Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Diskussionen zum Thema Filme
AlArenal
Semi
Semi
Beiträge: 121
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von AlArenal »

Toni78 hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 12:16 Army of the Dead (Netflix)
Dazu kann ich nur wiederholen, was ich schon auf YT kommentierte (leichte Spoilerwarnung! ):

Zach Snyder ist überbewertet. Er ist zweifellos ein Visionär usw. usf., aber seine Filme scheitern ein ums andere Mal an seinem eigenen Anspruch. Was ihm fehlt ist die Fähigkeit Drehbuch und Konzept in Einklang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen zu bringen. Er setzt schlichtweg falsche Prioritäten und am Ende von Geld und Drehzeit ist vermutlich noch ein Sammelsurium an Ideen für noch mehr Szenen die es nicht braucht übrig. So langsam aber sicher ist er auf Michael Bay Niveau angekommen.

AoTD würde ich bestenfalls 4/10 Punkten geben - an einem guten Tag. Mein Hirn hat keinen Ausschalter. Mich nerven absolut unrealistische Dialoge und Figuren. Er: "Ich brauche deine Hilfe. Es winken 50 Mio USD als Belohnung." Sie: "Ich bin aber noch immer ganz doll angefressen und so!". Das ist genau wie wir alle reagieren würden, wenn ein lang nicht mehr gesehener naher Verwandter uns sagt, er braucht nen Gefallen um zig Mio einzusacken.

2,5 Std. Laufzeit.. 50 Minuten um die Figuren einzuführen und dennoch sind alle Figuren völlig belanglos. Das sind 30 Mio. Produktionskosten (90 Mio hatte der Film insgesamt) für die manch anderer komplette Filme hinbekommt, in denen deutlich mehr zusammen passt.
Ich fange jetzt auch gar nicht an das dumme Safe- und Fallen-Design zu bemängeln. Oder dass ein paar Liter Sprit reichen ein Notstromaggregat und einen Hubschrauber zu betreiben. Und klar auch, dass die Spielautomaten am Notstrom hängen.... Oder warum der Container mit Patient 0 kaum verbeult den Unfall übersteht und die nichtmal vermackte Safe(!)-Tür an dem Ding ne Minute später einfach aufploppt. Oder wie transportiert man 200 Mio USD in Scheinen (ein Haufen von ca- 3x3x1,5m)? Na klar, in einer handvoll Reisetaschen und mit der Hoffnung, dass der Ant-Man das Zeug schon schrumpfen wird.

Mir graut es jetzt schon vor dem Snyder-produzierten Schweighöfer-AoTD-Prequel - aber vielleicht liegt genau darin der eigentliche Horror ????

Layout: 7.0
Front: nuVero 4 + ATM an Advance Paris SmartLine BX1
Center: nuVero 70
Surround: nuLine 24
Surround Back: nuBox 303
AVR: Denon X3600H
TV: Philips OLED 55POS9002
Zuspieler: Apple TV 4k, Sony Playstation 4 Pro
Toni78
Star
Star
Beiträge: 1416
Registriert: Di 18. Jul 2006, 19:15
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von Toni78 »

Ja die Logiklöcher sind teils schon krass. Aber: das konnte ich ausschalten und somit mich unterhalten lassen.
Ich kann aber auch verstehen wenn das manchen einfach zuuu blöde ist. :D

Dass das kein Nolan Film ist, sollte einem klar sein :roll:
Grüße
Ronald
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 23381
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von Weyoun »

AlArenal hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 12:51 Zach Snyder ist überbewertet. Er ist zweifellos ein Visionär usw. usf., aber seine Filme scheitern ein ums andere Mal an seinem eigenen Anspruch.
Es gibt exakt einen Snyder-Film, den ich bisher als sehr gut bezeichnen würde: Man of Steel
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
AlArenal
Semi
Semi
Beiträge: 121
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von AlArenal »

Weyoun hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 15:43 Es gibt exakt einen Snyder-Film, den ich bisher als sehr gut bezeichnen würde: Man of Steel
Hättest du Dawn of the Dead gesagt, wäre ich bei dir. ;-)
Es ist immer von Vorteil, wenn er nicht selbst das Drehbuch geschrieben hat.

Layout: 7.0
Front: nuVero 4 + ATM an Advance Paris SmartLine BX1
Center: nuVero 70
Surround: nuLine 24
Surround Back: nuBox 303
AVR: Denon X3600H
TV: Philips OLED 55POS9002
Zuspieler: Apple TV 4k, Sony Playstation 4 Pro
Benutzeravatar
Haihappen
Star
Star
Beiträge: 894
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 01:02
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von Haihappen »

Weyoun hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 15:43
AlArenal hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 12:51 Zach Snyder ist überbewertet. Er ist zweifellos ein Visionär usw. usf., aber seine Filme scheitern ein ums andere Mal an seinem eigenen Anspruch.
Es gibt exakt einen Snyder-Film, den ich bisher als sehr gut bezeichnen würde: Man of Steel
Der ging für mich am Anfang gar nicht, weil er nicht das hatte, was mit Superman verbunden habe.
Es war für mich eine Aneinandertreihung von Trailern bis zur Action am Ende.

Nur nach ein paar Mal schauen sieht es anders aus, mittlerweile mag ich ihn gerne gucken. Muss jetzt bald wieder ran, um mir dann Justice League auf UHD zu geben. Sobald es die Zeit zulässt kommt:

- Man of Steel
- Batman v Superman: Dawn of Justice
- Wonder Woman
- Justice League Snyder's Cut (Hammer-Version, bis auf das 4:3 :D).
Mein Heimkino: Heimkino- Bilder
3 x nuVero 70, 2 x nuVero 50, 1 x AW-600 + NAD 758v3, LG OLED55B6D,Panasonic DP-UB824
AlArenal
Semi
Semi
Beiträge: 121
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von AlArenal »

Haihappen hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 18:43 - Justice League Snyder's Cut (Hammer-Version, bis auf das 4:3 :D).
Ich bin echt zwiegespalten. Soll ich ihn kaufen weil er sehr geil (aber zu lang) sein soll? Oder soll ich bei meinen Prinzipien bleiben und Zach den Fucker zeigen für dieses 4:3-Schmu? Wenn sie es wenigstens bei 1.43:1 belassen hätte (Format der verwendeten IMAX-Kameras)....

Layout: 7.0
Front: nuVero 4 + ATM an Advance Paris SmartLine BX1
Center: nuVero 70
Surround: nuLine 24
Surround Back: nuBox 303
AVR: Denon X3600H
TV: Philips OLED 55POS9002
Zuspieler: Apple TV 4k, Sony Playstation 4 Pro
Benutzeravatar
NoFate
Star
Star
Beiträge: 4038
Registriert: Sa 28. Aug 2004, 10:40
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von NoFate »

AlArenal hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 18:53 Ich bin echt zwiegespalten. Soll ich ihn kaufen weil er sehr geil (aber zu lang) sein soll? Oder soll ich bei meinen Prinzipien bleiben und Zach den Fucker zeigen für dieses 4:3-Schmu?
Hatte den Film tatsächlich auch schon im Warenkorb, als ich das mit dem Format gelesen habe... das hat mich dann doch abgeschreckt. Hab mich für den "Fucker" entschieden sozusagen ;)
Nubert nuVero 110, 70, 50, 30! Klipsch C-310 ASWi! Yamaha RX-A3080! NAD M22! Panasonic UB9004! XBox Series X! PS5! Apple MacMini!

Gruß Micha :)
Humungus75
gerade reingestolpert
Beiträge: 2
Registriert: Fr 16. Apr 2021, 09:08
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von Humungus75 »

Hab gestern den ersten Teil vom Snyder Cut gesehen.

Ich finde den Film echt gut. Das Bildformat fiel mir nach 5 Minuten nicht mehr auf.

Gruß Michael
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 23381
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von Weyoun »

AlArenal hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 17:40 Hättest du Dawn of the Dead gesagt, wäre ich bei dir. ;-)
Ich bevorzuge dann doch lieber Shaun of the Dead. :wink:
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Benutzeravatar
Haihappen
Star
Star
Beiträge: 894
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 01:02
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Welche Blu-ray, UHD gab es zuletzt im Player? Oder was gab es im Stream?

Beitrag von Haihappen »

AlArenal hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 18:53 Ich bin echt zwiegespalten. Soll ich ihn kaufen weil er sehr geil (aber zu lang) sein soll? Oder soll ich bei meinen Prinzipien bleiben und Zach den Fucker zeigen für dieses 4:3-Schmu? Wenn sie es wenigstens bei 1.43:1 belassen hätte (Format der verwendeten IMAX-Kameras)....
Der Film ist nicht zu lang, sondern hat eine gute Länge. Wegen 4:3 auf den Film zu verzichten halte ich für überzogen. Auch in 4:3 ist der Film eine Granate. Die Kino-Version fand ich auch nicht so schlimm, wie manche sagen, dennoch ziehe ich den Snyder's Cut der Joss Whedon-Version auch in 4:3 vor. Selbst wenn ich nur einen 30Zoll TV hätte, gewinnt der Snyder's Cut :D.

Wobei 4:3 geringer ausfällt, je größer dein sichtbares Bild ist. Auf einen 55", wie ich ihn habe, hast du ja eh kein Kino-Feeling.
Mein Heimkino: Heimkino- Bilder
3 x nuVero 70, 2 x nuVero 50, 1 x AW-600 + NAD 758v3, LG OLED55B6D,Panasonic DP-UB824
Antworten