Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Kickbass bei nuLine 334

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon chimaira » Di 12. Mär 2019, 08:40

Laut meinen Erfahrungen ist der Denon viel zu schwach für ordentlichen Kickbass!
Er kann Mitten und Höhen sehr laut wiedergeben aber die Bässe komprimieren und fehlen dann obenrum.

Man merkt das erst richtig, wenn man mal eine potente Endstufe dran klemmt. Da fahren die Kickbässe unglaublich weiter.

Dies war an folgenden Sets in drei verschiedenen Räumen mehrfach zu hören:

nubox 683 an Denon X4200 => dann mit Crown XLS 2502
nuLine 122 an Marantz SR 7007 => zu Crown XLS 2002
nuLine 334 an Yamaha 3070 => LAB Gruppen IPD 2400

Letzteres System geht gnadenlos vorwärts...die Kickbässe knallen einen förmlich zu Boden und die Mitten kommen sogar deutlich mehr raus als ohne Endstufe.

Im Tiefbass ist komischerweise kaum ein Unterschied zu vermerken, es geht eben nur mehr Pegel im allgemeinen.
Aber die Kickbässe heben sich hier einfach mehr ab im Vergleich zu vorher. Sie werden schön rausgepresst...schwer zu beschreiben.

Der Denon liefert im besten Fall 2x100 watt dauerhaft (kurzzeitig 200 watt).
Mit ordentlichen 600 watt gehen alle Boxen viel mehr ab, kaum wiederzuerkennen. :mrgreen:
TV: Sony KD65X8507c // AVR: Marantz SR7007 // Front: nuLine 122 (ATM) // Center: nuLine CS-72 // Rear: nuLine DS-62 // Sub: nuLine AW-2000 // Endstufe: Crown XLS 2002
Benutzeravatar
chimaira


Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Di 12. Mär 2019, 12:22

Hallo,

du hast nicht zufällig ein Messmikrofon und kannst diese Unterschiede auch für jeden aus der Ferne deutlich machen?

Gruß
n.u.b.e.r.t

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon RAXMusic » Di 12. Mär 2019, 13:16

chimaira hat geschrieben:Laut meinen Erfahrungen ist der Denon viel zu schwach für ordentlichen Kickbass!
Er kann Mitten und Höhen sehr laut wiedergeben aber die Bässe komprimieren und fehlen dann obenrum.

Man merkt das erst richtig, wenn man mal eine potente Endstufe dran klemmt. Da fahren die Kickbässe unglaublich weiter.


Aber wäre das nicht eigentlich ein Hinweis darauf, dass es gar nicht (so sehr) um zu wenig Leistung der AVR-Endstufen geht, sondern um andere Eigenschaften des AVR, z.B. Room Acoustics Correction.


chimaira hat geschrieben:Der Denon liefert im besten Fall 2x100 watt dauerhaft (kurzzeitig 200 watt).
Mit ordentlichen 600 watt gehen alle Boxen viel mehr ab, kaum wiederzuerkennen. :mrgreen:

Dass mit 600 Watt (oder mehr) hier auch mehr abgeht, ist schon klar.
Aber diese Leistungs-Vermutungen, die hier (im Konkreten und in Foren allgemein) abgegeben werden, sind schon auch öfters zu hinterfragen.
Denon gibt als Musikleistung für den AVR-X4500H jedenfalls "190 W x 2-Kanal (4 Ω/Ohm)" an.
Und audiovision bescheinigt den Vorgänger eine Stereo-Ausgangsleistung von 207 W (4 Ohm, 1 kHz Sinus).

Nun ist schon auch klar, dass technische Daten und auch Labormessungen das eine und Praxis das andere ist, aber nicht alles was irgendwo in Foren geschrieben wird, muss man für Wahr nehmen.
RAXMusic

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon Daniel.O » Di 12. Mär 2019, 15:21

Habe den Marantz sr 7013 und die 334 an einer Stageline 2000d.

Da ich jetzt ne weile keine Endstufe mehr hatte (Die Stageline hatte einen Defekt).

Musste ich mit dem Marantz alleine auskommen.
Meine Erfahrung ist das ich selbst bei niedrigen Lautstärken einen Mehrwert durch eine Endstufe habe.
Der Gesamte Bass Bereich ist für mich präziser Kraftvoller und trocken.

Sobald es mal etwas lauter als Zimmerlautstärke wurde, habe ich schnell gemerkt das der Bass schwammig geworden ist.

In der Zeit hatte ich auch eine XTZ a2-300 da auch die macht ihren Job wesentlich besser als der Marantz.
Ob es an der reinen Leistung liegt kann ich nicht sagen.

Wobei auch die XTZ bei mir nicht gerreicht hat um die 334 ans Limit zu bewegen.

Meiner Meinung nach Profitieren die 334 von einer Ordentlichten Endstufe und da müssen es nicht erst Abrissbirnen Pegel sein um einen Unterschied zu hören. Allerdings konnte ich nur wie gesagt im Bass einen Unterschied feststellen.
Daniel.O

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon stan libuda » Di 12. Mär 2019, 18:18

Und audiovision bescheinigt den Vorgänger eine Stereo-Ausgangsleistung von 207 W (4 Ohm, 1 kHz Sinus).

Da ist das Problem.
Wenn die Angabe für beide Kanäle gleichzeitig bei 20Hz - 20Khz wäre, könnte man von Leistung sprechen.
Die Messung bei 1khz ist sinnfrei.

Gruß Dirk
Wohnzimmer: nuline 84 mit ATM 84, Harman/Kardon HK3490, Harman/Kardon HD980, Dual CS505/4, Samsung UE-43 NU7409.
Benutzeravatar
stan libuda

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon Jero » Mi 13. Mär 2019, 12:39

Also so langsam kristallisiert sich für mich heraus, dass es sinnvoll wäre noch eine Endstufe dazwischen zu schalten :) . Ich kann aber im Moment schwerlich 1.500 Euro dafür ausgeben, daher meine Frage an Euch, welche ihr mir empfehlen könntet, die nicht so teuer ist, aber trotzdem einen Mehrwert generieren würde.
Liebe Grüße
Jero 8)
Jero

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon Dobbs » Mi 13. Mär 2019, 12:51

Man könnte es mit einer Stageline oder der XTZ EDGE A2-300 versuchen.
Dobbs

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon Mysterion » Mi 13. Mär 2019, 12:57

Bei einem verschließbaren Rack, wäre noch die Crown XLS-1502 für 369 Euro empfehlenswert. Der sehr leise Lüfter, ist bei geschlossener Schranktür nicht mehr hörbar.
Mysterion

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon Jero » Mi 13. Mär 2019, 13:08

Ich würde dann tatsächlich die Endstufe hinter einer Glastür haben :) . Habe gerade noch ein bisschen im Forum gestöbert und die IMG Stage Line 1000d soll sich ja auch anbieten. Preislich ist diese ja auch als günstig zu bezeichnen. Habt ihr mit dieser Endstufe Erfahrungen gesammelt?
Liebe Grüße
Jero
Jero

Re: Kickbass bei nuLine 334

Beitragvon Daniel.O » Mi 13. Mär 2019, 13:12

Ich schließe mich da Dobbs an Stageline 1000d wenn die Optik nicht stört oder XTZ.
Gerade ist eine XTZ in ebay Kleinanzeigen zu haben für 400€ mit der Zusatz Garantie, Restgarantie ist da noch 9 Jahre!
Daniel.O

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste