Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung
a_ruettgers
gerade reingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: Mo 21. Nov 2022, 15:58

Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von a_ruettgers »

Hallo zusammen,

ich suche zwei Aktivlautsprecher für unser Wohnzimmer, die für folgende Geräte genutzt werden sollen (Reihenfolge in absteigender Wichtigkeit):

1. Plattenspieler Technics SL-1500C (integrierter Vorverstärker wird genutzt)
2. Streaming über Bluetooth
3. CD-Player (aktuell an unserer Soundbar angeschlossen)

Preislich wären sowohl die nuBoxx A-125 pro als auch die nuPro SP-200 im Budget realisierbar. Die SP-200 sind klanglich sicherlich den A-125 überlegen und ich bin auch gerne bereit, in ein langfristig nutzbares Produkt zu investieren. Allerdings bin ich mir sehr unsicher, ob bei der geplanten Aufstellung nicht die kleineren A-125 sinnvoller sind?

Meine Frau hat mir zu Aufstellung des Plattenspielers und der Aktivlautsprecher unser Massivholz-Highboard mit einer Breite von 102cm angeboten (so hoch, dass unsere Kleinkinder dort keinen Schaden anrichten können). Wenn der Plattenspieler in der Mitte steht (Breite 45cm), dann würden die SP-200 maximal 10cm von dem Plattenspieler entfernt stehen können. Bei den A-125 wären immerhin 15cm Abstand möglich, weshalb diese Option gewisse Vorteile bietet. Natürlich habe ich auch schon darüber nachgedacht, ob die Lautsprecher nicht besser separat stehen sollten (von einer Aufstellung Plattenspieler zwischen Lautsprechern wird allgemein abgeraten). Eine Wandmontage lehnt meine Frau aufgrund der sichtbaren Kabelführung aber ab. Eine Montage auf separaten Ständern wäre bei verdeckter Kabelführung und guter Verhandlung mit meiner Frau ggf. noch denkbar (aber präferiert wird in jedem Fall die Highobard-Variante). Nubert listet nur für die SP-200 entsprechende Ständer auf oder übersehe ich da etwas bei den A-125? Dann könnte ich die A-125 in meinem Fall nur neben dem Plattenspieler aufstellen.

Wie würde ihr da vorgehen?

Im Voraus vielen Dank für Eure Rückmeldung.

Freundliche Grüße
Alexander
Benutzeravatar
Kardamon
Star
Star
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 10:18
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von Kardamon »

Hallo Alexander,
Mein Gefühl sagt, die Raumgestaltung sollte detailliert unter die Lupe genommen werden. Denn die vorgesehenen Aufstellungen erscheinen mir ungünstig.
Ich würde da eher an nuVero 50 Wandlautsprecher denken. Wandmontiert. Kabel weiß verdeckt oder eingeputzt.
Nur dazu hast du nichts geschrieben, und auch nicht gefragt.

Zu deiner Frage:
Ich denke, Nubert hat für die A125 keine Stative vorgesehen weil diese Boxen für den Schreibtisch konzipiert wurden. Deren Aufgabe ist nicht, einen ganzen Raum zu beschallen.
Das wiederum können die SP200 sehr gut.
Da ich annehme, euer Hörabstand ist mehr als 1,5m, empfehle ich dir die SP200 aus den beiden von dir vorgeschlagenen Modellen.
Gruß
Kardamon
Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 5930
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 267 Mal

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von Zweck0r »

a_ruettgers hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 16:323. CD-Player (aktuell an unserer Soundbar angeschlossen)
Hat der CD-Player einen Digitalausgang ? Falls nicht, ist Umstöpselei oder ein Zusatzgerät nötig, weil die Aktivboxen nur einen analogen Aux-Eingang haben.
a_ruettgers hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 16:32Wenn der Plattenspieler in der Mitte steht (Breite 45cm), dann würden die SP-200 maximal 10cm von dem Plattenspieler entfernt stehen können. Bei den A-125 wären immerhin 15cm Abstand möglich, weshalb diese Option gewisse Vorteile bietet.
Ich denke nicht, dass der Abstand eine nennenswerte Rolle spielt. Die Boxen würde ich allerdings auf eine dämpfende Unterlage stellen, damit möglichst wenig Schall über die Holzplatte zum Plattenspieler gelangt.
a_ruettgers
gerade reingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: Mo 21. Nov 2022, 15:58

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von a_ruettgers »

Hallo Kardamon,
zunächst einmal vielen Dank für Deine Rückmeldung.
Kardamon hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 19:57 Mein Gefühl sagt, die Raumgestaltung sollte detailliert unter die Lupe genommen werden. Denn die vorgesehenen Aufstellungen erscheinen mir ungünstig. Ich würde da eher an nuVero 50 Wandlautsprecher denken. Wandmontiert. Kabel weiß verdeckt oder eingeputzt.
Bezüglich der Raumgestaltung sind Deine Bedenken sicherlich gerechtfertigt. Beim Wandlautsprecher ist vermutlich die Kabelführung das Problem (für meine Frau), auch wenn weiße Kabel vermutlich recht unauffällig sind.
Kardamon hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 19:57 Da ich annehme, euer Hörabstand ist mehr als 1,5m, empfehle ich dir die SP200 aus den beiden von dir vorgeschlagenen Modellen.
Der Hörabstand liegt bei etwa 2,5m, allerdings sollen die Lautsprecher eher bei moderater Lautstärke betrieben werden. Klanglich verspreche ich mir bei den SP-200 einen deutlichen Mehrwert zur Soundbar (am AUX-Eingang der Soundbar hängt aktuell auch der Plattenspieler).

Freundliche Grüße
Alexander
a_ruettgers
gerade reingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: Mo 21. Nov 2022, 15:58

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von a_ruettgers »

Hallo Zweck0r, auch dir vielen Dank für Deine Antwort.
Zweck0r hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 20:19 Hat der CD-Player einen Digitalausgang ? Falls nicht, ist Umstöpselei oder ein Zusatzgerät nötig, weil die Aktivboxen nur einen analogen Aux-Eingang haben.
Ja, der CD-Player hat digitale Eingänge (Yamaha S303). Das Problem hier ist eher der Platz, weil der CD-Player auch auf das Highboard müsste.
Zweck0r hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 20:19 Ich denke nicht, dass der Abstand eine nennenswerte Rolle spielt. Die Boxen würde ich allerdings auf eine dämpfende Unterlage stellen, damit möglichst wenig Schall über die Holzplatte zum Plattenspieler gelangt.
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, aber im Internet unterschiedliche Aussagen über den Nutzen gefunden. Kannst Du da eine konkrete Unterlage empfehlen?

Freundliche Grüße
Alexander
Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 5930
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 267 Mal

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von Zweck0r »

Konkrete Empfehlungen habe ich da leider nicht. Ich würde zuerst mehrfach gefaltete Putzlappen oder Kleidungsstücke zum Testen verwenden, und wenn das wie erwartet funktioniert, nach optisch unauffälligeren Schwingungsdämpfern suchen.
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 28583
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 982 Mal
Danksagung erhalten: 671 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von Weyoun »

Willkommen erst einmal im nuForum! :D
a_ruettgers hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 16:32 Meine Frau hat mir zu Aufstellung des Plattenspielers und der Aktivlautsprecher unser Massivholz-Highboard mit einer Breite von 102cm angeboten (so hoch, dass unsere Kleinkinder dort keinen Schaden anrichten können).
1,02 m für Stereo? Sorry, in meinen Augen kann das nicht funktionieren. Da sind ja selbst manche Soundboards breiter, die schon selbst keine "Stereo-Granaten" sind. Bei 2,50 m Hörabstand ist der Winkel bereits so spitz, dass vom Stereo-Effekt so gut wie nix mehr übrig bleibt.
Zuletzt geändert von Weyoun am Di 22. Nov 2022, 08:57, insgesamt 2-mal geändert.
До біса з Путіним

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP

Panasonic DP-UB9004

Chemnitz:
nL102, CS-42, DS-22
Panasonic 55JZW1004
Yamaha RX-A6A
Benutzeravatar
Indianer
Star
Star
Beiträge: 1939
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 16:33
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von Indianer »

a_ruettgers hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 21:28
Zweck0r hat geschrieben: Mo 21. Nov 2022, 20:19 Die Boxen würde ich allerdings auf eine dämpfende Unterlage stellen, damit möglichst wenig Schall über die Holzplatte zum Plattenspieler gelangt.
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, aber im Internet unterschiedliche Aussagen über den Nutzen gefunden. Kannst Du da eine konkrete Unterlage empfehlen?
https://www.thomann.de/de/the_takustik_isopad_6.htm
oder hübscher
https://www.thomann.de/de/isoacoustics_ ... ni_set.htm

aber besser wär's auf Stative zu gehen, und mit ab 2m zwischen den LS bei 2,5m Hörabstand ein brauchbares Stereodreieck zu haben ... :wink:

PS: in die BS-652 solltest du die Kabel unsichtbar einziehen können, bei den MS-67 geht das nicht
a_ruettgers
gerade reingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: Mo 21. Nov 2022, 15:58

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von a_ruettgers »

Weyoun hat geschrieben: Di 22. Nov 2022, 08:55 Willkommen erst einmal im nuForum! :D
Vielen Dank Weyoun!
Weyoun hat geschrieben: Di 22. Nov 2022, 08:55 1,02 m für Stereo? Sorry, in meinen Augen kann das nicht funktionieren. Da sind ja selbst manche Soundboards breiter, die schon selbst keine "Stereo-Granaten" sind. Bei 2,50 m Hörabstand ist der Winkel bereits so spitz, dass vom Stereo-Effekt so gut wie nix mehr übrig bleibt.
Ich sehe ein, dass diese Aufstellung nur eine Notlösung wäre, die das Potential der Lautsprecher nicht nutzt. Insofern spricht vieles für die Montage auf dem Ständer und dann blieben nur die SP-200 übrig. Die Ständer sind aber vermutlich nicht mehr über das "Weihnachtsbudget" zu realisieren, sondern eine Folgeinvestitionen in 2023.
a_ruettgers
gerade reingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: Mo 21. Nov 2022, 15:58

Re: Aktivlautsprecherentscheidung (A-125, SP-200) und Plattenspieler

Beitrag von a_ruettgers »

Indianer hat geschrieben: Di 22. Nov 2022, 08:56 PS: in die BS-652 solltest du die Kabel unsichtbar einziehen können, bei den MS-67 geht das nicht
Danke Indianer für den wertvollen Hinweis. Ich dachte, dass der Mehrpreis nur durch das Glaselement kommt. Mir war nicht klar, dass sich die Kabelführung unterscheidet.
Antworten