Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Fragen und Antworten zu Nubert Funkübertragungsmodulen

Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Beitragvon weaker » Di 12. Mär 2019, 21:41

Hallo zusammen,

habe SU-1 und EU-1 in Betrieb genommen, was auch unter Linux reibungslos geklappt hat. Nur die Reichweite von SU-1 zu EU-1 (hinten am USB der AS-250) überzeugt mich noch nicht.

Im Zimmer ist alles prima, aber schon größere Hindernisse im Signalweg stellen ein Problem dar. Ich komme zwar gerade so durch eine Wand/um die Ecke, aber durch eine Decke geht es nur von ziemlich direkt drüber. Zwei gefüllte Schränke in einem Signalweg von 7 Metern sorgen auch für Aussetzer.

Da muss ich noch optimieren, bzw. vielleicht wirklich mal den S-1 testen. Wie ist da Eure Erfahrung? Ist die Reichweite bei Euch auch limitiert? Hat jemand schon mal die Reichweite vom SU-1 mit dem S-1 verglichen? Man kann die Geräte ja auch mit USB-Verlängerungskabeln anschließen, das werde ich auch noch probieren.

EDIT: Das WLAN-Sendemodul (FritzBox) ist auch im gleichen Raum und gar nicht mal so weit weg. Sicherlich eine anspruchsvolle Voraussetzung für den nuFunk Betrieb.

Viele Grüße
weaker
Benutzeravatar
weaker

Re: Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Beitragvon Karl-Heinz S. » Fr 22. Mär 2019, 13:23

Moin,

auch ich habe von dem Produkt mehr erwartet.
Habe einen S2-Sender und zwei EU1 Empfänger in Betrieb.

Ich habe damit Kabelstrecken umgehen können, wo ich sonst nicht (unsichtbar) hin kam.

Der Sender steht (mittlerweile) auf einem Schrank ca. 2 Meter hoch.

Die beiden Empfänger jeweils in Sichtweite! Einmal 4, einmal 6 Meter entfernt. Und trotzdem, hatte ich Aussetzer!

Der Sender stand zuvor auf einem Highboard neben der Anlage. Wenn ich vorbei ging, gab es Aussetzer. Testweise die Hand vor die Mini-Antenne gehalten, Verbindung war weg.
Das hätte ich von einem so hochwertigen Produkt nicht erwartet. Das war das erste Mal, wo ich von einem nubert Produkt enttäuscht oder besser getäuscht wurde. :cry:

Nun denn, vielen Versuche mit der Aufstellung brachten Unterschiedliche Ergebnisse.
Jetzt habe ich es (dank einem Hinweises eines nu-Mitarbeiters) durch den Wechsel der Antenne im Griff. Also bis jetzt.

Ich habe eine zus. Antenne mit einer +12dbi "Verstärkung" erworben. Diese kann entweder direkt an den Sender (was wegen der Größe nicht wirklich geht) oder auf einem Magnetfuß aufgestellt werden. Die Abstrahlcharakteristik ist Ballonartig. Somit also breitflächig. Ich hoffe das die Verbindungen stabil bleiben.

Der Verweis auf WLAN im gleichen Raum könnte die Leistung beeinflussen, kann nicht gelten. Dafür ist WLAN zu sehr verbreitet. Selbst wer keines hätte, würde genug von den Nachbarn "verstrahlt".

Finde es ärgerlich bei einer so hohen Investition noch Folgekosten zu haben.


Gruß
nuVero 140 an Dussun V8i und 7.2.4 mit (aufgetrennten) nuWave 125 an Denon X7200
Cocktail Audio X40
Benutzeravatar
Karl-Heinz S.

Re: Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Beitragvon Viktor Novyy » Mo 25. Mär 2019, 07:08

Wenn man überlegt, was die Nubert-Werbung vollmundig verspricht, kann eigentlich nur von einem Defekt bzw. einer zu geringen Leistung ausgegangen werden. Wenn man die Verbindung durch seinen Körper unterbricht, hat das imho nichts mit benachbarten Frequenzen bzw. dem WLAN zu tun. Ich würde, bevor einfach die Sendeleistung mit Zusatzkosten erhöht wird, ein weiteres Modul ordern und noch einmal testen. Nicht, dass schlicht die Leistung des jetzigen Moduls zu niedrig ist.
Viktor Novyy

Re: Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Beitragvon Karl-Heinz S. » Mo 25. Mär 2019, 09:18

Hallo,

der Ansatz ist gut. Das war auch mein erster Gedanke. Daher wurde das Sende-Modul nach ein paar Tage auch schon umgetauscht.
Das war leider nicht die Lösung :cry:
nuVero 140 an Dussun V8i und 7.2.4 mit (aufgetrennten) nuWave 125 an Denon X7200
Cocktail Audio X40
Benutzeravatar
Karl-Heinz S.

Re: Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Beitragvon Viktor Novyy » Mo 25. Mär 2019, 09:29

Hallo,

hast Du auch einmal mit den Empfängern "gespielt", sprich die beiden mal vertauscht und vor allem einzeln am Sender getestet? Vermutlich schon, aber eigentlich kann man das bei 4m und 6m Entfernung mit Sichtverbindung kaum glauben, dass es da Probleme geben soll. Das WLAN hast Du sicherlich auch schon einmal deaktiviert? Wobei ich an dieses Problem auch nicht so recht glaube. Mit welchen Frequenzen funken denn die Geräte?
Viktor Novyy

Re: Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Beitragvon Karl-Heinz S. » Di 26. Mär 2019, 12:55

Habe ich schon probiert.
Ich gehe davon aus, das es eher an dem „mickrigen“ Empfängern und der dadurch bedingten, eingebauten Mini-Antenne liegt.

Die nuFunk sind aug 2,4Ghz unterwegs. Ebenso das MESH-WLAN. Das macht 2,4 und 5 Ghz.
Aber das stört nicht nachweislich bzw. reproduzierbar.

Kabel ist eben durch nichts zu ersetzen.
Egal bei welcher Anwendung. Ist halt so.
Aber triotzdem ärgerlich, das es so ist.

Ich kann die Aussage von nubert „..geht noch Stcokwerke darüber und am ende des Gebäudes...“ beim besteb Willen nicht nachvollziehen!!

Gerade eben läuft im Hintergrund die Musik, während ich hier still sitze, gibt es kurz aussetzer.......
nuVero 140 an Dussun V8i und 7.2.4 mit (aufgetrennten) nuWave 125 an Denon X7200
Cocktail Audio X40
Benutzeravatar
Karl-Heinz S.

Re: Reichweite SU-1 zu EU-1 ziemlich gering

Beitragvon weaker » Di 16. Apr 2019, 15:00

Es ist ja nicht nur das eigene WLAN. Das 2,4 GHz Band ist so knallvoll mit zig WLANs aus der Nachbarschaft. Der nuFunk versucht laut der technischen Doku von TexasInstruments ständig auf freie Bänder auszuweichen und hält dafür auch immer Ausweichbänder bereit. Wenn aber dann irgendwo vielleicht noch Bluetooth oder ZigBee Sender mitspielen (alles 2,4 GHz) dann ist es mit der Koexistenz für die schwächeren Teilnehmer (die Echtzeit brauchen) auch irgendwann vorbei.

Die Argumentation hier
Der Verweis auf WLAN im gleichen Raum könnte die Leistung beeinflussen, kann nicht gelten. Dafür ist WLAN zu sehr verbreitet.

lasse ich aber nicht gelten. Nubert greift auf existierende Technologien zurück mit allen Stärken und Schwächen. Nubert kann nicht für jedes Einsatzszenario eine Garantie geben, dafür sind die Gegebenheiten im 2,4 GHz Band zu unterschiedlich. Mir ist keine andere Funktechnologie bekannt, die verlustfrei (!) über Funk überträgt. Und das mit dem verlustfrei ist uns Nubert-Kunden ja auch sehr wichtig. (Diesbezüglich habe ich in der technischen Doku noch gelesen, dass der Chip im nuFunk auch verlustbehaftet arbeiten kann, wenn die Bandbreite nicht ausreicht. Ob nubert das aber zulässt, können nur die Nubert-Leute beantworten. Vielleicht hat Nubert lieber Aussetzer als verlustbehaftete Übertragung. Nur mal so ins Blaue spekuliert.)
Benutzeravatar
weaker


Zurück zu nuFunk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste