Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

NuVero 50 sind cool

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: NuVero 50 sind cool

Beitragvon NoFate » Do 26. Mär 2020, 06:21

Ich finde das der Yamaha räumlicher klingt und einen mehr ins Filmgeschehen einbindet.
Hatte zuvor einen Marantz SR 7010 und ein Antimode, dann zwei Klipsch mit eigener Einmessung,
die ich jetzt immer noch mit dem Yamaha betreibe. Ich empfinde Yamaha als harmonischer, ohne
das sich beide Kombis jetzt wirklich extrem unterschieden hätten. Glückwunsch auf jeden Fall zu
Deiner neu zusammengestellten Anlage @aaof :)
Niveau ist keine Creme!
Benutzeravatar
NoFate


Re: NuVero 50 sind cool

Beitragvon aaof » Do 26. Mär 2020, 08:02

müller hat geschrieben:Ein aufgedickter Bass bei Audyssey kommt zumeist von einem falschen Referenzpegel.


Da gebe ich dir absolut recht. Leider fällt es mir schwer, hier den richtigen Pegel zu finden. Ich orientiere mich daher an die Einmessung selbst, die ja vorgibt, wie laut die Subwoofer sein sollen.

Ich messe die Subwoofer zuerst mit dem Antimode jedoch lauter ein (lt. Hi-Fi Forum), gehe dann über die Audyssey App und stelle die Lautstärke auf die Vorgaben ein und starte die Messung.

@NoFate
Danke dir. Im Grunde hatte ich ja alles da, ich musste nix neues kaufen.

Zur nuVero 50 komme ich noch.
WZ: 4x nuVero 50 | 1x nuVero 70 | 4x Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443 | Marantz SR7011
Rotel RB 1552 | Denon DNP-800NE | DSP @MR-Akustik
Keller: nuPro A 100 + 2x AW-350
Benutzeravatar
aaof

Re: NuVero 50 sind cool

Beitragvon IngoK74 » Do 26. Mär 2020, 09:49

@ aaof bzgl Yamaha und YPAO ...
stimme ich dir zu, dass gerade der Bassbereich nicht wirklich korrigiert wird, aber die Anbindung an den Sub hinsichtlich virtueller Distanz/Phase eigentlich ganz gut passte. Aber da du durch diverse Mess-Sessions mit Magnus bestimmt in REW bewandert bist, kann mit den Yamaha PEQ und REW den Yamaha wunderbar einstellen. Klappt hervorragend. Zudem verändert YPAO (meines Erachtens) nicht den Klang des Gerätes.
Habe vor zwei Wochen bei einem Freund und Denon 4400 Besitzer mal Audessey erleben dürfen. Tut mir Leid, aber was Audessey mit dem Klang macht, ist gruselig. Alle Moden werden zwar mittels Handy App sehr gut glattgebügelt, aber es fehlt einfach das Leben und Räumlichkeit im Klang. Es löst sich nicht von den Lautsprechern, klingt synthetisch und komprimiert. Wir haben mehrfach hin- und her geschaltet und sind beide zu dem Ergebnis gekommen, dass man auf Audessey tunlichst verzichten sollte. Wie gesagt, das sind meine persönlichen Eindrücke und muss nicht für jeden Raum und Geräte-Kombi gelten.
Wenn es für dich passt, dann ist alles gut.
Yamaha CX-A5000 & 2x IMG Stageline 2000D / Sony UPB 800mk2 / Raumf. Connector2 / Panasonic OLED 65 GZW954 /
MiniDSP Dirac DDRC88 BM mit Nuvero 2x140, 1x70, 2x30 und keine Subwoofer mehr ;-)
Benutzeravatar
IngoK74

Re: NuVero 50 sind cool

Beitragvon müller » Do 26. Mär 2020, 13:28

aaof hat geschrieben:
müller hat geschrieben:Ein aufgedickter Bass bei Audyssey kommt zumeist von einem falschen Referenzpegel.

Da gebe ich dir absolut recht. Leider fällt es mir schwer, hier den richtigen Pegel zu finden. Ich orientiere mich daher an die Einmessung selbst, die ja vorgibt, wie laut die Subwoofer sein sollen.


Den Grundpegel gibt Audyssey vor, allerdings muss man dann doch den passenden Referenzpegel zu Film oder Musikbetrieb passend einstellen.

@IngoK74
Deine Beschreibungen bezüglich Yamaha und Audyssey kann ich voll und ganz unterschreiben,
dein Freund könnte noch versuchen die Fronts auf Bypass setzen, damit es besser klingt, habe ich einige Zeit so betrieben bis ich den Denon verkauft hatte.

Gruß
müller

Re: NuVero 50 sind cool

Beitragvon IngoK74 » Fr 27. Mär 2020, 09:09

@ müller
Er hat bereits ein MiniDSP 2x4HD, aber noch noch nicht im Einsatz. Plan ist, seine Selbstbau Subs und die Front über das MiniDSP bis 300Hz mit PEQs zu korrigieren oder die Dirac-Erweiterung aufzuspielen. Dann kann er sich das Audessey sparen bzw. nur für die Rears einzusetzen.
Dann verliert er zwar den dezidierten LFE Kanal, weil man diesen im Denon in die Front mischen muss (Sub auf "no", Front auf "large") und im DSP wieder auftrennt. Aber dadurch bekommt man einen sehr sauberen Übergab zwischen Sub und Front. Zusätzlich könnte man sich ja verschiedene Presets (Musik, Film, linear, mehr Bass) abspeichern und über die optionale FB abrufen.
Yamaha CX-A5000 & 2x IMG Stageline 2000D / Sony UPB 800mk2 / Raumf. Connector2 / Panasonic OLED 65 GZW954 /
MiniDSP Dirac DDRC88 BM mit Nuvero 2x140, 1x70, 2x30 und keine Subwoofer mehr ;-)
Benutzeravatar
IngoK74

Re: NuVero 50 sind cool

Beitragvon aaof » So 29. Mär 2020, 12:07

@Ingo
Also ich kann die Auswirkungen von Audyssey auf die Front-LS nach Bedarf ruhig umgehen, aufgrund der frühen Trennung und der geschlossenen Bauweise ist der Bypass überhaupt kein Problem. Wobei ich keine großen Unterschiede wahrnehme, wahrscheinlich ist der Raumeinfluss bei mir im WZ dafür einfach schon zu groß.


Ansonsten bin ich mit der Performance der 50 sehr zufrieden. Sie funktioniert mit den beiden Subwoofern ganz hervorragend zusammen. Ich messe beide Subwoofer getrennt ein und invertiere einen davon (geht nicht anders).

Was ich an der 50 echt faszinierend finde, dass sie ähnlich breit in den Raum abstrahlt, wie die 70. Die Bühne ist nicht unbedingt kleiner geworden. Ich habe sie quasi auf der gleichen Position stehen wie vorher die 70. Die 50 ist für mein dafürhalten sogar einen Tick besser zu lokalisieren.

Für kleinere Räume, die Probleme mit Raummoden haben, eine wirklich ernstzunehmende Option. 1 bis 2 Subwoofer, DSP entzerrt und die 50 können viel Klang anbieten.
WZ: 4x nuVero 50 | 1x nuVero 70 | 4x Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443 | Marantz SR7011
Rotel RB 1552 | Denon DNP-800NE | DSP @MR-Akustik
Keller: nuPro A 100 + 2x AW-350
Benutzeravatar
aaof

Re: NuVero 50 sind cool

Beitragvon IngoK74 » Mo 30. Mär 2020, 16:34

Hallo aaof, das hört sich doch gut an.
Wenn du happy bist, so ist es doch perfekt.
Schließlich gibt es genügend Geräte auf dem Markt, die zum eigenen Geschmack (ob optisch, technisch, akustisch ist ja egal) passen. Die 50er sind wirklich unterschätzt.
Yamaha CX-A5000 & 2x IMG Stageline 2000D / Sony UPB 800mk2 / Raumf. Connector2 / Panasonic OLED 65 GZW954 /
MiniDSP Dirac DDRC88 BM mit Nuvero 2x140, 1x70, 2x30 und keine Subwoofer mehr ;-)
Benutzeravatar
IngoK74

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 7 Gäste