Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Kaufberatung Nupro X3000 oder gebrauchte Nuline 102

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: Kaufberatung Nupro X3000 oder gebrauchte Nuline 102

Beitragvon Markus » Di 13. Aug 2019, 08:59

David 09 hat geschrieben:nucontrol 2... :mrgreen:

:text-+1:

Wobei ich miniDSP SHD zum ähnlichen Preis als sehr interessant empfinde. Würde ich mir, hätte ich nuControl 2 noch nicht, auch mal näher ansehen.

Viele Grüße,

Markus.
Benutzeravatar
Markus


Re: Kaufberatung Nupro X3000 oder gebrauchte Nuline 102

Beitragvon Moodhound » Di 13. Aug 2019, 10:58

Der ist aber nice... mini dsp
Aber beide eher zu teuer... was denn von dem emotica bas für rund 400€ zu halten?
https://www.md-sound.de/EMOTIVA-BasX-PT-100-Stereo-Vorverstaerker-DAC-Tuner-210719
Moodhound

Re: Kaufberatung Nupro X3000 oder gebrauchte Nuline 102

Beitragvon Zweck0r » Di 13. Aug 2019, 19:41

Du kannst auch einfach, falls tatsächlich Bedarf besteht, den RX797/R-S700 nach Entfernen der Auftrennbrücken als Vorstufe verwenden.

Meine ebenfalls gebraucht gekauften Nuwave 125 hängen an einer PA-Endstufe für damals 270€ (Alesis RA-500), davor Yamaha RX-V1071, ABL-125 und Palmer PLI-02 (gegen die Brummschleife).

Die Endstufe war nur notwendig, weil der Subwooferkanal von Filmen ebenfalls über die 125er läuft. Für Musik hätte der 797 wahrscheinlich ausgereicht.
Zweck0r

Re: Kaufberatung Nupro X3000 oder gebrauchte Nuline 102

Beitragvon Moodhound » Di 13. Aug 2019, 21:46

Danke
Zweck0r hat geschrieben:Du kannst auch einfach, falls tatsächlich Bedarf besteht, den RX797/R-S700 nach Entfernen der Auftrennbrücken als Vorstufe verwenden.

Für Musik hätte der 797 wahrscheinlich ausgereicht.

1. Eben das kann ich nicht nachvollziehen... ab wann höre ich mehr wums und wo genau limitiert der Vollverstärker oder die Kombo genau?
Weil der Vorbesitzer schenkt mir jetzt seine Sony F870ES ; die soll ja auch ne hammer Anlage sein und bringt 200W (alte gute Sony technik....)
wie schneidet die zur yamaha ab?

2. Was denn von der NAD Kombi, welche ich erwähnt habe zu halten?

3. und was denn von der Emotiva PT-100 zu halten?

Fragen über Fragen......

Aber mir sind die Verhältnisse nicht ganz klar. Da jau auch von Pro-Ject die MaiA Pre gäbe als Vorstufe für nicht viel Geld.....
Moodhound

Re: Kaufberatung Nupro X3000 oder gebrauchte Nuline 102

Beitragvon aaof » Mi 14. Aug 2019, 05:56

Wenn du den Sony geschenkt bekommst, würde ich den einfach mal zu Hause ausprobieren. Er hat meines Wissens Pre-Out, also lässt sich eine Endstufe bei Bedarf später anschließen.

Generell zur Vorstufe: entscheide was du als Ausstattung benötigst. Im HiFi Forum z.Bsp. werden häufig (auch für Stereo Anwendungen) AVR empfohlen. Du bekommst viel Ausstattung, nebst Einmessautomatik wie Audyssey. So blöd ist das gar nicht.

Die meisten Stereovorstufen sind relativ teuer und können nicht viel.
Gruß aaof
Musik-> Bluesound Node 2-> Sony DVP-S9000ES-> nuControl-> XTZ EDGE A2-300-> nuVero 70
Kino-> Sony UBP-X700-> Yamaha RX-A2080-> nuVero 70-> nuVero 50-> Dali Fazon-> 2x nuBox AW-443-> Sony VPL-HW65ES
Benutzeravatar
aaof

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste