Update nuline 84 x6000 / x8000

Fragen und Antworten zu Nubert Aktivlautsprechern
dukiede
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Aug 2015, 18:04

Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von dukiede »

Hallo zusammen,
nachdem ich nun 5 Jahre ein 4.0 NL System an einem Denon AVR betreibe und ziemlich happy war, steigt die Neugierde auf ein Upgrade.

Aufgrund der vielen euphorischen testberichte zu den grossen X Boxen ist das etwas in die nähere Betrachtung gerückt und ich habe zwei Fragen:

a) Kann jemand "qualifiziert" dazu Stellung nehmen wie die X6 und X8 speziell im Bassbereich zur NL 84 performen? Ich habe bewusst die 84 und nicht 284 genommen, weil ich einfach diesen trockenen Bass der 84 mag...Ich würde mir das gerne mal zum Vergleich isn WZ bestellen, aber würde mich aus Platzgründen für eine der beiden Xen entscheiden..

b) Ich höre deutlich mehr 2.0 Musik als alles andere. Sehr Ihr Probleme die NL24 mit einer aktiven Box vorne zu koppeln? (Ich nutze Audyssey XT 32, bin soweit sehr zufrieden...)

DANKE für jeden Beitrag..
Zuletzt geändert von dukiede am So 26. Mai 2019, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
n.u.b.e.r.t

Re: Update nuline 84 x6000 / x8ßßß

Beitrag von n.u.b.e.r.t »

Die NuVero 110 liegt doch auch in dem Preisbereich.
Endstufen hast du am Denon.
Wozu also die meiner Meinung nach schlechteren Lautsprecher in Betracht ziehen? Dazu kürzere Garantiezeit, geringere zu erwartende Lebensdauer, höhere Stör und Defektanfälligkeit.
Das ist halt meine Meinung, und man muss sie nicht unbedingt teilen.

Gruß
Pseudonym
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 11:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von Pseudonym »

Hallo dukiede
Nur Kurz:
Motiv "Neugierde" am besten mit Besuch bei Nubert befriedigen.

Aktiv vs passiv: Die aktiven lassen sich im Lautsprecher an den Raum anpassen.

Die X gehen mind. 10 Hz tiefer, mehr potentielle Raummoden gleich weniger Präzision im Bassklang (weniger "trocken")
Aber man kann die X an den Raum anpassen und die Tieftonwiedergabe ist sehr präzise mit sehr wenig klirr.

Gern würde ich wissen was "n.u.b.e.r.t" mit "schlechteren Lautsprecher" meint.

Hast Du dir Gedanken über die Lautstärkeregelung bei einem aktiv/passiv mix gemacht?

CU
jens
dukiede
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Aug 2015, 18:04

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von dukiede »

Vielen Dank für Eure Beiträge.
Ich war am Wochenende mit meiner Frau im Hörstudie und die ganze Kiste war real viel einfacher als ich dachte.
Wir hatten eine Spassplaylist dabei und ich hatte nicht wirklich die Absicht, etwas zu kaufen,

Ich habe folgende Boxen gehört (Zuspieler APTX-Smartphone , Quelle Tidal HIFI oder MASTER wo möglich)

- X 6000
- X 8000
- NuVero 110
- Nuline 334
- Nuline 284
- Nuline 84

Die Tracks, die es ausmachten:

Dido - Hurricane
Sophie Hunger - Silver Lane
Robyn - Honey
Imagine Dragons - Whatever it takes
Nils Landgren - Voluez Vous
Daft Punk - Giorgio by Moroder


In Kurzform war die X8000 von keiner Box ernsthaft zu schlagen. Die Präzsion im Bass und Höhen, die Durchzeichnung, die Natürlichkeit der Stimmen. Besonders krass war, dass weder für mich noch für meine Frau die nuVero noch eine gute Option war. Klar, man hört, dass es eine gute Box ist, aber der Auftritt der X8000 war einfach entschieden besser.
Das nuline Setup war für unsere Ohren chancenlos. Die X6000 war im Bass nicht so weit weg, aber die AUflösung schon deutlich weniger hoch.

Ich habe dann meinen Geburtstag nach vorne gezogen und die X8000 (die uns eigentlich zu gross war) mitgenommen. Psychologisch kann ich ja umtauschen, aber heute habe ich meine NLs erstmal in den Keller gebracht;). Die NL 84 haben mir extrem viel Spaß gemacht, aber meine Ansprüche sind sehr gestiegen , meine Ohren viel trainierter.

Ich lasse die X8000 gerade über meinen Denon AVR laufen (AUX) und werde mal über die nächsten Tage schauen, wie sie nach der Einmessung (XT 32) klingen. Das brauche ich, weil ich doch schwierige Moden im Wohnzimmer habe.

Die ersten Hörversuche zu Hause sind sehr vielversprechend, insofern freue mich über die Einmessung..
Benutzeravatar
Bruno
Star
Star
Beiträge: 4985
Registriert: So 4. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Unterensingen
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von Bruno »

dukiede hat geschrieben:
- X 6000
- X 8000
- NuVero 110
- Nuline 334
- Nuline 284
- Nuline 84

....Besonders krass war, dass weder für mich noch für meine Frau die nuVero noch eine gute Option war.....
...hast den Fehler gemacht nicht die NV 140 / 170 gegenzuhören :wink: 8)
nuVero 70 + ATM 70 / 3x nuJu 40/ 2x AW441/ nuConnect ampX / Denon AVR 3808A / Yamaha AX596 / Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620 / Onkyo DX6770 / Onkyo CP 1057F / Dual 522
dukiede
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Aug 2015, 18:04

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von dukiede »

vielleicht, aber das ist nicht bei uns wohnzimmertauglich...
Pseudonym
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 11:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von Pseudonym »

Hallo Dukiede,
Danke für den ausführlichen Erfahrungsbericht.

Als ich im Januar in Schwäbisch Gemünd war, habe ich mir auch die NuVero linie zuerst anhören wollen und danach die A und X Reihe.
Ich hatte Glück und der nuVero Raum war frei.

Nach einer Einweisung platz genommen und mit der nuVero 110 und 140 angefangen. Die Räumlichkeit der Wiedergabe war einfach unglaublich gut.
So unglaublich gut, daß ich, geschaut habe ob die hinteren surround Lautsprecher an sind.
Waren sie nicht ... aber die beiden Nubert Pyramiden.

Nachdem ich die deaktiviert hatte, war das Hörerlebnis selbst mit den nuVero 170 Ok, aber so als hätte man im Kino von 3D auf 2D geschaltet.
So bin ich dann schnell zum Vergleich A gegen X6000 und X8000 gewechselt. Die X-8000 sind es dann geworden und deren Variabilität in Klangeinstellungen, Anschlüssen, praktischer Fernbedienung und nicht zuletzt Klang sind richtig gut.
Viel Spaß mit Deinen
Jens
FlorianG
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 16:24

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von FlorianG »

An diejenigen, die schon die Gelegenheit hatten: Ich wäre an detailierten/weiteren Auskünften insbesondere zum Vergleich nuVero 110, nuPro a 700 und nuPro x 8000 sehr interessiert. Wo liegen die tonalen Unterschiede, wie schlagen sie sich bei Klassik, Jazz und Rock? Wie steht es um das Auflösungsvermögen?
dukiede
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Aug 2015, 18:04

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von dukiede »

Ich kann nur Jazz und Rock sagen:

Vero 110: sehr neutral, gute Bühne, im Vergleich zur x8000 lösen sich stimmen weniger gut. Der saubere Tiefbass der X Ist nicht zu tippen

A700: stimmen lösen sich auch hier weniger gut. Bass auf dem Niveau Dr x6000.

Aus meiner Sicht sind A und x auf ähnlichem Klangniveau, die Mehrkosten der x8000 entsprechen aber für mich genau dem Mehrwert dieser Boxen.
Da ich mein Wohnzimmer ohnehin entzerren muss , habe ich den avr als DSP oder Vorverstärker behalten. Nervig ist nur, dass man dann analog auf die nubis gehen muss(pre out ist chinch). Der Klang ist aber wirklich Hammer nach der 101 AudysseY Einmessung...
FlorianG
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 16:24

Re: Update nuline 84 x6000 / x8000

Beitrag von FlorianG »

Danke für deine Einschätzung. Was meinst du mit "Stimmen lösen sich weniger gut"? Ich kenne lediglich den Vergleich der nuVero 110 mit der nuPro a300 und in diesem Vergleich sind Frauenstimmen bei der nuPro einen Tick präsenter, dafür bei der nuVero etwas besser von Instrumenten zu unterscheiden (jedenfalls in meinen Räumlichkeiten). Verhält es sich bei der a700 ähnlich oder anders...?
Antworten