AmpX - dauerhaft hoher Pegel?

Fragen und Antworten zu Nubert Verstärkern
crz
Semi
Semi
Beiträge: 107
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 10:48
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: AmpX - dauerhaft hoher Pegel?

Beitrag von crz »

S. Hennig hat geschrieben: Mo 15. Feb 2021, 12:59
AmpXy hat geschrieben: Sa 13. Feb 2021, 10:25
Meine Frage:

Ich höre gerne in Discolautstärke. Das wäre beim AmpX dann -20dB (+/-). Ist das, auch im längeren Betrieb, problemlos durchführbar, ohne das Gerät zu überfordern oder es im Grenzbereich zu quälen?

Danke und Gruss,
Jens
Ja das geht, ohne Probleme. Wir empfehlen nur, dem Gerät Luft zum Atmen zu geben, besonders nach oben. Gerade die Oberseite ist Bestandteil des Thermalkonzeptes.
Was mich mal interessieren würde: wir warm wird den so ein AmpX bzw. wie warm darf er werden, bis er abschaltet? Die klassischen Verstärker können ja sehr warm werden, vom Yamaha A-S 701 habe ich mal gelesen, dass die Schutzschaltung bei 102 Grad am Kühlkörper abschaltet. Das sind ja dann bestimmt 70-80 Grad am Gehäuse. Bewegt sich das bei den Digitalos in ähnlichen Regionen oder laufen die "cooler"?
Benutzeravatar
R. Steidle
Nubert Staff
Nubert Staff
Beiträge: 1835
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: AmpX - dauerhaft hoher Pegel?

Beitrag von R. Steidle »

Gemessen habe ich noch nie, aber die Geräte, die bei uns im Vorführraum teils über Stunden laufen - wenn auch normalerweise auf Zimmerlautstärke -, werden auf der Gehäuseoberseite wenig mehr als handwarm.
yachtyx
Semi
Semi
Beiträge: 90
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 21:32
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: AmpX - dauerhaft hoher Pegel?

Beitrag von yachtyx »

Genau so ist es. Selbst nach einer Stunde auf -20 DB, an meiner Kette, nur wenig mehr als Handwarm.
Musikzimmer: nuConnect ampX / nV 110 / Yamaha BD-A6010 / PC-streaming
davor: Yamaha RX-V 1067 / nubox 511 mit ABL
Wohnzi.: nuPro AS-250 mit Airlino+
meine DIY Akustikdecke >>> viewtopic.php?f=13&t=45913
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 21969
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: AmpX - dauerhaft hoher Pegel?

Beitrag von Weyoun »

crz hat geschrieben: Mo 15. Feb 2021, 19:21 Dann ist aber -20dB noch keine Disco (wobei, je nach Lautsprecher und Hörabstand... :D )
Das habe ich doch gesagt. :wink:
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Benutzeravatar
Rumpelstiefel
Semi
Semi
Beiträge: 137
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 01:01
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: AmpX - dauerhaft hoher Pegel?

Beitrag von Rumpelstiefel »

aaof hat geschrieben: Sa 13. Feb 2021, 10:35 Ich denke die Nubis werden da schon etwas Reserven eingeplant haben. Abgesehen davon, hängt das ja auch immer etwas vom Material ab. Das ganze neue Zeugs ist eh viel lauter abgestimmt und benötigt weniger Pegel.
Ich bin keine Experte was Verstärkerdesign betrifft, aber hängt die Erwärmung nicht hauptsächlich von der fließenden Strommenge ab, die wiederum proportional zur Signalamplitude am Ausgang ist? Demnach wäre die Erwärmung bei lautem Material und niedriger Einstellung am Lautstärkeregler genau so groß wie bei leisem Material bei dem der Regler weiter aufgedreht ist. (solange beides die gleiche Lautstärke im Raum hat)

Oder ist das bei Class D Verstärkern anders?
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 21969
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: AmpX - dauerhaft hoher Pegel?

Beitrag von Weyoun »

Nö, das ist genauso. Den Großteil der Energie schluckt die Endstufe (der µC und die Vorstufensektion dürften in Summe nicht mehr als 10 Watt verbraten, unabhängig von der Endstufenleistung), wenn sie denn wirklich belastet wird.
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Antworten