Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Nuline 334 vs. Nuvero60 vs. Nuvero 110

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: Nuline 334 vs. Nuvero60 vs. Nuvero 110

Beitragvon sandiego » Sa 5. Jan 2019, 21:14

volker.p hat geschrieben:Hi,

hatte damals einen Test gemacht:

viewtopic.php?f=6&t=42169

Vielleicht hilft das etwas.
Die 334 lässt sich übrigens bei wandnaher Aufstellung per Schalter
im Bass absenken.


DAnke Volker. Dein Ausführlicherbericht ist echt gut und man erkennt die Unterschiede für Dein Gehör. Aber beide Lautsprecher machen Lust, Sie anzuhören und zu testen mit den eigenen Ohren im eigenen Raum :mrgreen: . Auch die Bilder. Beide sind wirklich hübsch, aber die NV110 ist vom aussehen schon ein starkes Stück.

Ich glaube ich spare noch etwas, damit ich auch dne A+B Vergleich hier direkt machen kann. Bass ist denke ich bei der NV110 ausreichend
Lautsprecher: 2xNL24 und NL-CS 174, Sourround Dali Zensor 1. (guter Klang muß nicht immer teuer sein)
AVR: Yamaha 775
Leinwand: Visivo Motorleinwand PRO 133 Zoll
Projektor: Epson 9300w
sandiego

Re: Nuline 334 vs. Nuvero60 vs. Nuvero 110

Beitragvon volker.p » Sa 5. Jan 2019, 22:31

sandiego hat geschrieben:Ich glaube ich spare noch etwas, damit ich auch dne A+B Vergleich hier direkt machen kann.

Sehr gute Planung....Wenn das realisierbar ist unbedingt so machen, im eigenen Hörraum entscheiden.
Viel Spass und Zeit beim Testen wünsch ich schon mal... :D

Gruß Volker
nuLine 334 | nuPower D | nuControl | Panasonic DMP-BDT 500 | Vinyl: AT-LP5 | TV: Sony W9
Benutzeravatar
volker.p

Re: Nuline 334 vs. Nuvero60 vs. Nuvero 110

Beitragvon martinm » So 6. Jan 2019, 12:22

Indianer hat geschrieben:ich sag' mal A-500, nothing else … :dance:



ich hatte hier A-500, nV60 und nL84 im direkten vergleich.

Die A-500 hat sich am 'gutmütigsten' gezeigt.

Ich würde die Hängeschränke entfernen (sowas gehört in die Küche), das Board um eine Einheit kürzen und dann auf passenden Stativen (Höhe und Optik) die nV60 aufbauen.
nuLine 84 - Yamaha R-N803D - DUAL Dreher
Benutzeravatar
martinm

Re: Nuline 334 vs. Nuvero60 vs. Nuvero 110

Beitragvon sandiego » So 6. Jan 2019, 13:19

volker.p hat geschrieben:
sandiego hat geschrieben:Ich glaube ich spare noch etwas, damit ich auch dne A+B Vergleich hier direkt machen kann.

Sehr gute Planung....Wenn das realisierbar ist unbedingt so machen, im eigenen Hörraum entscheiden.
Viel Spass und Zeit beim Testen wünsch ich schon mal... :D

Gruß Volker


Danke. Ich freu mich auf´s testen :-).

Übrigens hat mir Nubert folgendes empfohlen: 100 %=NL334 und 96%=NV110.
Aufstellung, Wohnraum, Sitzabstand etc. wurde zunächst alles abgefragt. Auch die schlechte Aufstellung wurde ins kleinste erörtert.

Da bin ich gespannt, welches passt.. :mrgreen:
Lautsprecher: 2xNL24 und NL-CS 174, Sourround Dali Zensor 1. (guter Klang muß nicht immer teuer sein)
AVR: Yamaha 775
Leinwand: Visivo Motorleinwand PRO 133 Zoll
Projektor: Epson 9300w
sandiego

Re: Nuline 334 vs. Nuvero60 vs. Nuvero 110

Beitragvon sandiego » So 6. Jan 2019, 13:26

martinm hat geschrieben:
Indianer hat geschrieben:ich sag' mal A-500, nothing else … :dance:



ich hatte hier A-500, nV60 und nL84 im direkten vergleich.

Die A-500 hat sich am 'gutmütigsten' gezeigt.

Ich würde die Hängeschränke entfernen (sowas gehört in die Küche), das Board um eine Einheit kürzen und dann auf passenden Stativen (Höhe und Optik) die nV60 aufbauen.


Das mit am gutmütigste glaube ich. Aber die A-500 hat keinen passenden Center und keine passenden Rear´s und schon gar keine Dipole. Daher ist dieser Lautsprecher der größte Kompromiss. Die Lautsprecher sollen zum CS174 und NL24 passen, Nuvero und Nuline wird am meisten gemischt von den leuten.

Nun uns gefällt das Wohnzimmer, da alles auf einander abgestimmt ist. Hier wird erstmal nichts verändert, rausgerissen oder verkürzt. Das komplette Wohnzimmer bildet eine Einheit. Nur die Kabel stören. Ansonsten ist alles am platz wo es hingeöhrt und wir benötigen platz, sind ein Haushalt mit 6 Personen. Somit müssen die Lautsprecher sich einfügen und nicht der Raum um die Lautsprecher.

Meine Frau ist sehr großzügig. Ich bin nicht Eingeschränkt mit WAF-Faktor etc. Somit konnte ich ein Projektor, Leinwandkasten, Vorhangsystem zum verdunkeln des Wohnzimmers (Seitenwände und Decke) sowie 7 Lautsprecher. Denke das ist Ok, wenn ein paar Prozent nicht herausgeholt werden können an Musik.
Lautsprecher: 2xNL24 und NL-CS 174, Sourround Dali Zensor 1. (guter Klang muß nicht immer teuer sein)
AVR: Yamaha 775
Leinwand: Visivo Motorleinwand PRO 133 Zoll
Projektor: Epson 9300w
sandiego

Re: Nuline 334 vs. Nuvero60 vs. Nuvero 110

Beitragvon David 09 » Mo 21. Jan 2019, 12:44

Und, wo ist der Zug hingefahren :?: :?: :?:

Gruß
Hinweis an die Rechtschreibgelehrten:
Stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten;-)
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: burlie, Google [Bot] und 14 Gäste