossene-Sub-prezisionsueberlaegenheits Mythos",weil du vileicht eines besseren belaehrt wirdst.

Bei der Garantie aber-ich bin immer der Meinung gewaesen,das Nubert die Garantie auf Subs nicht verkuerzen solte.Eher bin ich dafuer,das im Kaufpreis das Versicherungsrisiko schon inciusive sein solte.
Eher finde ich es nicht gerade schoen,das ich die Garantieverlaengerung fuer meinen 17er nich nachtraeglich erwerben kann :?
OK-super,das fuer neue Subs die garantieverlaengerung zugekauft werden kann,aber die "gesamte Suppe",die da gekocht wurde,"schmeckt" gerade bei der nuVero-serie nicht :!: -da ist die Gelegenheit beim Generationswechsel die Preise zu "korigieren" mit den letzten Zug davon gefahren :roll:

....he,he-und gerade Chimaira 8O 8O 8O (der frueher so von Arendal geschwaermt hat :!: ) hat jetzt zwei "alte" AW-1000 :clap: :clap: :clap:
Also "kumpel" :wink: -ich bin gluecklich fuer dich :D


MfG

Robert
Wohnzimmer
2x nuVero-110,1x nuVero-70,1x nuVero-AW-17,2x nuVero-50,Onkyo TX-RZ900,Oppo BDP-93EU,Sony TC-WR890,LG-OLED65CX3LA,Philips Pronto SBC-RU940,HTPC,IPTV...

Gästezimmer
Onkyo TX-SR525R,nuBox-310,Sony CDP-791,Sony DVP-NS900E,Philips Pronto SBC-RU940
Benutzeravatar
IngoK74
Semi
Semi
Beiträge: 156
Registriert: Di 29. Apr 2014, 12:38
Wohnort: 47445 Moers

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von IngoK74 »

Hallo zusammen,
habe den Schritt gewagt und nicht bereut. War vorher auch mit anderen AW17-Besitzern, Sebastian Hennig, Magnus Raabe und Co in Kontakt, weil ich einfach unsicher war.
Jetzt steht vorne rechts der AW17 und links neben der Couch an der Wand der kleine AW12. Beide konnte ich in goldbraun gebraucht bekommen. Das Zusammenspiel hat mich einiges an Zeit mit REW, UMIK und DDRC88 gekostet, aber jetzt ist mein 50-65Hz Loch verschwunden und Basssweeps sind bruchlos und schön vollmundig.
Im Vergleich zum Arendal, spielen die Nuberts einen ticken weicher, dafür etwas praller.
Vermissen tue ich da gar nichts. Den kleinen habe ich verschlossen und mit Subsonicfilter belegt, weil er untenrum doch recht schnell an seine Grenzen kam. Der AW17 ist offen. Geschlossen hatte er ca 3dB weniger Pegel. Aber keine Einbussen in Sachen Präzision. Der 12er füllt eh nur die Lücke auf und war ein nice-to-have, weil ich ich ihn einfach wunderhübsch finde. Jetzt stehen beide hier und verschönern mein Nuvero Set und WoZi ;-)

Zum Thema Endstufen. Ja, die Nubert Endstufen sind gute alte Analog-Endstufen, die auch etwas brummen, dafür haltbar und leistungsstabil. Natürlich lesen sich 1000Watt (Arendal) oder sogar 4500Watt (SVS) marketingmäßig besser, aber das Problem bei Digitalendstufen ist, dass sich unterhalb 30Hz extrem schnell an ihre Grenzen kommen, deshalb oversized.

Somit bin ich glücklich zurück zu Nubert.
Yamaha CX-A5000 & 2x IMG Stageline 2000D / Sony UPB 800mk2 / Raumf. Connector2 / Panasonic OLED 65 GZW954 /
MiniDSP Dirac DDRC88 BM mit Nuvero 2x140, 1x70, 2x30 und keine Subwoofer mehr ;-)
Benutzeravatar
Horchidee
Star
Star
Beiträge: 707
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:51
Wohnort: Ohrdruff

Re: AW17 geschlossen betreiben

Beitrag von Horchidee »

IngoK74 hat geschrieben:Der AW17 ist offen. Geschlossen hatte er ca 3dB weniger Pegel.
Beim Pegeltest mit rosa Rauschen oder bei der Bassreflex-Abstimmfrequen von (?) 20 Hz?
Letzteres wäre merkwürdig wenig.
nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483, div. Canton, Teufel 20Mk2, Behringer DSPs
„Ich bin ein Star, hört mich hier raus!“
Antworten