nuPower A vs. nuPower D

Fragen und Antworten zu Nubert Verstärkern
acky
Star
Star
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 12:28
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von acky »

@ Sebastian: vielen Dank für Deine erstklassigen Ausführungen.

Nur mal aus Interesse: woran erkenne ich die neuere Version D mit den kleinen Lüftern? Hab ich die schon oder nicht? Das Problem ist bei mir noch nie aufgetreten, trotz Einzelhaus und oft lauter Musik, interessiert mich nur mal...
Arcam AVR 550, nuPower D
NuVero 110, NV 70, NV 50, AW 17
pro-ject streambox net, DS 718+ NAS
Oppo 93, PS 3, Rotel RCD-1520
Panasonic TX-65FZW835
Benutzeravatar
S. Hennig
Nubert Staff
Nubert Staff
Beiträge: 1430
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 16:03
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von S. Hennig »

Auf der Unterseite bei den Lüftungsschlitzen sieht man das normalerweise spätestens wenn man reinleuchtet
AVR: Yamaha CX-A5100 BRP: Oppo BDP-93&203 HD-DVD: Toshiba HD-XE1 CD: Yamaha CDX-1060
Front: nuVero 170 Exclusiv

Beamer JVC X5000
acky
Star
Star
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 12:28
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von acky »

Danke Dir!

Anhand von Serien Nr oder Kaufdatum ist das aber nicht erkennbar. Hab nämlich keine Lust zum abkabeln😂 aber interessieren tut es mich schon...
Zuletzt geändert von acky am So 22. Nov 2020, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Arcam AVR 550, nuPower D
NuVero 110, NV 70, NV 50, AW 17
pro-ject streambox net, DS 718+ NAS
Oppo 93, PS 3, Rotel RCD-1520
Panasonic TX-65FZW835
Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 5125
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von Zweck0r »

S. Hennig hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 08:48Da wir in Duisburg zu dem Zeitpunkt 38 Grad Raumtemperatur hatten und dazu auch die nuPower D relativ eingebaut war/ist.
Das ist allerdings eine sehr wichtige Zusatzinformation. Damit wäre die "Schwachstelle" für mich definitiv irrelevant, weil meine eigene thermische Schutzschaltung schon bei 25°C den Schalter der Klimaanlage betätigt :mrgreen:
S. Hennig hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 08:48Das komplett passive Kühlkonzept wird ab einer gewissen Temperatur (die üblicherweise nicht erreicht wird) von 2 sehr leisen Lüftern auf der Unterseite unterstützt. :twisted:
Mich wundert sowieso, warum der Hifi- und Heimkinomarkt sich nicht von der PC-Sparte inspirieren lässt. So ein Noctua NF-A12x25 ist selbst bei 800 U/min kaum hörbar, und schafft eine Menge Wärme aus dem Gehäuse.

Richtig ärgerlich ist das bei Beamern. Den LG Largo mit seiner 70 Watt-LED-Beleuchtung hätte man leicht praktisch lautlos kühlen können, aber man musste ihn ja mit mickrigen 40er(?)-Miefquirlen in ein Tetrapack-Gehäuse quetschen :twisted:
acky
Star
Star
Beiträge: 1664
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 12:28
Wohnort: Münsterland
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von acky »

Übrigens, nicht dass ich hier falsch verstanden werde: ich halte sowohl die A als auch die D für Meisterwerke der Ingenieurkunst. Ich habe mich damals für die D allein aus Platz- und Optikgründen entschieden. Das es eine Endstufe von Nubert wird, war für mich gesetzt.
Arcam AVR 550, nuPower D
NuVero 110, NV 70, NV 50, AW 17
pro-ject streambox net, DS 718+ NAS
Oppo 93, PS 3, Rotel RCD-1520
Panasonic TX-65FZW835
Benutzeravatar
Bravado
Star
Star
Beiträge: 1418
Registriert: Mo 20. Feb 2006, 11:53
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von Bravado »

acky hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 13:35 Ich habe mich damals für die D allein aus Platz- und Optikgründen entschieden.
Ich habe in meinem Beitrag weiter vorn zwar im Wesentlichen auch auf die Optik abgehoben (die A passt schlicht und ergreifend nicht ins Rack), aber darüberhinaus spielte natürlich auch der Preis eine Rolle.

Die unbestreitbaren haptischen und optischen Vorzüge der A haben mich beim Preisvergleich nicht mal zucken lassen.
Nee, mit den 1300 Steinen kann ich was besseres anfangen - das Thema Endstufe ist für mich erledigt.
All nu
Benutzeravatar
S. Hennig
Nubert Staff
Nubert Staff
Beiträge: 1430
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 16:03
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von S. Hennig »

nuPower A sind Paartiere und fühlen sich am wohlsten mit einem Spielpartner gleicher Art 8) 8O :mrgreen:
AVR: Yamaha CX-A5100 BRP: Oppo BDP-93&203 HD-DVD: Toshiba HD-XE1 CD: Yamaha CDX-1060
Front: nuVero 170 Exclusiv

Beamer JVC X5000
Benutzeravatar
tine-paul
Star
Star
Beiträge: 780
Registriert: So 3. Jul 2011, 08:34
Wohnort: Am Mellensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von tine-paul »

S. Hennig hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 20:03 nuPower A sind Paartiere und fühlen sich am wohlsten mit einem Spielpartner gleicher Art 8) 8O :mrgreen:
Das kann ich nur bestätigen.
WZ:Front 2x NV170 nuPro AS 250 Cambrigde 752BP nuControl 2xnuPowerA
Bluesound note 2i Panasonic TX-65FZW835
Keller:2xNV14 3xNV7 2xRS54 2xWS14 Cambrigde CXUHD OnkyoTX-NR3030 Rotel RMB 1095 Technics SL3310
Beamer Epson TW7300 Leinwand Celexon 230
Benutzeravatar
AndyRTR
Star
Star
Beiträge: 1690
Registriert: Mo 13. Mai 2002, 11:17
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von AndyRTR »

tine-paul hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 18:25
S. Hennig hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 20:03 nuPower A sind Paartiere und fühlen sich am wohlsten mit einem Spielpartner gleicher Art 8) 8O :mrgreen:
Das kann ich nur bestätigen.
Du hast fertig mit dem Thema. Kann ich bestätigen. Klingt amtlich :bow-blue: + :bow-blue:

Schade, dass ASR diese Nubert Amps noch nicht vermessen hat. Auch wenn man deren Tests nicht auf die Goldwaage legen sollte stellen sie für mich doch eine gute Vergleichsmöglichkeit zu Mitbewerbern dar. Ich würde aus Vernunftsgründen eher zu einer D als bei "A"(+A) tendieren. (Im Hinterkopf blubbern aber andere Varianten mit Monoblöcken von Mitbewerbern)
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
BenQ
Star
Star
Beiträge: 2061
Registriert: Do 13. Sep 2012, 15:50
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: nuPower A vs. nuPower D

Beitrag von BenQ »

AndyRTR hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 22:44Ich würde aus Vernunftsgründen eher zu einer D als bei "A"(+A) tendieren.
Das sehe ich halt auch so, aber nach den ganzen Kommentaren bin ich eher bei der A. Der kleine Mann im Ohr, dem man als Hifi Nerd ja ausgeliefert ist, bequatscht einen ja ständig :wink:

Von daher, einmal richtig und für immer Ruhe :D
Antworten