Upgrade für Nuvero 4

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung
Benutzeravatar
Indianer
Star
Star
Beiträge: 1664
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 16:33
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von Indianer »

Servus @AlArenal,

die nV4 stehen deutlich zu wandnah, dass du da viel Matsch hörst und eine schlechte Lokalisierung hast wundert mich nicht, die ABBA-Aufstellung ist zum Vergleichen also wieder einmal ungut (um nicht zu sagen unbrauchbar :? ), und das anspringende der Nordmänner wird wahrscheinlich einer Betonung bei etwa 1kHz geschuldet sein, das direkte hat natürlich seinen Reiz, könnte auf Dauer aber auch eine Tendenz ins blecherne oder nasale entwickeln ...
AlArenal
Semi
Semi
Beiträge: 242
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:47
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von AlArenal »

Mir ist klar dass jede Vergleichsmethodik so ihre eigenen Problemchen mit sich bringt.
Zum Glück geht es nicht darum Bauteile für eine Mission zum Mars zu evaluieren.

Sagen wir mal ich komme bei einem Freund rein, er macht die Anlage an und wir lauschen. Da kann ich ja auch sagen ob mir der Klang gefällt oder nicht - ohne an derselben Stelle mein eigenes Geraffel stehen zu haben oder in Sekundenbruchteilen in mein eigenes Wohnzimmer beamen und vergleichen zu können.

Am Ende gehts ja drum, dass einem die Musik Spaß macht :-)
4.0 // Fishhead Resolution 2.6 FS // Nubert nuVero 4
Denon X3600H + Advance Paris SmartLine BX1
Sony XR-77A80J
Apple TV 4k // Sony Playstation 5
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 11383
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 389 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von aaof »

Danke für den Bericht, habe mich mal mit der Firma und dessen Chef etwas belesen, ja warum nicht.

Das Portfolio ist ja recht überschaubar, aber das muss nicht schlimm sein.

Deine Eindrücke kann ich gut nachvollziehen, ging mir damals ähnlich. Das Bändchen richtet / stellt den Klang, insbesondere Stimmen, sehr tief in den Raum. Das hört sich gegenüber Veros dann schon etwas anders an. Wirkt quasi fassbarer, manche meinten fast dreidimensional. Drive hat es auch und klingt sehr musikalisch.

Wo Licht ist, gibts aber auch Schatten. Das Bändchen ist brutal ehrlich und kann bei hellen Aufnahmen fordernd werden, insbesondere wenn es lauter wird und das ist bekanntlich meine Baustelle. :mrgreen:

Achte aber mal besonders auf den Sweetspot. Der war mir immer zu schmal und Stimmen bzw. die Mitte rasten schnell mal aus. Das ist ein enormer Vorteil der Veros, da kann man sich auf die Couch werfen und die breite Bühne genießen. Am Ende hast du da sicherlich jetzt sehr verschiedene Konzepte und beide haben ihre Reize.

Die 4 muss aber tatsächlich weiter weg von den Wänden. Geändert, ist ja die 4. Die kenne ich aber auch. :sweat: :sweat:
Nubert | Klipsch | Emotiva | Denon | Bluesound | DALI
Benutzeravatar
Carolite
Profi
Profi
Beiträge: 268
Registriert: Mi 18. Jan 2006, 19:46
Wohnort: Westerwald
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von Carolite »

Das passt ja ganz hervorragend bei dir - wirklich ein schönes Setup. Ja die Resolution hatte ich auch schon mal im Sinn als ich damals die Vorstellung zu dieser kleinen Manufaktur sah. Das Konzept mit den 3 Wegen (auch in der Kompakten) mit AMT und dem feinen Mitteltöner macht schon was her.
AlArenal hat geschrieben: Mo 16. Mai 2022, 13:35 Insgesamt klingt es bei den Fischis als wäre ich bei einem Wohnzimmerkonzert und die Bands stünden direkt vor mir. Das ist schon anders als das was ich gewohnt bin.
Das wird vermutlich dem AMT "geschuldet" sein, ist eben nun eine akustische Lupe durch die du schaust. Wenn dies übertrieben wird kann es auf Dauer aber auch anstrengend fürs Zuhören - da ordnet ich die nuVeros als langzeittauglicher ein. Mal sehen was sich bei dir noch durch Aufstellung und Einmessung so tut. Finde es jedenfalls sehr interessant hier :)
AlArenal hat geschrieben: Mo 16. Mai 2022, 13:35 Am Ende gehts ja drum, dass einem die Musik Spaß macht :-)
Ich denke dem ist nichts hinzuzufügen!
Grüße, Michael
Stereo: Quelle -> FiiO BTA 30 DAC -> ATM 35 -> NAD C352 -> nuWave 35
Surround: Marantz NR1609,Kodi, Samsung BD -> ELAC Uni-Fi UB52, UC52 (3 Wege), Wharfedale Bipole als Surrounds - nuWave AW 7 - 43 Zoll LG NanoCell
sverik68
Semi
Semi
Beiträge: 60
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von sverik68 »

Moin,
gibt es weitere Erkenntnisse aus Hörvergleichen ?
WZ: nuJubilee 45 + ATM4 - 2x nuBox AW443 - Linn Majik I - Linn LK85 - Linn Basik mit Linn Basik Plus & Linn K5 - Philips CD 610
SZ: nuBox 313+ATM313 - Loewe Legro I
KZ: nuBox 313+ATM32 - Pioneer SX-205 RDS - Philips CD 615
AlArenal
Semi
Semi
Beiträge: 242
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:47
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von AlArenal »

sverik68 hat geschrieben: Di 17. Mai 2022, 15:58 Moin,
gibt es weitere Erkenntnisse aus Hörvergleichen ?
Da war gestern als ich aus dem Büro heim kam noch die Erkenntnis, dass ich doof bin...
Und zwar hatte ich in miener morgendlichen Euphorie nach Anlieferung und Aufstellung verpeilt, dass ich das ATM4 ja vor der Endstufe für die Front sitzen habe, über die ich A/B geschaltet hatte.
D.g. auch die Fische kamen in den Genuss des ATM.

Da es nach meinem Dafürhalten nun wirklich keinen Sinn macht eine Vergleich zu machen nachdem man zig Variablen geändert hat (Einmessung aus, Standort der NV4 geändert, ATM abgeklemmt, Bass-Boost der NV4 deaktiviert), habe ich die 4er rausgenommen.
Sie versehen nun ihren Dienst fortan als Surround und ersetzen dort die NL24 :-)

Für weitere Höreindrücke brauche ich noch etwas. Derzeit fehlt es an allen Ecken und Enden an Ruhe und vor allem Schlaf :D
4.0 // Fishhead Resolution 2.6 FS // Nubert nuVero 4
Denon X3600H + Advance Paris SmartLine BX1
Sony XR-77A80J
Apple TV 4k // Sony Playstation 5
sverik68
Semi
Semi
Beiträge: 60
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von sverik68 »

Ok, kein Stress 😉
WZ: nuJubilee 45 + ATM4 - 2x nuBox AW443 - Linn Majik I - Linn LK85 - Linn Basik mit Linn Basik Plus & Linn K5 - Philips CD 610
SZ: nuBox 313+ATM313 - Loewe Legro I
KZ: nuBox 313+ATM32 - Pioneer SX-205 RDS - Philips CD 615
AlArenal
Semi
Semi
Beiträge: 242
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:47
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Upgrade für Nuvero 4

Beitrag von AlArenal »

So.. einige Zeit ist vergangene.
Musik wurde gehört. Filme und Serien wurden geschaut. Gezockt habe ich inzwischen tatsächlich wenig, aber das ist auch nicht so schlimm.

Was soll ich sagen? Die Fische fühlen sich bei mir auf dem Trockenen wohl. Das freut mich, denn die wieder 2 Stockwerke durch das enge Treppenhaus runter (und die dann ja neu benötigten Standboxen rauf) zu asten, da hätte ich keine Lust zu gehabt ;-)

Nach ein, zwei tagen ohne Einmessung hatte ich sie zwischen Tür und Angel eingemessen: Mikrofon auf Stativ auf meinem Lieblingsplatz hingestellt, dreimal dieselbe Position eingemessen, Rest übersprungen. Das nahm mir Audyssey übel und "belohnte" mir garstigen Höhen und - laut iPad App - mit einem komplett linearen Verlauf bis 10 Hertz. Da konnte was nicht stimmen.

Also ein paar Tage später in Ruhe neu eingemessen. Und zwar mit dem ersten, dem "engen" Schema, wie es in "Secrets of Audyssey v3.0" beschrieben wird und das ich zuvor auch mit den nuVero 4 in der Front laufen hatte.
Mittenbereichskompensation aka BBC Dip hatte ich wie auch zuvor deaktiviert und was soll ich sagen?

Die Fische klingen sehr natürlich und angenehm. Wer nuVero im Ohr hat, für den passen sie denke ich klanglich sehr gut.
Gesangsstimmen, Instrumente - zumindest solche die in Blues, Rock etc. vorkommen - einfach toll!

Sie halten auch im Bass gegen meine nuVero 4 (mit aktivierter Bassanhebung) mit ATM4 (alles auf linear) super mit. Das eher undefinierte Rumpeln untenrum im Basskeller, gerade bei Filmen (habe ja keinen Sub im Einsatz) habe ich nun nicht mehr, stattdessen ein sehr aufgeräumter Bassbereich mit klaren Konturen und sehr gutem Schub (ich vermisse nichts). Durch die Präzision wirkt der Bass deutlich besser, womöglich kommt da der Lautsprecher mit dem Raum einfach besser klar.

Und die nuVero 4.. Ein Freund fragte mich ob die nun nach hinten wandern würden. Doofe Idee. Wo die doch auf den Ständern so viel Platz brauchen im Vergleich zu den nuLine 24.

Aber dann.. habe ich spontan eine Standprobe gemacht.
Und dann.. habe ich eingemessen (neutral, kein ATM).
Und dann.. habe ich Bauklötze gestaunt, was der Unterschied "hintenrum" ausmachen kann.

Neulich kam ja das Album "Live on the Internet" von All Them Witches raus und das habe ich über den DTS:Neural X Upmixer laufend inzwischen so oft genossen.. grandios!

Ich hatte ja keine Ahnung...

Ist mir auch viel lieber, dass ich nun die die nuLine 24 verkaufen kann, anstatt der nuVero 4, denn für die 24er habe ich noch die OVP, die 4er hatte ich ja gebraucht auf den Nubert-Ständern montiert ohne alles gekauft.
4.0 // Fishhead Resolution 2.6 FS // Nubert nuVero 4
Denon X3600H + Advance Paris SmartLine BX1
Sony XR-77A80J
Apple TV 4k // Sony Playstation 5
Antworten