Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Fragen und Antworten zu Nubert Aktivlautsprechern

Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon emet » Mo 11. Feb 2019, 13:46

Hallo liebe Nubert Gemeinde,

ich bin neu hier im Forum und möchte verschiedene Vor- und Nachteile der AS-450 vs. Stereo Standlautsprecher gegeneinander abwägen.
Ich war mir jetzt nicht sicher wo ich das Thema hinpacken soll, aber da die Soundbar in der Überlegung eine zentrale Rolle spielt habe ich es mal hierher gepackt. Die ersten zehn Seiten im NuPro Forum habe ich durchgesehen und auch die SuFu benutzt. Einige Sachen konnte ich bisher herauslesen, aber dazu gleich mehr.

Zunächst mal mein aktuelles Setup:

20 Jahre alte Magnat Vector 77 :oops:
Einen aus den 90ern stammenden Pioneer Stereo Amp A-447 (Dieser soll jedoch laut verschiedenen Meinungen auch im Vergleich zu neueren Geräten sehr solide sein und in der Tat hat er gewaltig was aus den Magnats rausgeholt welche vorher an einem 08/15 JVC Reveiver hingen)

TV Board aus Metall und einer oben aufliegenden Glasplatte (H:45cm, T:45cm)
55 Zoll TV

Budget: Plusminus 1000€. Tendenziell lieber etwas günstiger und gerne auch Gebrauchtware, allerdings plane ich für die Zukunft und wäre bei einem Überwiegen der Vorteile bereit auch etwas mehr (eben den Preis für die A-450) in die Hand zu nehmen.

Mein Raum: 27m², Sitzabstand von Couch zum TV ca. 3m.
Teppichboden und Holzdecke. Ein sehr großes Fenster hinter dem TV, ziehe aber meist die Vorhänge zu beim TV sehen.

22040

Die roten Quadrate stellen die LS da. Links unten mein Schreibtisch mit einem Paar Nubert A-20 wo ich hauptsächlich Musik höre.
Vorne schaue ich meist Filme/Serien/YouTube, zocke ab und an PS4 und höre eher seltener Musik.
Meist sitze ich in der mittigen Couch auf der rechten Seite, bei Filmen liege ich meist links auf der Bettcouch (und nehme dann hauptsächlich die linke Box wahr).

Was ich mir vorstelle:

1. Zu einer insgesamten Klangverbesserung einen abgrundtiefen Bass. Habe bei einem Freund dessen 5.1. Klipsch Setup gehört, an welches die Magnats vom (Bass-)Erleben einfach nicht rankommen. Aufdrehen bei mir ist kein Problem.
2. Eine Soundbar würde das Zimmer optisch etwas "befreien". Die Pflanze links käme besser zu Geltung und ich müsste mich zur Fenstertür rechts hinten nicht immer so durchquetschen 8) Der Klang steht aber in erster Linie im Vordergrund.
3. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nun die Fragen:

Ich habe bereits gelesen dass die Stereobühne der A-450 im vgl. zu Towerboxen etwas eingeschränkt ist. Allerdings: Brauche ich diese Stereobühne bei Filmen und Serien überhaupt, es scheint ja mehr eine Rolle beim Musikgenuss zu spielen - wie seht ihr das?
Mein Bruder vermisst z.B. bei Filmschauen bei mir den Centerton (er hat Surround zu Hause).

Ist die geringe Höhe der Soundbar auf dem TV-Board (45cm) möglicherweise nachteilig?

Bringt die AS-450 spürbar tiefen Bass? Wenn ich soviel Geld in die Hand nehme muss was passieren :mrgreen:
Ich habe hier gelesen dass sie das tut, aber auch im Vergleich zu einem ausgewachsenen 5.1. System wie beispielsweise dem von Klipsch oder höherwertigen Standlautsprechern?

Wirkt sich die Metallkonstruktion mit Glasplatte nachteilig auf den Sound aus? Ich hätte unter die Glasplatte Gumminoppen oder Filz gelegt um Vibrieren zu vermeiden.

22042
22041

Wie schlägt sich die AS-450 gegen ausgewachsene Standlautsprecher? Ich sehe gerade immer wieder bei Kleinanzeigen nach und habe zB. die NuLine 102 für 900€ VB gesehen. Das wäre preislich natürlich schon eher meine Kragenweite und mit Sicherheit ebenfalls eine enorme Verbesserung!

Mir ist klar dass die beste Möglichkeit darin besteht die Nupro zu Hause probezuhören. Problematisch wird es nur wenn ich sie zu "neuen Gebrauchten" LS gegentesten will, da dann der Verkäufer einverstanden sein müsste. Daher möchte ich mich zuerst nach eurer Meinung erkunden.

Ich danke vielmals für euren Input :)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
emet

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon SlashBob » Mo 11. Feb 2019, 15:46

Deine Anforderungen sind nicht sehr präzise. Ein klipsch 5.1 kann ein gammeliges Reference Theater pack sein oder aus der Heritage Serie zusammengebastelt...

Wenn es Stereo bleiben soll und scheppern muss bist du mit zwei 683 besser bedient als mit der as450
NuPro X8000 in Stereo an Oppo UDP-203
SlashBob

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon sebilolo » Mo 11. Feb 2019, 16:25

Hallo,
ich würde immer 2 Boxen gegenüber einer Soundbar vorziehen, wenn es von der Aufstellung her geht.
In deinem Fall eventuell A-600 oder A-500 (gibt es gerade günstig)um im Aktivbereich zu bleiben.Du sparst dir dann ja die ganze restliche
Elektronik. Und der Bass wird mit 2LS besser im Raum verteilt. Bass haben alle 3 sowieso genug.
Im Zweifelsfall alles bestellen (möglichst gleichzeitig..... )und probehören. Der Rest dann zurück.

grüße
sebilolo
sebilolo

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon emet » Mo 11. Feb 2019, 16:28

Danke für die Antwort SlashBob

Hab wegen des Subs nochmal nachgefragt, es ist der Klipsch R-12 SW.

Ich selbst möchte bei Stereo bleiben. Einer meiner Freunde hat die Nubert 681 (jetzt die 683er) welche an einem NAD Verstärker hängen. In einem 20m² Zimmer ^^ Das ist halt schon überdimensioniert bei ihm, aber die Boxen sind schon ne Wucht (klanglich und auch größentechnisch).

Was denkst Du über die NuLine 102 für 900€? Habe gelesen dass die NuLine Serie etwas kleiner und teurer ist als die NuBox Serie, feiner auflöst und für's Heimkino gut geeignet sei.
Benutzeravatar
emet

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon emet » Mo 11. Feb 2019, 16:34

Auch dir Danke Sebilolo

Ich sehe schon es geht eher Richtung Stereoboxen in meinem Fall ^^
Der Tipp mit der A-500 (imo sehr schicke Box!) und der A-600 ist gut, leider etwas über meinem Budget :cry:
Guter Punkt auch mit der Raumverteilung, daran habe ich noch gar nicht gedacht...
Benutzeravatar
emet

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon SlashBob » Mo 11. Feb 2019, 16:57

Die 102 hat eine untere Grenzfrequenz von 54Hz bei -3db das wäre mir für einen Standlautsprecher zu mager. Die nubox 513 kommt immerhin auf 36Hz runter und kostet neu weniger als 900.

Bei den NuLine wirst du unter der 284 nicht glücklich. Schließlich soll es krachen.
NuPro X8000 in Stereo an Oppo UDP-203
SlashBob

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon sebilolo » Mo 11. Feb 2019, 18:32

Hallo Emet,
wenn dir die A-500er zu teuer sind, würde ich die A-300 an deiner Stelle versuchen.
Sehen zwar nicht so schön aus, aber machen richtig Druck in deinen 27qm.
Im passiven Bereich must du ein mehrfaches für diese "Performance" ausgeben.
Und, sorry, dein Pioneer ist ein wunderschöner Oldtimer. Aber er kann die passiven Nubert's nicht annähernd
adäquat antreiben. Die sind sehr leistungshungrig.Hatte schon genügend davon (681, NL82, Vero 4 etc.)
Hat erst ab ca. 200W sinus pro Kanal ordentlich funktioniert. Und dann auch nur mit Modul.
A-300 habe ich in meinem Hobbyraum als Allgemeinbeschallung und für die Leinwand. Ca.70qm.
Einfach mal bestellen. Gibt es als 2te Wahl gerade für 800.-€ das Paar oder neu für 888.-. Kannst sie ja zurückschicken.
Aber bitte erst ca. 1Woche mal einspielen lassen.Und dann beurteilen.
War bei meinen X - 4000 ein deutlicher Unterschied.

viel Spass
sebilolo
sebilolo

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon Weyoun » Mo 11. Feb 2019, 18:34

SlashBob hat geschrieben:Die 102 hat eine untere Grenzfrequenz von 54Hz bei -3db das wäre mir für einen Standlautsprecher zu mager.

Also meine nuLine 102 schaffen 27 Hz, dem ATM sei Dank. :wink:

Was ich nicht so recht verstehe: >>Plusminus 1000€. Tendenziell lieber etwas günstiger und gerne auch Gebrauchtware<<
Da scheidet eine AS-450 doch schon von vorn herein aus, oder sind die Gebrauchtpreise dermaßen im Keller?
Und soll der Verstärker weitergenutzt werden, oder muss der auch neu/gebraucht gekauft werden? In ersterem Fall (Verstärker wird weitergenutzt) würde ich die nuBox 513 vorschlagen, mit 838 € als Paarpreis exakt in der angepeilten Preisspanne und dazu 5 Jahre Garantie. :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon B1884 » Mo 11. Feb 2019, 18:45

Also ich kann auch nur von einer AS 450 abraten und Boxen verwenden. Die A 300 oder auch die Nuline 84 sind da sehr gute Kandidaten.
B1884

Re: Nupro AS-450 vs. Standlautsprecher im 30m² WZ

Beitragvon emet » Mo 11. Feb 2019, 19:22

Ja krachen soll es wenn schon die Möglichkeit im Hause ist :mrgreen:

Die Geschichte mit dem Verstärker wäre die nächste Frage gewesen. Die Verstärker die Nubert zB. für die 513 empfiehlt kosten eben gleichmal um die tausend Euro 8O
Da hast du schon nicht unrecht mit der aktiven Lösung, sebilolo...Der A-447 hätte auch nur 100W sinus pro Kanal.

Dass die A-300 für meine Raumgröße reichen glaube ich Dir sogar! Ich hatte meine A-20 ein einziges mal für eine Geburtstagsparty hergeliehen, Raumgröße knappe 15m², unfassbar was die Kleinen geliefert haben! Lediglich dass Abluftgeräusch der Bassreflexrohre hat man bei sehr hohen Pegeln teilweise wahrgenommen.

(Ein weiterer Vorteil der Aktiv Lösung, der mir gerade auffällt ist die Fernbedienung, welche es beim Pioneer gar nicht gibt ^^)

@ Weyoun: Danke für den Input :) Ja die Vernunft sagt bei 1000€ gehört langsam die Bremse rein, aber wenn die A-450 so bombastisch ist wie sie in den Reviews sagen, dann aktiviert sich doch ein kleiner Teil Unvernunft bei mir!^^ Im Hinterkopf hatte ich auch noch dass bei passiven LS noch potentiell ein anderer Amp her muss...Habe zum Glück jemanden der einen NAD c356bee da hat (In Verbindung mit der NuBox 681) und bereit wäre damit mal zum testen zu mir zu kommen. Dann seh ich wie sich die Unterschiede beim Amp bemerkbar machen. Der wäre beispielsweise preislich auch noch halbwegs erschwinglich (280€ Amazon)

Von der Soundbar wurde jetzt aber in dem Fall ohnehin eher abgeraten, wobei ich im Grunde das Konzept schon sehr spannend finde! Daher schaue ich gerade tatsächlich auf die von Slashbob und Dir empfohlenen 513er oder auf die empfohlene Aktivlösung von sebilolo. Ja, ein ATM Modul an den 102ern ...ich sehe es gibt viele Optionen für den richtigen Sound ^^

Edit: Auch danke für deinen Tipp @B1884
Benutzeravatar
emet

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu nuPro® Serie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste