Kaufberatung für aktives 2.1/3.1 System

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung
Sinalco3
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 16:46
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Sinalco3 »

Das Teil ist super, keine Frage. Allerdings konnten mich weder die Hotline, noch die Einstellungen aus dem Forum zufriedenstellen. Ich habe mich locker 3-4h durch die App probiert, allerdings keine Lösung gefunden. Die Stimmen wurden zwar klarer, aber das Problem mit der Dynamik blieb. Vielleicht liegt es auch an dem Filmmaterial, das ich bevorzuge. Das meiste wird nämlich über VoD gestreamt und hat eben diese gewollten Dynamiksprünge (Dialoge, Action bumpeng, Filmmusik usw.). Reiner TV-Sat-Betrieb - keine Probleme. Um einen AVR mit Dynamikkompressionsfunktionalität werde ich also nicht vorbeikommen. Kann das der NuAmp meistern?

Atticus
Semi
Semi
Beiträge: 91
Registriert: Do 11. Jun 2020, 09:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Atticus »

Nein, kann er nicht. Wie schon geschrieben. Gleiche Elektronik wie XS-7500. Das ist kein AVR.

Sinalco3
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 16:46
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Sinalco3 »

Ok, Danke. Dann werde ich mir nochmal über die zukünftige Konstellation Gedanken machen!

Um der Diskussion nochmals auf den Zahn zu fühlen: Macht ein 2.1/3.1 Aufbau bei einem horizontalen Abstand von 1,80m auf dem Lowboard überhaupt Sinn? Meine Entfernung zu dem TV beträgt nämlich 3,50m - somit weit entfernt von einem Stereodreieck.
Zuletzt geändert von Sinalco3 am Mo 29. Jun 2020, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 8893
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von aaof »

Hier empfiehlt sich dann tatsächlich ein AVR. Ich würde hier mit einem Audyssey AVR planen. Hier gibt es diverse Möglichkeiten, Abends Ruhe beim Filmschauen zu gewährleisten.

- Dyn. Equalizer
- LFC
- Pegel für Subwoofer
- Dyn. Volume
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350

Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 19731
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Weyoun »

Sinalco3 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 17:22
Um der Diskussion nochmals auf den Zahn zu fühlen: Macht ein 2.1/3.1 Aufbau bei einem horizontalen Abstand von 1,80m auf dem Lowboard überhaupt Sinn? Meine Entfernung zu dem TV beträgt nämlich 3,50m - somit weit entfernt von einem Stereodreieck.
2.1 unter Umständen ja (sehr spitzes Dreieck), aber 3.1 auf 1,80 m Breite ist echt sehr wenig bei dem Hörabstand.
Dann doch lieber die XS-7500 mit zusätzlicher Regelung der Dynamik. Der TV hat keine Optionen zur Dynamikregelung? Oder der DVD-/Blu-ray-Player?
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi

Sinalco3
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 16:46
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Sinalco3 »

Nein hat er nicht. Und das ist sehr schade für ein 2020er TV-Modell. BlueRays werden nur als x265 über USB zugespielt. Es wird Also definitiv ein 2.1 dann. Wahrscheinlich geht es in die Richtung:

Slim AVR, wie z.B. den Marantz NR1510
Antimode 8033 s-II
Nubert NuLine 24
Sub nach Wahl

Sinalco3
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 16:46
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Sinalco3 »

Oder was haltet ihr von 2x X-3000RC und dem XW-700? Wäre das überhaupt eine Schritt in die richtige Richtung? Über HDMI ARC wird das Tonformat weiterhin in PCM durchgereicht, ist das bei dem optischen Anschluss auch so?

Atticus
Semi
Semi
Beiträge: 91
Registriert: Do 11. Jun 2020, 09:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Atticus »

Sinalco3 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 17:22
Oder was haltet ihr von 2x X-3000RC und dem XW-700? Wäre das überhaupt eine Schritt in die richtige Richtung?
:?:

Das ist doch die gleiche technische Plattform wie die XS-7500. Da solltest du doch die gleichen Probleme haben.
Warum bleibst du dann nicht bei der XS-7500?

Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 19731
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Weyoun »

Das frage ich mich auch. Gibt es keinen Surround-Decoder mit regelbarem Dynamikumfang anstelle eines AVRs? Den dann einfach vor die XS-7500 digital anschließen.
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi

Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 4904
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kafberatung für aktives 2.1/3.1 System

Beitrag von Zweck0r »

Wie gesagt: den Behringer DEQ2496 müsste man digital zwischen 7500 und Fernseher schalten können. Und die Flunder (ca. 5 cm) dann hinter dem Fernseher verschwinden lassen. Einschalten: Funksteckdose, Netzleiste oder Master/Slave. Nur das Ein- und Ausschalten der Dynamikkompression wäre etwas lästig.

Antworten