Verstärker für Nubert nuBox 483

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung
JohannesRichard
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 4. Mai 2021, 17:02

Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von JohannesRichard »

Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken mir entweder die NuBox A125 für den heimischen Fernseher zu kaufen, was allerdings eine neue Kommode benötigen würde oder Boxenständer, oder die Nubert nuBox 483, wofür ich allerdings einen Verstärker benötige mit Toslink oder HDMI. Baulich bedingt ist in der Kommode auch nicht viel Platz, so dass die üblichen Verstärker meist zu lang sind. Ich habe hier maximal Platz für 35 Zentimeter Tiefe, wenn ich die Kabel noch vernünftig unterbringen möchte, sonst müsste ich die Rückwand durchsägen. Kann mir jemand einen Verstärker in Kompaktbauweise empfehlen, der zu den Nubert nuBox 483 passen würde?
yachtyx
Semi
Semi
Beiträge: 92
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 21:32
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von yachtyx »

Der nu amp X sollte passen.
Musikzimmer: nuConnect ampX / nV 110 / Yamaha BD-A6010 / PC-streaming
davor: Yamaha RX-V 1067 / nubox 511 mit ABL
Wohnzi.: nuPro AS-250 mit Airlino+
meine DIY Akustikdecke >>> viewtopic.php?f=13&t=45913
Benutzeravatar
Malcolm
Star
Star
Beiträge: 4213
Registriert: Mo 30. Jun 2003, 20:04
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von Malcolm »

nuAmp X wäre doch eine klasse Lösung - das Teil ist wirklich gut.

Wenn es noch mehr braucht an Ausstattung (CD, UKW/DAB+, Multiroom-Streaming etc.) könnte man auch in ähnlicher Preisklasse zur Marantz MCR612 gucken - die ist auch sehr gut fürs Geld.

Aber Leistung und Sympathie hats beim nuAmp X mehr find ich.

Insgesamt bin ICH nach wie vor ein Freund von passiven Boxen + separater Elektronik - Passivlautsprecher halten einfach ewig und haben keine Schnittstellen die irgendwann veraltet sind :wink: .

Insofern: 483 + nuAmp x -> ein halbes Leben Freude.
Viele schöne Sachen
JohannesRichard
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 4. Mai 2021, 17:02

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von JohannesRichard »

Danke für die Antworten, das einzige Problem was ich sehe ist die Lieferzeit August..
JohannesRichard
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 4. Mai 2021, 17:02

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von JohannesRichard »

Wäre eventuell der DENON PMA-800 NE auch nutzbar?
yRG7oned
Semi
Semi
Beiträge: 208
Registriert: Do 26. Okt 2017, 21:48
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von yRG7oned »

JohannesRichard hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 17:07 ...wofür ich allerdings einen Verstärker benötige mit Toslink oder HDMI.
Dafür gibt es auch einfache und günstige D/A Wandler!
JohannesRichard hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 17:07 Baulich bedingt ist in der Kommode auch nicht viel Platz, so dass die üblichen Verstärker meist zu lang sind. Ich habe hier maximal Platz für 35 Zentimeter Tiefe...
Ich hab meine beiden Verstärker gemessen nur so zum Spaß, der eine hat exact 35 cm und der ist sehr tief dafür nicht so breit (Denon D100), aber kabel würden noch passen, da stehen hinten Kühlrippen raus und mein alter Sony würd da ez rein passen.

Ich denke nicht das du da irgend was mega Speziel kleines brauchst, und bisher hab ich nur von 2 dingen gelesen die du brauchst Toslink/HDMI und größe, da kannst dich eigentlich am Markt austoben.

Mein Sony soll 90 Watt Sinus auf 4Ohm ausspucken und was die 483 damit raus haut grenzt schon an Körper verletzung. (meine Subjektive Meinung)

Die Frage ist was du an Leistung willst/brauchst welche Features du wirklich haben möchtest/brauchst zb. ne FB? Oder regelst du eh am TV die Lautstärke? Und Wieviel du ausgeben möchtest? So wenig wie möglich? So viel wie nötig?
PC -> Sharkoon Gaming DAC Pro S V2 -> Sony STR-DE215 -> NuWave 85, NuBox 483; AKG 240 Studio
Benutzeravatar
Indianer
Star
Star
Beiträge: 533
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 16:33
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von Indianer »

JohannesRichard
gerade reingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: Di 4. Mai 2021, 17:02

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von JohannesRichard »

Oder regelst du eh am TV die Lautstärke?
Ich würde am liebsten die Lautstärke über eine zweite Fernbedienung regeln wenn ich mal nur Musik hören möchte ohne Fernseher.
Und Wieviel du ausgeben möchtest? So wenig wie möglich? So viel wie nötig?
Ich bewege mich so bis 1.500 EUR, mehr kann ich ausgeben, möchte ich aber nicht.
Ich habe jetzt eine Soundbar und bin mit dem Klang sehr unzufrieden, sehr flach, und man kann auch keinen Sub anschließen zur Not, daher möchte ich weg von Soundbars und "vernünftige" Boxen und einen Verstärker oder D/A Wandler. Ich habe keine Ansprüche an ein Kinofeeling oder ähnliches, nur möchte ich guten Ton, solange ich noch gut hören kann :D Ich hatte nie besondere Boxen und möchte nicht zu hoch einsteigen.

Die Anfangsidee waren die NuBox A125, aber die sind Aktivboxen und ich müsste erst schauen wie ich sie unterkriege, entweder auf Ständern, was ich nicht mag, oder größere Kommode, wobei die jetzige erst 1 Jahr alt ist, und mit passiven ist man denke ich flexibler.

Der Raum ist ein Wohnzimmer mit ca. 25 qm, wenig Einrichtung, viel Fensterfläche, ein großes Sofa und ein selbstgebautes Akustikmodul für höhere Bassfrequenzen und Mitten von meiner Frau.
Yamaha WXA-50
Der wäre dann vielleicht schon die Antwort dann.
sverik68
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:49

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von sverik68 »

Moin,
die LS-Wahl ist mit den Nubox483 sehr gut, wie ich finde, gerade auch als Einstieg in die Materie. Relativ hoher Wirkungsgrad und Tiefbassqualitäten sind vorhanden, damit macht man schon nichts falsch. Aufgrund des guten Wirkungsgrades sollten wohl auch fast alle Verstärker mit den LS zurecht kommen.
nuJubilee 45 + ATM4 - 2x Nubox AW443 - Linn Majik I - Linn LK85 - Linn Basik mit Linn Basik Plus & Linn K5 - Philips CD610
schlosserrichi
Profi
Profi
Beiträge: 377
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 02:08
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verstärker für Nubert nuBox 483

Beitrag von schlosserrichi »

Servus und willkommen im Forum.

Was ich jetzt schreibe, wird Dir zwar keine Entscheidungshilfe bieten, kann Dir dafür aber mögliche Sorgen (als eine solche interpretierte ich nämlich Deine Nachfrage nach dem Denon-Verstärker) nehmen:
Die 483 (so wie auch viele andere Lautsprecher aus dem Hause Nubert) sind sehr genügsam, was ihre Stromversorgung betrifft. Heißt, an diese Boxen kannst Du so ziemlich alles anstöpseln, was auf dem Markt ist, es wird aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinerlei Zickereien im Zusammenspiel Verstärker <-> Boxen geben*. Glaube mir, ich hatte an meinen 483 schon so allerlei Zeugs dranhängen, wenn auch nur kurzfristig zum Zwecke des "funzt das alte Ding überhaupt
noch?!?".
Lange Rede, kurzer Sinn:
Hole Dir einen Verstärker, der räumlich in Dein Mobiliar reinpasst, feddich.
Kannst in Kombination mit diesen Lautsprechern eigentlich nichts falsch machen.





*Gibt ja auch Lautsprecher anderer Hersteller, die ganz spezielle Verstärker erfordern, welche die peinlich zu niedrigen Impedanzen verarbeiten und vor Allem auch aushalten können müssen. Diese Problematik stellt sich bei den Schwäbisch-Gmünder-Boxen aber nicht, das sind echte "4-Ohmer".
derzeitiges nuBox-Set: Front 2x 483, Center 1x CS-413, Rear 2x 311, Subwoofer 1x AW-441
AVR: Marantz SR-6011, vorher Onkyo TX-NR609
Antworten