Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

NuControl 2 - Musik läuft über USB zu schnell

Fragen und Antworten zu Nubert Verstärkern

Re: NuControl 2 - Musik läuft über USB zu schnell

Beitragvon rockyou » So 11. Aug 2019, 09:23

Viele audiophile Programme bieten ja auch auf dem Mac das Upsampling an, damit der Klang angeblich besser wird. Schlechter wird er damit jedenfalls nicht, und man muss sich keine weiteren Gedanken machen.
Natürlich wäre es trotzdem schön, wenn dieser Bug gelöst werden könnte, evtl. ja in der Form eines Treibers.
Oder man bietet beim Kauf des nuControl eine kostenlose Lizenz einer guten Software mit an. Für den Mac z.B. Audirvana. Kostet nicht die Welt. So macht man aus dem kleinen Nachteil sogar einen Vorteil :)
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou


Re: NuControl 2 - Musik läuft über USB zu schnell

Beitragvon Viktor Novyy » So 11. Aug 2019, 09:35

Sicherlich eine nette Idee, wobei man auch im Mac ganz leicht im Audio-Midi-Setup die Ausgabe einstellen kann. So kann man die Ausgabe mit 48, 96 oder 192 kHz erzwingen und mit den Boardmitteln (iTunes z.B.) problemlos abspielen.

Die Programme wie Audirvana oder auch Amarra können allerdings (wie bei Windows 10 der Exklusivmodus) die alleinige Berechtigung haben und die Einstellungen umgehen.
Dateianhänge
Viktor Novyy

Re: NuControl 2 - Musik läuft über USB zu schnell

Beitragvon Bravado » Mo 12. Aug 2019, 11:55

Viktor Novyy hat geschrieben:Das Resampling könnte man doch bereits vom Betriebssystem machen lassen. Dies funktioniert unter Windows 10 im sogenannten „Shared Mode“ (Häkchen des „Exclusive Mode“ abwählen) oder man wählt in den Applikationen „DirectSound“. Interessanterweise war man früher heilfroh, wenn man das Resampling unter Windows abstellen konnte...

Hier noch ein paar Infos inkl. (wohl nicht so berauschender) Messergebnisse: http://archimago.blogspot.com/2015/11/m ... stack.html


Der verlinkte Artikel bescheinigt, wenn ich das richtig verstanden habe, dem Windows Mixer eine schlechte Qualität beim Upsampeln.
In dem Artikel war die Rede von foobar, aber ich habe nirgends gelesen, wie es mit der Qualität ist, wenn foobar das upsampling macht, oder habe ich was überlesen?
All nu
Benutzeravatar
Bravado

Re: NuControl 2 - Musik läuft über USB zu schnell

Beitragvon Viktor Novyy » Mo 12. Aug 2019, 15:51

So habe ich das auch verstanden, der Upsampler von Windows scheint wohl nicht das Gelbe vom Ei zu sein. Ich wollte eigentlich nur aufzeigen, dass man bei den Betriebssystemen Win und Mac OS auch mit Boardmitteln den nuControl via USB betreiben könnte, ohne große Probleme befürchten zu müssen.

In Foobar könnte man ja über die Addons (Components) einen Upsampler installieren (sofern noch keiner onbard ist) und über die WASAPI-Schnittstelle den Sound ausgeben, ohne das Windows hier reinpfuscht. Ich vermute ganz stark, dass das die bessere Variante ist, als die Ausgabe über Direct Sound und den Win 10 SRC - auch messtechnisch.

Unter Mac OS würde ich das entspannter sehen. Ob da ein externer SRC noch einmal die Sonne aufgehen lassen würde, bezweifle ich stark. Da geht es dann eher um Sachen wie eine (quasi) native DSD (DoP)-Wiedergabe, Raumkorrektur, o.ä.
Viktor Novyy

Re: NuControl 2 - Musik läuft über USB zu schnell

Beitragvon rockyou » Mo 12. Aug 2019, 17:09

Klar, im MacOS gehts auch.
In Audirvana, Amarra oder auch Roon lässt sich allerdings noch etwas Feintuning herausholen. Ob man es hört...
Es wäre aber eine geschickte Geste von Nubert, m.M.n.
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: NuControl 2 - Musik läuft über USB zu schnell

Beitragvon Bravado » Sa 24. Aug 2019, 16:14

Viktor Novyy hat geschrieben:In Foobar könnte man ja über die Addons (Components) einen Upsampler installieren (sofern noch keiner onbard ist) und über die WASAPI-Schnittstelle den Sound ausgeben, ohne das Windows hier reinpfuscht. Ich vermute ganz stark, dass das die bessere Variante ist, als die Ausgabe über Direct Sound und den Win 10 SRC - auch messtechnisch.


Genau darauf bezog sich meine Frage etwas weiter oben.
Bei Foobar und JRiver weiss ich es definitiv: beide Player können intern das Signal auf die die auszugebende Samplerate konvertieren.

Ich habe mal ein wenig herumrecherchiert: wie gut die SRC funktioniert, hängt von der eingebundenen engine ab. JRiver verwendet Shibatch, die allgemein für gut befunden wurde beim Downsampling und wohl (ich gebe nur wieder) Schwächen hatte beim Upsamplingen. Seit Version 22 kann man daher nun Optional die engine von Sound eXchange (SoX) einbinden, und hat damit eine der besten verfügbaren Lösungen.
All nu
Benutzeravatar
Bravado

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu nuControl®, nuPower® und nuConnect®



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste