aaof´s Wahn(sinn?)

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung
David 09
Star
Star
Beiträge: 7565
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 14:54
Hat sich bedankt: 491 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von David 09 »

Kardamon hat geschrieben: Sa 15. Jan 2022, 08:17 Hallo David,
hattest du den Lyngdorf TDAI-1120 auch im Blickfeld gehabt?
Hi,

Ja, den hatte ich auch im Visier…
Auch dieser VV scheint ein richtig gutes Einmesssystem zu haben, letztendlich wollte ich aber ein grafisches Display und eine Fernbedienung, mit der man wenigstens mal die Lautstärke und Musiksteuerung bequem auf Knopfdruck verändern kann.
Darüber hinaus war mir die Leistung auf dem Papier etwas zu dünn, ich komme mit den 100W des NAD ganz gut klar - und wie ich schrieb, das Display ist schon geil, ein bisschen Mäusekino, und ich habe meine geliebten Zappelzeiger auf den Analogeingängen wieder :lol:
Und zu guter Letzt ist die NADsche Option, 2 weitere Lautsprecher im hinteren Bereich installieren zu können, für die Zukunft eine interessante Erweiterungsmöglichkeit, die ich bestimmt mal ausprobieren werde.

Jetzt habe ich auch noch meinem Sony BD-Player, der ja über kein Display verfügt, einen noch vorhandenen Mini-Monitor verpasst, so dass auch CD, Musik-DVD und -Bluray wieder Spaß machen (ja, hätte auch den großen TV anwerfen können, aber das nimmt mir irgendwie das Gefühl des Stereohörens🥴)…

Gruß
Benutzeravatar
Paffi
Star
Star
Beiträge: 3391
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 08:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von Paffi »

Hätte der M10 nicht so schlecht bei ASR abgeschnitten, hätte ich den vermutlich auch schon bei mir gehabt. :sweat: Ich hoffe ja immernoch, das Nubert demnächst mal Geräte mit Dirac rausbringt :lol: So ein kleiner AmpX mit Dirac (und bitte der Möglichkeit für Delays) wäre der Knüller...
KEF LS50 meta, Nubert AmpX, 4x NuSub XW700, minidsp DDRC-24, DIRAC
Dylan
Semi
Semi
Beiträge: 216
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 11:35
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von Dylan »

Paffi hat geschrieben: Sa 15. Jan 2022, 10:25 Hätte der M10 nicht so schlecht bei ASR abgeschnitten, hätte ich den vermutlich auch schon bei mir gehabt. :sweat:
Also wenn du danach gehst, dann hättest du den ampX auch nicht kaufen dürfen. :wink:
PC: 2x nuPro A-100 // WZ: ? // Früher: verschiedene LS von Nubert
Benutzeravatar
Paffi
Star
Star
Beiträge: 3391
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 08:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von Paffi »

Ich weiß, hätte ihn deswegen auch fast nicht erworben. Aber Nubert in Form von Hr. Bien gab dazu ein Statement, dass mich als Laien einigermaßen beruhigt hat.
KEF LS50 meta, Nubert AmpX, 4x NuSub XW700, minidsp DDRC-24, DIRAC
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10786
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von aaof »

@Paffi

Wie hast du denn Dirac bei dir am NuAmp laufen? Und wie geht das mit den Subwoofern?
Nubert | Klipsch | Emotiva | Denon | Bluesound | DALI
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10786
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von aaof »

Ich habe meine Anlage unten übrigens umgestellt auf die Vero 50. Mir fiel das schon positiv bei der BF 40 auf, dass die insgesamt gutmütiger im Bass lief, als die 60. Die 60 ist mM. einfach zu groß für den kleinen Raum. Selbst bei höheren Trennungen machte die etwas Probleme.

Also habe ich die 50 installiert und den XW 900. Die 50 werden bei 90Hz getrennt, der 900er fängt bei 75Hz an zu arbeiten. Das läuft richtig gut. Der 900 ist vielleicht ein Tick zu groß, aber es geht. Muss ihn halt sehr behutsam und leise betreiben. Aber über die nuAmp geht das wirklich gut. Das geile an der 50 ist eben auch ihre Pegelfestigkeit. Die kannst du wirklich laut betreibe, ich glaube bis auf die 70 (ist die aber noch kompakt?) kann das kein Lautsprecher im Nubert Sortiment. Klar, die 50 macht halt auch kaum Hub. Da ist die 60 schon am Limit, da lacht die 50 drüber. Das ist was für mich. Kranke Pegel auch mal fahren können. :twisted:
Dateianhänge
4CCDCEF5-0ACC-49CC-9E04-359F6C5C201D.jpeg
B3F43DB9-8F9A-4AC1-B1E0-01FA0E73A38D.jpeg
Nubert | Klipsch | Emotiva | Denon | Bluesound | DALI
Benutzeravatar
Paffi
Star
Star
Beiträge: 3391
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 08:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von Paffi »

Knapp gesagt:

Quelle -> minidsp ddrc-24 -> AmpX -> Lautsprecher+zwei Sub in der Front(kabellos über AmpX)

Wenn man kein DBA möchte, ist man damit fertig. DBA machts etwas komplizierter, da der AmpX am SubOut leider keine Delayeinstellung zulässt (das wäre der Hammer!!!)

Daher für das DBA:
An einem weiteren Ausgang des minidsp (der hat ja vier Ausgänge, zwei belegt durch AmpX, zwei noch frei) hängt ein TRX-Sender, der die beiden Absauger auf der Rückseite füttert (hier mit Delay und eingepegelt an diesem Ausgang).

Um das Ganze noch etwas einfacher in der Bedienung zu machen, werde ich vermutlich noch ein Minidsp 2x4HD kaufen und das am SubOut des AmpX anschließen und dort das Delay einstellen. Das minidsp DDRC24 vor dem AmpX wäre dann nur für die Dirac-Korrektur zuständig. Das hätte dann den Vorteil, dass die ganze Anlage über den Lautstärkeregler des AmpX regeln kann, aktuell passiert das entweder nur an der Quelle oder dem DDRC24, da sonst die eingepegelten Subs Front/Rear unterschiedlichen Pegel hätten (und das DBA futsch).

Alternativ grübel ich noch über den SHD Power nach, das wäre allinone - wenn ich den ampx nur nicht so schick fände :sweat:
KEF LS50 meta, Nubert AmpX, 4x NuSub XW700, minidsp DDRC-24, DIRAC
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10786
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von aaof »

Ich verstehe das mit der Quelle. Also ich würde vom Netzwerkplayer analog in den DSP gehen und vom DSP in den nuAmp. Klar. Aber wie korrigiert dann der DSP den Subwoofer? Ich stehe auf dem Schlauch gerade. :sweat:
Nubert | Klipsch | Emotiva | Denon | Bluesound | DALI
Benutzeravatar
Paffi
Star
Star
Beiträge: 3391
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 08:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von Paffi »

Na der Sub hängt doch am AmpX, Dirac misst dann das ganze auf Basis der beiden Outputs des DSP ein. Quasi wie ein Full Range System. Dirac weiß also nicht, dass da Subs dran hängen, weil Dirac nur die zwei Stereokanäle sieht (hört). Daher bindest du die Subs zuvor mit passender Trennfrequenz und Pegel per AmpX ein und lässt dann Dirac einfach drüberlaufen.
KEF LS50 meta, Nubert AmpX, 4x NuSub XW700, minidsp DDRC-24, DIRAC
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10786
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: aaof´s Wahn(sinn?)

Beitrag von aaof »

Ok, quasi kapiert. Hast du an deinen XW Subwoofern eigentlich RC aktiviert oder lässt du das weg?
Nubert | Klipsch | Emotiva | Denon | Bluesound | DALI
Antworten