Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon Bruno » Di 8. Mai 2018, 19:33

die Klipsch in ein nuLine Gehäuse und es wäre bestimmt kein schlechter LS :wink:
nuVero 60+ATM 70+miniDSP/3x nuJu 40/ 2x AW441/Denon AVR 3808A/ Onkyo A 9150/ IMG Stageline STA-2000D/ Yamaha AX596 /SMSL SA-98 E/ Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620/ Onkyo DX6770/Onkyo C7030/ CA551P/Onkyo CP 1057F/Dual 522/
Benutzeravatar
Bruno

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon martinm » Di 8. Mai 2018, 19:40

Bruno hat geschrieben:die Klipsch in ein nuLine Gehäuse und es wäre bestimmt kein schlechter LS :wink:



ist wahrscheinlich auch ohne nuLine Gehäuse kein schlechter Lautsprecher. Kenne nur den Vorgänger und der spielt sehr ordentlich!
nuLine 84 - Yamaha R-N803D - DUAL Dreher
Benutzeravatar
martinm

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon Indianer » Di 8. Mai 2018, 21:23

zur Einordnung:
die RF7 II gibt's bei Amazon um €1250 inklusive Lieferung ($1000 für die Amis)
Benutzeravatar
Indianer

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon BMW e34 M5 » Di 8. Mai 2018, 23:10

ok wow hier ist in meiner abwesenheit viel mehr passiert als ich dachte danke erstmal dafür :wink:

also warum der verrückte verglich... die 334 habe ich bei nubert gehört und war überzeugt im gegensatz zu allen anderen nulines. obwohl ich dachte die eine nummer kleiner genügt für meinen raum (angaben weiter unten) ich hörte dann auch in die nuvero serie rein aber die 334 war in meinem ohr in diesem raum am besten.

danach verging wieder einige zeit und ich muss sagen die klipsch gefällt mir rein optisch einfach echt gut ohne sie je gehört zu haben.habe ich aber noch vor rein aus interesse

dazu kommt das ich derzeit noch meine einsteiger boxen habe (b&w Dm 603 s3) an einem yamaha a-s 701 (der verstärker soll bleiben) und das ist eine 2 1/2 wege box und ich hab immer so viel gelesen das 3 oder auch 4 wege boxen einer guten 2 oder 2 1/2 wege box unterlegen sein kann ... oder gehört das dank neuer technik nun der vergangenheit an? das NuFlaggschiff is ja solch ein monster , HAHA

mein raum misst 4x4 meter und ist 3,40 hoch. ich habe ihn eingerichtet zum musik hören mit einer couch in der mitte im hinteren drittel und die boxen können auch ideal gestellt werden für best möglichen klang

ich bin einfach nicht so das ich mich anderen dingen nun verschließe auch wenn mir die 334 so gut gefallen haben, und ich habe auch nicht sehr viel anderes probegehört weil ich es im grunde auch so sehe das preis leistung bei nubert einfach überragend ist. doch war ich auch so oft auf so viel hochpreisigere LS und laut test und meinungen besseren LS gestoßen und es waren seeehr oft immer 2 1/2 oder auch 2 wege

oh man ein echter kampf :sweat:
BMW e34 M5

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Mi 9. Mai 2018, 05:38

Hallo,

quadratischer Raum ist halt sehr ungünstig wegen addierender Moden,
ob man da ohne Korrektur des Frequenzgangs mit solch bassstarken Lautsprechern ein annehmbares Ergebnis erzielen wird,
da bin ich skeptisch.

Bezüglich Anzahl der Wege auf den Klang zu schließen, von dieser Überlegung würde ich mich trennen,
auch wenn Nubert diesbezüglich früher nur WenigWeger gebaut hat, aus klanglichen Gründen.

Habe hier 4 Weger, Dreiweger, zweieinhalb (Klipsch Kino) und Zweiweger,
ordentlich konstruiert ist das heute alles kein Thema,
der Raum und dessen Akustik ist viel entscheidender für das Klangergebnis.

Hörabstand wäre dann eher unter 3m?
Da wäre der Sweetspot bei den Klipsch recht klein, wenn man alleine hört spitze, wenn man mit 3 Personen auf dem Sofa sitzt nicht optimal.
Das ist EIN Knackpunkt, welchen man bei der Sache beachten sollte.
Die RP 280F gefällt übrigens vielen klanglich besser als die alte RF 7 MK II, nur um es mal angeschnitten zu haben.
Da würde ICH mir den Aufpreis sparen und in ein Korrekturgerät und in die Akustik investieren, das macht dann deutlich mehr Sinn aus meiner Sicht.

Gruß

Achja, über Optik lässt sich kaum streiten, mir gefällt die Klipsch auch besser, Männerlautsprecher halt gegen Frauen.... :mrgreen:
Kommt halt auf die Einrichtung an.
n.u.b.e.r.t

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon BMW e34 M5 » Mi 9. Mai 2018, 11:39

ja danke wegen dem tip mit den verschiedenen wege systemen, ganz davon abgesehen war ich ja hin und weg von der 334.

wegen dem raum hatte ich auch erst bedenken aber es funktioniert schon verdammt gut mit meiner momentanen kette, ausrichtung und einrichtung. ich schätze um akustisches tuning werde ich mich erst mit den größeren LS kümmern müssen.

ich schätze einfach das die hohen decken in dem altbau da einiges ausmachen
BMW e34 M5

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Mi 9. Mai 2018, 12:03

Deine B&W sind im Bassbereich ja auch deutlich zurückhaltender als die beiden Kandidaten,
dazu BR Port vorne (auch wenn Visaton schreibt das wäre schnuppe, da kenne ich auch andere Messungen), was nochmals günstiger sein kann,
aber vor allem spielen sie auch weniger tief.

Wirst du alles erhören können wenn mal so große Lautsprecher daheim stehen,
wie sich das klanglich auswirkt.

Gruß
n.u.b.e.r.t

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon BMW e34 M5 » Mi 9. Mai 2018, 12:28

Ja das stimmt die B&W (DM 603 S3) gehen mir auch nicht tief genug für einige lieder. Doch haben die LS ausgereicht um mich noch mehr anzustecken mit der ganzen materie und nach nun fast einem jahr spielzeit sind sie auch noch nicht langweilig geworden http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=34abee-1525865288.jpg http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=aed072-1525865423.jpg
BMW e34 M5

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon StefanB » Mi 9. Mai 2018, 15:14

Ausser AC/DC kann man mit den Tractrix-Tröten nix hören, ohne dass einem die Verfärbungen übelst aufstossen. Akustische Instrumente & Stimmen sind total daneben, bedingt durch unvermeidliche Kurzzeitverfärbungen des Hornmunds.

Am besten mit frischen Ohren gegenhören mit z.B. einer MEG 930 o.ä. .

Stefan
Beim Testhören sind wenigstens die Amateure von der Strasse
Der Weg vom Unterschiedhörer zum Musikhörer ist steinig und schwer
"Ich bin Dry-Ager", von Cyneyt, vom letzten Berliner Lokal, in dem ich je etwas essen werde.
StefanB

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon BMW e34 M5 » Mi 9. Mai 2018, 15:17

Luft nach oben gibt es immer :wink:

freu mich ende des jahren auf neue diemal ordentliche Ls und ich denke es werden wohl die 334, ich kann ja bis dahin ja nochmal in gmünd reinhören oder auch anderes
BMW e34 M5

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste