A-500 vs X-6000

Fragen und Antworten zu Nubert Aktivlautsprechern
Kurdt

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von Kurdt »

Und die anderen sollen sich die Zeit nehmen und das Wissen, das hier schon irgendwo geschrieben steht, nochmal für dich niederschreiben?

Benutzeravatar
Bruno
Star
Star
Beiträge: 4840
Registriert: So 4. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Unterensingen

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von Bruno »

:sweat: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
nuVero 70 + ATM 70 / 3x nuJu 40/ 2x AW441/ nuConnect ampX / Denon AVR 3808A / Yamaha AX596 / Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620 / Onkyo DX6770 / Onkyo CP 1057F / Dual 522

Roma
Semi
Semi
Beiträge: 53
Registriert: Do 10. Mär 2016, 23:37

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von Roma »

Kurdt hat geschrieben:Und die anderen sollen sich die Zeit nehmen und das Wissen, das hier schon irgendwo geschrieben steht, nochmal für dich niederschreiben?

Für mich ist eine solche Hilfsbereitschaft selbstverständlich, sowohl im Forum als auch im realen Leben. :sweat:

Benutzeravatar
martinm
Star
Star
Beiträge: 2713
Registriert: Do 25. Dez 2014, 11:27
Wohnort: BW
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von martinm »

Kurdt hat geschrieben:Und die anderen sollen sich die Zeit nehmen und das Wissen, das hier schon irgendwo geschrieben steht, nochmal für dich niederschreiben?

gegen eine adäquate Beratungsgebühr kann man das durchaus machen :D
nuLine 84 - Yamaha R-N803D - DUAL Dreher

Kurdt

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von Kurdt »

Roma hat geschrieben:Für mich ist eine solche Hilfsbereitschaft selbstverständlich, sowohl im Forum als auch im realen Leben. :sweat:
Sich selber was erarbeiten ist nicht selbstverständlich? Aber hast recht, ist einfacher wenn sich andere kümmern.

Roma
Semi
Semi
Beiträge: 53
Registriert: Do 10. Mär 2016, 23:37

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von Roma »

Kurdt hat geschrieben:
Roma hat geschrieben:Für mich ist eine solche Hilfsbereitschaft selbstverständlich, sowohl im Forum als auch im realen Leben. :sweat:
Sich selber was erarbeiten ist nicht selbstverständlich? Aber hast recht, ist einfacher wenn sich andere kümmern.
Ah Kurdt... Ich wünsche dir einen schönen Tag :wink:

Der Maddin
Semi
Semi
Beiträge: 198
Registriert: So 4. Feb 2018, 12:26
Wohnort: Zuhause

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von Der Maddin »

Er wieder... :angry-banghead:
Kino/Musikzi.:
2 nuPro X6000
2Engländer
2x nuBox 683 + ATM
2x nuBox 303
CS 4
Wohnzi.:
2 Engländer

Roma
Semi
Semi
Beiträge: 53
Registriert: Do 10. Mär 2016, 23:37

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von Roma »

Hab die x6000 und die a500 grad hier.

Finde die klanglichen Unterschiede so marginal, dass rein klanglich der Preisunterschied nicht zu rechtfertigen ist. Meistens kann ich nicht mal sagen welche Box jetzt besser klingt.

Optisch macht die X6000, entgegen meiner vorherigen Meinung, einen viel besseren Eindruck als die A500.

CGmike
Semi
Semi
Beiträge: 104
Registriert: So 11. Feb 2018, 22:30

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von CGmike »

Roma hat geschrieben:Finde die klanglichen Unterschiede so marginal, dass rein klanglich der Preisunterschied nicht zu rechtfertigen ist.
Das ist auch meine Erfahrung mit verschieden Modellen von Nubert. Ich hatte mich auch von Regal- bis Standlautsprecher hoch gearbeitet, und immer fleißig Zuhause verglichen. Dann kam 2016 der Downgrade auf Sub-Sat mit NuPro A-100. Sogar von Standlautsprecher auf Sub-Sat war der Klangunterschied marginal, bzw. nach ein paar Sekunden nimmt das Gehirn die jeweiligen spielenden Lautsprecher als "richtig" wahr und vergisst den Klang der vorherigen. Ich denke oft ist es einfacher und billiger nicht auf den kleinen Mann im Ohr zu hören sondern einfach Musik zu hören. Der kleine Mann sitzt nämlich gar nicht im Ohr, sondern im Gehirn, das wiederum braucht eine "Rechtfertigung" für den Wunsch der Neuwagen-Anschaffung.

RüLü
Semi
Semi
Beiträge: 72
Registriert: Di 27. Nov 2018, 22:55
Wohnort: Berlin

Re: A-500 vs X-6000

Beitrag von RüLü »

Man sollte bei der Preisdiskussion allerdings die deutlich bessere Ausstattung der Xer-Serie berücksichtigen! Insbesondere die Möglichkeiten, die Klangparameter via App anzupassen, sind da doch um einiges erwachsener. Hinzu kommen das Mehr an Anschlüssen inkl. 24/192 querbeet, besseres Display und Fernbedienung sowie die Wireless-Option. Die Xer sind einfach die moderneren Lautsprecher!
2x nuPro X-8000
Pioneer N-70AE
Pioneer BDP-LX 88
Onkyo ND-S1 + iPod Classic 160gb
Audeze EL-8 Titanium / Audioquest Dragonfly Cobalt+Jitterbug
PS Audio Dectet + PS Audio AC12
2x Inakustik Reference AC-1502, 2x Audioquest NRG-Z3
JRiver+JPlay, TIDAL

Antworten