nuBox AS-225

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung
Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 2181
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: nuBox AS-225

Beitrag von Chris 1990 »

@ Weyoun
Danke erstmal :D

Was auch immer da für ein Filter sein soll, man kann die Box sehr leicht zerstören. Mit ,,Fester Hochpass,, meine ich das man dort nichts regeln kann, einfach ein Filter der den LS schützt. Ob analog, digital oder wie auch immer ist mir egal , habe ich auch keine Ahnung von .
Der Hochpass bei 80 hz / 12db ist etwas zu viel ohne Subwoofer , und viel lauter kann man dann auch nicht machen .
Aber es ist dennoch ein Toller Lautsprecher .
Gruß Chris

RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 21969
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: nuBox AS-225

Beitrag von Weyoun »

Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass es auf digitaler Ebene überhaupt keinen Filter geben soll. Irgendwo unterhalb der angegebenen Grenzfrequenz von 36 Hz wird schon eine Filterung stattfinden. Zumindest ein sogenannter "Rumpelfilter" auf digitaler Ebene wird schon vorhanden sein, sonst könnte es die Soundbar bei Tönen unter 20 Hz schnell zerbröseln.
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 2181
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: nuBox AS-225

Beitrag von Chris 1990 »

Weyoun hat geschrieben: Di 9. Feb 2021, 13:26 Zumindest ein sogenannter "Rumpelfilter" auf digitaler Ebene wird schon vorhanden sein, sonst könnte es die Soundbar bei Tönen unter 20 Hz schnell zerbröseln.
Genau so klingt es auch bei höherem Pegel.
Gruß Chris

RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 21969
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: nuBox AS-225

Beitrag von Weyoun »

Das wäre aber nicht gut, wenn man an den analogen Eingang einen Plattenspieler anschließt, der gerne mal laute Töne unter 20 Hz ausgibt. 8O
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
chwachsmuth
gerade reingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 23:12

Re: nuBox AS-225

Beitrag von chwachsmuth »

wieso solllten 20Hz Töne die Tieftöner zerbröseln? Die kommen doch gar nicht an. Ich habe getestet, ab 40 Hz abwärts wird die Amplitude zunehmend kleiner, bei 20 Hz keine Bewegung mehr und auch bei großen Lautstärken kein "Anschlagen", ich vermute, dass das "Knacken" aus der Elektronik kommt
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 21969
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: nuBox AS-225

Beitrag von Weyoun »

Dann gibt es anscheinend doch einen Hochpass. :wink:
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Antworten