Nubert Klangbattle

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 8889
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Danksagung erhalten: 4 Mal

Nubert Klangbattle

Beitrag von aaof »

Was haltet ihr von sowas? Einen internen Nubert Klang-Vergleich zu starten.

Jeder, mit seiner Anlage, vor Ort. Setzt eine gewisse Reisebereitschaft voraus. Ok. Unser Gedächtnis straft uns Lügen, jedoch ist die gewonnene Erfahrung quasi unbezahlbar. Die Mitmachenden sind an ihrer Anzahl streng begrenzt. Sehr gern dürfen sich Mitarbeiter von Nubert beteiligen.

Ich würde mich diesem Battle mit einer gewissen Zeitplanung sehr gern anschließen.

Fokus: only Stereo.

Wofür diesen Vergleich? Unterschiede zwischen den Setups diverser Nubert-Systeme ausmachen. Budget quasi völlig egal. Ich kenne ein nuBox System, was es locker mit meinem Vero Setup aufnehmen kann.

Es geht nur um Klang und dessen Austausch.

Wer hier mitmachen möchte, sollte kritikfähig sein und sich seiner Sache schon sehr sicher sein.

Was meint ihr?
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350

Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 1927
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von Chris 1990 »

Die Idee ist nicht schlecht finde ich , aber es sollten zunächst von allen die mitmachen wollen , Termine und Titel ausgesucht und festgelegt werden um einen annähernden Vergleich zu haben. Vielleicht mit Punkten die man vergibt für Dynamik, Klarheit , Nachhall , wasweisich ...
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 8889
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von aaof »

So ein Bewertungsmaßstab finde ich spannend und wäre etwas vergleichbares.

Für so ein Vorhaben benötige ich jedoch weitere Unterstützung. Gern namhafte Mitglieder, die beliebt bei den Schwaben sind.
Die Firma Nubert mag mich, warum auch immer, nicht sonderlich. Ohne ein beliebtes Zugpferd wird es niemals funktionieren.

Es wäre nicht zum Schaden von Nubert, da es ein interner Vergleich wäre, der sowieso subjektiv ist.

Ich wollte nur den Anstoß geben. Wer gewillt ist und hier den Willen und die Möglichkeit hat, etwas zu bewegen, gern zu.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350

Benutzeravatar
HighwayStar
Profi
Profi
Beiträge: 486
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 16:22
Wohnort: Raum München
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von HighwayStar »

Ich finde die Idee gut.

Aber wäre es nicht einfacher, zwei, drei Anlagen an einem Ort zusammenzutragen und dort zu vergleichen? Bei mir wäre Platz ... :mrgreen:
LG
HighwayStar
Can we have everything louder than everything else? (Ian Gillan)

Musik-Zimmer: NuPower A | NuControl | NuVero 70 | REL Stentor II | Cambridge CXC | iMac 27
Esszimmer: nuPro X-3000 | nuSub XW-700 | diverse Bluetooth-Zuspieler

Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 1927
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von Chris 1990 »

Ich möchte mal behaupten das bei dem Begriff Setup , der eigene Raum in Kombination mit akustischen Maßnahmen des Raums und oder DSP usw. miteinbegriffen ist . Jeder der mal mit seinem Set umgezogen ist oder den Raum neu gestaltet hat sollte das wissen . Manche tasten sich über Jahre ran .
Davon abgesehen was machst du wenn OL-DIE bei dir aufkreuzt? :twisted:
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 8889
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von aaof »

HighwayStar hat geschrieben:Ich finde die Idee gut.

Aber wäre es nicht einfacher, zwei, drei Anlagen an einem Ort zusammenzutragen und dort zu vergleichen? Bei mir wäre Platz ... :mrgreen:
Auch eine Möglichkeit, wobei es fair zugehen muss. In fremder Umgebung ist alles komplizierter. Da braucht es etwas Support, aber ja, auch denkbar.


@Chris 1990

Klar, dass eigene Setup macht viel aus. Wenn dann, wären alle Mittel erlaubt. Und ganz ehrlich, es wäre eine Schlacht. Es gibt Verlierer, aber das gehört zum mitmachen dazu. Jemand wie OL-DIE wäre egal wie es laufen würde, dennoch ein Gewinn. In meinem Fall insbesondere, da Einsatz eines Antimode. :mrgreen:
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350

madison
Profi
Profi
Beiträge: 372
Registriert: So 29. Aug 2010, 06:18
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von madison »

ich mit meinen nuJu 35 mit ATM-35 spiele eh alles in Grund und Boden, da könnt ihr alle einpacken,egal ob nubox oder Vero :mrgreen:
Küche: nuBox 311 + ATM 311
Schlafzimmer: nuJubilee 40 + ATM 4
Esszimmer: nuBox AS-225 für reine Musikwiedergabe, nuPro A-200 am Laptop
Wohnzimmer: nuJubilee 35 + ATM 35, an TV nuBox AS-225

Benutzeravatar
Dr. Bop
Star
Star
Beiträge: 3404
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 23:06

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von Dr. Bop »

madison hat geschrieben:ich mit meinen nuJu 35 mit ATM-35 spiele eh alles in Grund und Boden
Fuckin´Killer Stuff!!! 8)
A: Streamer : nuControl : nuPower d : nuVero 170
B: Streamer : nuControl : C 275 BEE : nuVero 60

Benutzeravatar
OL-DIE
Star
Star
Beiträge: 2334
Registriert: Fr 24. Okt 2003, 16:02
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von OL-DIE »

Hallo,

ich bin gerade auf diesen Thread gestoßen. Chris hat es wohl auf den Punkt gebracht:
Ich möchte mal behaupten das bei dem Begriff Setup , der eigene Raum in Kombination mit akustischen Maßnahmen des Raums und oder DSP usw. miteinbegriffen ist .
Genauso sehe ich das auch.

Ich stelle mir folgendes Szenario vor:

Drei Nuforisten haben Interesse daran, ihre Anlagen mal anzuhören. Sie sind sich einig, dass es wegen völlig unterschiedlicher Setups und Raumsituationen kaum durchführbar ist, das ganze „Geraffel“ mitzunehmen. Also vereinbart man gegenseitige Besuche.

Die Terminabsprache gestaltet sich gar nicht einfach, weil Nuforist 1 plötzlich krank wird und Nuforist 2 überraschend auf Dienstreise muss. Irgendwann klappt der Ersatztermin. Die drei Foristen treffen sich beim ersten Teilnehmer.

Der hat ein tolles Setup mit zwei nuPyramiden. Der Raum ist groß und lang, die Pyramiden stehen mittig im Raum und man kann wunderbar zwischen ihnen hindurchschreiten. Der ganze Raum ist mit herrlichem Klang geflutet und man wähnt sich mitten im Klanggeschehen. Raumakustische Maßnahmen wurden ergriffen, ein hochfloriger Teppich liegt aus und die großen Fensterfronten sind mit Vorhängen versehen. Die Blätter großer Topfpflanzen wirken wie Diffusoren und unterstreichen den großartigen Klangeindruck. Der Nachmittagskaffee und der selbstgebackene Kuchen der Ehefrau des Gastgebers tragen nicht unwesentlich zum Wohlfühlen bei. Fürwahr, ein tolles Setup.

Der Besuchstermin bei Nuforist 2 findet kurze Zeit später statt. Nuforist 2 wohnt in einer schicken Stadtwohnung und ist Single. Die Stadtwohnung hat er sich erst kürzlich gekauft und ist deshalb finanziell nicht so liquide. Er hat Rückgrat und räumt diesen Umstand freimütig ein. Trotzdem liebt er guten HiFi-Klang und hat ein Setup aus nuConnect ampX, einem klassischen Plattenspieler und zwei schon etwas betagten nuBox 310 zusammengestellt. Die 310 hatte er schon in seiner Studentenbude gehabt und schätzte deren monitorhaften Klang schon immer. Außerdem wusste er, dass er seinerzeit ein Paar aus der letzten Evolutionsstufe 7 erworben hatte, welches als besonders ausentwickelt galt. Fachkundig hat er die 310er auf passende Ständer montiert und große Abstände zu den Seitenwänden eingehalten. Das Stereodreieck hat er genau festgelegt und überall Absorber an den Wänden angebracht. Aufgrund des naturgemäß beschränkten Sweet-Spots hören die Nuforisten jeweils hintereinander ihre Musikstücke und sind erstaunt, was das schnucklige Setup zu leisten vermag. Stimmen tönen wie festgenagelt genau aus der Mitte der Lautsprecher und es sind feinste Klangnuancen hörbar. Alle Instrumente sind sehr gut ortbar und nichts nervt. Auch bei Lautstärken, die man den nuBox 310 gar nicht zugetraut hätte, bleibt das Klangbild klar und rein. Auch bei Nuforist 2 schmeckt der Kaffee und man hat von der Wohnung aus einen tollen Blick über die Stadt. Das Wetter spielt mit und alle finden das Setup echt klasse.

Das Treffen bei Nuforist 3 findet einen Monat später im Westen der Republik statt. Eine gewisse Routine ist zu spüren, man kennt sich ja gefühlt schon ewig. Nuforist 3 ist hat zwei mächtige nuVero 170 im großen Wohnzimmer stehen. Angefeuert durch nuPower A und edel verkabelt verspricht das Setup perfekten Klanggenuss. Der hochflorige Teppich bedeckt den Granitboden und der Abstand zu den ausladenden seitlichen Glasflächen ist ausreichend groß. Hohe Absorber befinden sich in den hinteren Raumecken.

Dann die ersten Töne: Orchestrale Werke erstrahlen in wahrhaftiger Größe und Höhe, alles klingt völlig unangestrengt. Kesselpauken haben Körper und Volumen und auch Orgelkonzerte klingen mächtig und man wähnt sich fast wie in einer Kathedrale. Tiefe Bässe gehen durch den Raum und unterstreichen die Leistungsfähigkeit der Anlage. Selbst ein der Hörsession beiwohnender Metal-Fan gerät ins Schwärmen. Die Nussecken auf dem Couchtisch sind vorzüglich auch wenn sich Nuforist 2 wegen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zurückhalten muss. Eine wirklich tolle Anlage. Beneidenswert.

Die Nuforisten sind sich einig, dass alle gehörten Anlagen klasse sind. Sie stellen fest, dass jeder aus seiner Raumsituation ein hervorragendes Klangerlebnis heraus gekitzelt hat. Nuforist 2 und 3 bemerken bei ihren Treffen, dass sie begeisterte Rennradler sind und planen bereits eine gemeinsame Tour. Und überhaupt sei es das Wichtigste, dass man sich mal persönlich kennen gelernt hat.

Beste Grüße
OL-DIE
2x nuVero 14 mit Aufsatz RS 54 (modifiziert)✦6x AW-1000 in der Front✦2x AW-1000 rückseitig als Aktivabsorber über Digital-Delay✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR870✦I-Pod Touch (64GB) an Pure i20 Dock✦Lenco L78...

Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3538
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nubert Klangbattle

Beitrag von tf11972 »

Danke für die ausschweifenden und blumigen Formulierungen, Hannes :D

Aber ob es in der Praxis so einfach ist, wage ich zu bezweifeln. Erstens die schon angesprochenen Entfernungen zwischen den nuForisten, zweitens hat man aus langjähriger Erfahrung einfach ein bestimmtes Klangbild im Ohr, das einen andere Setups erst einmal als ungewohnt wahrnehmen lassen. Zumindest ging es mir so, dass eine nuVero 14 in jedem Raum, in dem ich sie hörte, anders klang. Natürlich kann dies auch im positiven Sinne geschehen, dass man zuhause dann einfach noch Verbesserungspotenzial erkennt.
Grundsätzlich finde ich aber die Idee toll, so konnte ich durch das nuForum schon einige neue nette Bekanntschaften schließen, und wer gerne mein Orgelsetup hören oder auch selbst testen möchte, ist immer herzlich willkommen.
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de

Antworten