Lautstärke Subwoofer

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10087
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Lautstärke Subwoofer

Beitrag von aaof »

Das Thema gab es bestimmt schon x mal, aber ich hab’s nicht mehr auf dem Schirm.

Gibts eine einfache und günstige Möglichkeit die Lautstärke der Subwoofer zu den Frontlautsprecher mal zu überprüfen? Ich habe zwar ein Pegelmessgerät, aber mit Subs ist das eher nicht geeignet.

Mit RW gehts klar, aber gibts noch ne andere Möglichkeit? Und wie muss man sich den Testaufbau vorstellen? Muss da ein bestimmtes Sinussignal ran?
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuSub XW-900 | Denon AVC x3700h
Keller: nuPro X-4000 RC + 2x nuBox AW-443
Benutzeravatar
Kat-CeDe
Star
Star
Beiträge: 2056
Registriert: Sa 5. Feb 2005, 00:07
Wohnort: Etelsen
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von Kat-CeDe »

Hi,
Du hast doch einen passablen Denon lass den doch messen und schau dir an was er sagt.

Ralf
Denon 4400H, Rotel RB980, Zappiti One HDR, Pioneer BDP450, VU+ Ultimo4K, Kodi, Fire-TV, 2*NuBox 580+ABL, 2*NuBox380, 2*NuBox 300, 2*NuBox 330, 2*Dali Alteco C-1, 2*CM1, Heco Phalanx 12A, Jamo SW10E, Philips LED, Epson TW7300
müller
Star
Star
Beiträge: 1227
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von müller »

Moin,

warum ist das bei den Subs nicht geeignet?

Problem bei einer solchen Messung ist, das du quasi den lautesten Punkt des Subwoofers misst, dies kann aber nur ein sehr schmaler Frequenzbereich sein, da man ja immer eine Berg und Talfahrt hat.
Mit Pegelmessgerät den Subwoofer 2-3db lauter einzustellen, ist aber ein guter Daumenwert.

Es geht halt nichts über eine optische Darstellung des kompletten Bereichs, und da ist REW kostenlos halt sehr günstig.
Als Mikro kannst du auch das Denon Mikro nutzen.

Gruß
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10087
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von aaof »

@Kat-CeDe

Audyssey ist zwar ein sehr ordentliches Einmesssystem (meiner Meinung nach) aber es ist bei Subwoofern bekanntlich immer etwas zu laut. Kann man zwar nach Gehör und Gefühl etwas nachjustieren, aber ich hätte es gern exakter.

@müller

Müsste ich aber irgendwie einen Testton auf die Subs legen oder? Das rosa Rauschen bei Audyssey ist immer zu leise, dass kann mein Pegelmessgerät gar nicht wirklich darstellen.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuSub XW-900 | Denon AVC x3700h
Keller: nuPro X-4000 RC + 2x nuBox AW-443
müller
Star
Star
Beiträge: 1227
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von müller »

Moin,

kann man in Audyssey den Testton nicht lauter und leiser machen?
(Bei meinem Anthem geht das..)
Ansonsten halt von youtube oder einer Test CD das Rauschen abspielen, dann musst du aber jeweils immer die anderen Lautsprecher am AVR abklemmen.
AlArenal
Semi
Semi
Beiträge: 122
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von AlArenal »

Da sollte man halbwegs flott im Netz / im App-Store des Vertrauens etwas gefunden haben, was Testtöne in gewünschter Frequenz erzeugt. Bzw. Soundfiles für den Player der Wahl.

Beispiel: https://apps.apple.com/de/app/audio-sig ... d543661843

Layout: 7.0
Front: nuVero 4 + ATM an Advance Paris SmartLine BX1
Center: nuVero 70
Surround: nuLine 24
Surround Back: nuBox 303
AVR: Denon X3600H
TV: Philips OLED 55POS9002
Zuspieler: Apple TV 4k, Sony Playstation 4 Pro
Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 5438
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von Zweck0r »

aaof hat geschrieben: Sa 29. Mai 2021, 10:28Müsste ich aber irgendwie einen Testton auf die Subs legen oder? Das rosa Rauschen bei Audyssey ist immer zu leise, dass kann mein Pegelmessgerät gar nicht wirklich darstellen.
Programme wie REW oder ARTA erzeugen ihre eigenen Testsignale. PC an den Verstärker anschließen (über HDMI, S/PDIF oder analog), Mikrofon an den PC, alles auf passende Pegel konfigurieren, und messen.
müller
Star
Star
Beiträge: 1227
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von müller »

Naja, ganz so einfach isses dann doch nicht...man muss schon Einiges konfigurieren...
Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 5438
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von Zweck0r »

Wer sich keine Mühe geben will, muss eben den Akustiker dafür bezahlen.

Oder das nehmen, was die Automatiken (XT32, Dirac, Antimode etc.) so ausspucken.
Benutzeravatar
F.Lauschiplauschi
Star
Star
Beiträge: 1352
Registriert: Do 9. Apr 2020, 21:15
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Lautstärke Subwoofer

Beitrag von F.Lauschiplauschi »

Wenn es gefällt, ist es durchschnittlich in Ordnung. Musik und auch Filme werden ja nicht immer exakt ausgepegelt über den gesamten Frequenzbereich und der eigene Raum, die Aufstellung und der eigene Geschmack kommen dazu (fügt sich der Bass sehr gut ein, dann schadet etwas mehr, gerade bei tiefer Abtrennung, auch nicht unbedingt). Deshalb am besten mehrere Subwooferpresets abspeichern und über die Subwooferfernbedienung oder App fallweise wählen z.B. 3-4 2er Schritte).
Wer einen Sub ohne Fernbedienung hat oder ohne entsprechende AVR-Presets oder direkte Bassregelung, der sollte über einen Wechsel nachdenken imho.
Besser als Subpresets der reinen Lautstärke sind wegen der Flankensteilheit natürlich direkt verfügbare Bassregelungen mit sanfterem Regelübergang wie bei den Nubert-Aktivboxen.

Bei der Übernahmefrequenz sollte in der Grundeinstellung natürlich kein deutlicher Lautstärkesprung vorhanden sein, nachdem Aufstellung und Phasenregelung optimiert wurden (bei nur Phasenschalter 0/180 hilft ggf. auch noch die Laufzeitanpassung).
nuBox 483, nuPro A-100/AW-350/A-500, div. CanTeuf/AVR/DSP, UMIK-1/REW
Antworten