XW-700 einige Problemchen

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern
thorsteng2511
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Nov 2021, 22:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

XW-700 einige Problemchen

Beitrag von thorsteng2511 »

Moin moin,

dies ist mein erster Post hier, also seit nachsichtig mit mir :D Ich bin über die die AS-250 auf Nubert gekommen. Die steht inzwischen in meinem Arbeitszimmer und verrichtet dort ihren Dienst für PC und Musik. Ein super Teil, immer noch. Dann wollte ich ursprünglich eine XS-3500 kaufen, wegen Lieferschwierigkeiten ist es dann das Canton Smart Sounddeck 100 geworden, mit dem ich auch sehr zufrieden bin.

Seit 5 Tagen habe ich einen XW-700 hier zum Testen.

Ich hatte vorher den Canton Smart Sub 8, mit dem ich nie wirklich zufrieden war. Nachdem ich den Nubert ausprobiert habe, merkte ich sehr schnell, dass das eine ganz andere Welt ist. Der Bass ist um Längen besser. Soweit so gut. Ein paar Probleme habe ich trotzdem und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann 8O
  • Unser Wohnzimmer ist ca. 30 qm groß und weil mir der Sub so gut gefällt, überlege ich, ob ich den XW-900 nehme, die 160 Euro Aufpreis sind mir egal. Allerdings dröhnt der Sub ab und zu, vor allem bei actionlastigen Filmen. Wir haben eine Vitrine mit Gläsern im Wohnzimmer, manchmal fangen die regelrecht an zu klirren. Das ist mir natürlich zu viel und meiner Frau erst recht :( Wenn also der XW-700 schon dröhnt, dröhnt der XW-900 dann nicht noch mehr?
  • Ich weiß, dass das Dröhnen viel von der Positionierung im Raum abhängt, leider kann ich da nicht sehr viel machen, er steht rechts neben dem Lowboard, auf dem die Soundbar steht, zur linken Wand sind ca. 2 Meter Platz, zur Rückwand ca. 20 cm, nach vorne bis zu unserem Hörplatz ca. 5 Meter.
  • X-Room-Calibration habe ich durchgeführt per Mikro, viel gebracht hat es nicht. Das Dröhnen tritt leider immer mal wieder auf.
  • Nun weiß ich nicht, an welcher Schraube ich drehen soll. Die Soundbar trennt automatisch bei 80 Hz, dann kann ich nichts machen. Ich kann aber an der Soundbar die Kanalpegel (links, rechts, center, sub...) anheben und senken und den Klang (Mitte, Höhen, Bass) über den Equalizer verstellen. Und natürlich kann ich am Sub selber noch einiges ändern. Zurzeit trenne ich bei 80 Hz und er steht bei -10db bei der Lautstärke.
Nun weiß ich nicht mehr weiter, wo ich was einstellen kann oder soll? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar

Viele Grüße
Thorsten
müller
Star
Star
Beiträge: 1852
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von müller »

Moin,

ich würde versuchen mit einem Antimode 8033 c vor dem Subwoofer das Dröhnen zu verhindern.

VG
thorsteng2511
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Nov 2021, 22:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von thorsteng2511 »

müller hat geschrieben: Di 16. Nov 2021, 22:54 Moin,

ich würde versuchen mit einem Antimode 8033 c vor dem Subwoofer das Dröhnen zu verhindern.

VG
Ja, ich habe davon gehört. Ich wollte aber erst alle anderen Möglichkeiten ausschöpfen, bevor ich das Teil bestelle....
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10801
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von aaof »

Ohne ein vernünftiges Einmesssystem bzw. Aufstellung wird das schwierig. Das Antimode hilft leider auch nicht immer, aber das mag meine isolierte Meinung sein.

Ich würde es erstmal anders versuchen: den Subwoofer mal später kommen lassen, also keine Ahnung die Soundbar trennt bei 80Hz. Also würde ich den Subwoofer mal bei 60Hz kommen lassen. Kann man ja über die App alles machen. Auch den Pegel vlt. nochmals kontrollieren. Also ich habe die XW-900 und muss die Pegel deutlicher reduzieren. Aber 2 Subwoofer sind auch wieder was anderes.
Nubert | Klipsch | Emotiva | Denon | Bluesound | DALI
Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 2704
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von Chris 1990 »

Ist das Dröhnen also eine überbetonung bestimmter Frequenzen das Problem oder dass Gläser im Schrank klirren ?
Gegen Dröhnen also Raum bedingte Moden kann man nur mit der Aufstellung spielen oder eben z.B. ein Antimode vorschalten .
Gegen klirrende Gläser, schränke oder sonst was hilft nur leiser hören oder eben entkoppeln wie zum Beispiel die Gläser auf ein Tuch stellen, wenn Glastüren einer Vitrine klappern diese mit kleinen gummipuffern zu dämpfen. Wobei ein Antimode in dem Fall auch helfen könnte da die Frequenzen die den Schrank/Vitrine/ Gläser zum schwingen anregen eventuell runter geregelt werden .

Zweite Idee , schmeiß alles raus was klappert :twisted:
Gruß Chris

RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383+AW600 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
thorsteng2511
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Nov 2021, 22:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von thorsteng2511 »

Chris 1990 hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 18:36 Ist das Dröhnen also eine überbetonung bestimmter Frequenzen das Problem oder dass Gläser im Schrank klirren ?
Gegen Dröhnen also Raum bedingte Moden kann man nur mit der Aufstellung spielen oder eben z.B. ein Antimode vorschalten .
(...)
Zweite Idee , schmeiß alles raus was klappert :twisted:
Hahahaha, super Idee, dann ist die Scheidung von meiner Frau im Kasten :D :D :D :D

Zunächst einmal vielen Dank für die vielen Antworten hier, nach einem Gespräch mit der Nubert-Hotline heute ist schon mal klar, dass XW-700 bleibt und der XW-900 nicht bestellt wird, weil der wahrscheinlich genauso dröhnen würde.

Es liegt wohl wirklich an der Aufstellung, daran kann ich aber, wie gesagt, nur wenig ändern. Also bleibt nur noch Mini-DSP oder Antimode. Ich tendiere im Moment dazu, den Raum von einem Raumakustiker per Ferndiagnose analysieren zu lassen und dann eben ein Mini-DSP zwischen Soundbar und Sub zu hängen. Kostet zwar aber das würde ein größerer Sub auch und das Dröhnen wäre eben immer noch da....

Und eigentlich finde ich auch, dass der Sub für 30 qm völlig ausreichend ist, vielmehr brauche ich nicht, nur eben ohne Dröhnen......

VG
Thorsten
müller
Star
Star
Beiträge: 1852
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von müller »

thorsteng2511 hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 19:55 Ich tendiere im Moment dazu, den Raum von einem Raumakustiker per Ferndiagnose analysieren zu lassen und dann eben ein Mini-DSP zwischen Soundbar und Sub zu hängen.
Spar dir den Quatsch, wen du den Subwoofer mal umstellst, wenn du mal einen anderen Verstärker/Receiver kaufst, wenn du deinen Hörplatz mal etwas änderst, wenn du einen anderen Einrichtungsgegenstand kaufst, wenn du mal umziehst,
wenn irgendwas ist gehts jedes Mal von vorne los und du bist wieder Kohle los,
zudem das Ergebnis von einem Antimode auch noch dazu sehr wahrscheinlich feiner abgestimmt ist.

Wie kommst du eigentlich auf den schmalen Pfad mit dem Akustiker?

Gruß
Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 2704
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von Chris 1990 »

Wie er auf die Idee kommt kann ich mir vorstellen , wenn man dankend ablehnt wird man möglicher Weise immer wieder blöde Beiträge lesen oder gar Unfreundliche PNs bekommen .
Gruß Chris

RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383+AW600 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 2704
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von Chris 1990 »

Mysteriös das ganze .
Gruß Chris

RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383+AW600 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
thorsteng2511
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Nov 2021, 22:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von thorsteng2511 »

Chris 1990 hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 20:29 Wie er auf die Idee kommt kann ich mir vorstellen , wenn man dankend ablehnt wird man möglicher Weise immer wieder blöde Beiträge lesen oder gar Unfreundliche PNs bekommen .
Klare Antworten hier, das gefällt mir sehr gut!! :)

Das war ein Mitarbeiter von Nubert, der eben nebenbei noch sowas macht und mir seine Dienste angeboten hat. Namen möchte ich hier nicht nennen, das wäre unfair. Inzwischen bin ich mir auch nicht mehr so sicher, ob das Sinn macht, weil man sich auf die Art ziemlich abhängig macht, das ist wohl wahr.

Prinzipiell hab ich keine Probleme mich in irgendetwas einzuarbeiten, technisch bin ich einigermaßen versiert. So wie ich es gelesen habe, ist Antimode deutlich einfacher als Mini-DSP, dafür hat man beim Mini-DSP mehr Möglichkeiten....

Antimode kostet so ca. 350 Euro, wie ich das gesehen habe, Mini-DSP ist etwas billiger......
Antworten