Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Rund ums Auto

Hier dreht es sich um (fast) alles...

Re: Rund ums Auto

Beitragvon rockyou » Sa 12. Jan 2019, 10:30

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Generelle Steuerfreiheiten bevorzugen natürlich meistens die Wohlhabenden, siehe USA.
Du möchtest Windanlagen durch PV ersetzen? Wovon träumst du sonst? 8)
Auch die Windanlagenbauer stehen im freien Wettbewerb, das müssen die PV´s auch. Auch wenn die Politk da natürlich schon einen dicken Bock geschossen hat. Wir sollten die Politik mit China überdenken, die ja in manchen Bereichen massive Subventionen fahren und fast immer einseitig harte Bedingungen stellen. Auf Dauer funktioniert das nicht.
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: Rund ums Auto

Beitragvon Prince666 » Sa 12. Jan 2019, 13:13

rockyou hat geschrieben:Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Generelle Steuerfreiheiten bevorzugen natürlich meistens die Wohlhabenden, siehe USA.
Du möchtest Windanlagen durch PV ersetzen? Wovon träumst du sonst? 8)
Auch die Windanlagenbauer stehen im freien Wettbewerb, das müssen die PV´s auch. Auch wenn die Politk da natürlich schon einen dicken Bock geschossen hat. Wir sollten die Politik mit China überdenken, die ja in manchen Bereichen massive Subventionen fahren und fast immer einseitig harte Bedingungen stellen. Auf Dauer funktioniert das nicht.


Das hat sehr wohl etwas damit zu tun. Neid ist immer eine Bremse. Und es geht ja nicht um die richtig großen Investoren. Sondern ähnlich wie der Mittelstand in der Industrie. Warum macht man es Menschen, die 10-50 Menschen beschäftigen so schwer? Wieso gönnt man solchen, die wahnsinnige Risiken auf sich nehmen, nicht mehr? Sollen die doch Geld verdienen, gerade bei Investitionen in PV hilft es doch allen. Jede kWh, die durch Sonnenenergie erzeugt wurde, hilft allen. Und warum sabotiert man dann die Investition in kleine bis mittlere Anlagen? Warum macht man es nicht so attraktiv, dass es sich eben auch Menschen leisten können, die nicht viel Geld haben?

Ich will nicht Windanlagen durch PV ersetzen. Habe ich nie geschrieben. Wind hat eben den Vorteil, dass er auch nachts weht. Beides ist parallel sinnvoll. Aber warum fördert man weiter die großen Windanlagen und streicht weiter bei den kleinen und mittleren PV-Anlagen. Wenn jedes 2. Haus mit PV belegt wäre, dann wäre mit Sicherheit der Strombedarf gedeckt. Das Problem mit den Speichern könnten eben zum Beispiel E-Autos mit lösen. Und Stromspeicher werden immer günstiger. Das Speicherproblem sollte in ein paar Jahren keins mehr sein.

Aber nein, man baut lieber Offshore-Anlagen und baut Trassen, um den Strom von Nord nach Süd zu bringen.
Wohnzimmer: nuVero 14 | ATM 14 | nuVero 7 | nuVero 3 | Marantz SR 7008 | Emotiva XPA-2 | Dreambox 900 UHD
Schlafzimmer: nuJubilee 40 | Marantz PM-14 | Marantz CD-17 KI
Büro: nuPro A-300
Benutzeravatar
Prince666

Re: Rund ums Auto

Beitragvon rockyou » Sa 12. Jan 2019, 13:31

Was hat es mit Neid zu tun, wenn man eine Geichbehandlung fordert? 8O
Im übrigen gehöre ich auch nicht zu den Geringverdienern, habe aber sehr wohl ein Gefühl für Gerechtigkeit und möchte gerne einen gerechten Sozialstaat, in dem alle ihren Anteil leisten. Wenn etwas gefördert wird, dass sich nur sehr gut Verdienende ieisten können, muss es nicht gefördert werden. Das gleiche gilt für viele Steuerabschreibungsmodelle. Die Schere zwischen Arm und Reich wird leider immer weiter, nicht enger. Das ist eine fatale Entwicklung und hat nichts mit Neid zu tun.
Natürlich sollte man die PV gleichrangig zur Windenergie behandeln, andererseits hätte man auch vor Jahren niemals 40 Cent für die KW bezahlen dürfen.
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: Rund ums Auto

Beitragvon Prince666 » Sa 12. Jan 2019, 13:50

Dann sagen wir nicht Neid, sondern Gönnen können. Wenn jemand die Möglichkeiten hat in Sonnenenergie zu investieren, dann sollten wir dankbar sein. Nur so entsteht auch Innovation, die auch wieder allen zu Gute kommt.

Die 40 Cent waren damals aber nötig, da sich die Anlagen zu den damaligen Preisen nicht amortisiert hätten. Zumindest bei Anlagen > x kWp, die rein zum Geld scheffeln geschaffen wurden, hätte man es nicht tun müssen, da gebe ich Dir Recht. Aber dann hätte die auch keinen sauberen Strom erzeugt.

Ähnlich ist es jetzt doch bei den E-Autos. Gönne doch den Early-Adoptern ihren Spaß und ihre Steuervergünstigungen. Wer jetzt ein E-Auto kauft, zahlt mehr. Muss sich mit den Anfangsproblemen auseinander setzen usw. Selbst das Model 3 wird es nicht für die avisierten 35.000 $ geben. Wer bald einen möchte, zahlt über 50.000 € und kann noch nicht mal kostenlos Schnellladen. Aber ich freue mich, um jeden, der aktuell ein E-Auto kauft und es zuhause mit der PV-Anlage auflädt. Wenn niemand den Anfang macht, dann wird es nie voran gehen.
Wohnzimmer: nuVero 14 | ATM 14 | nuVero 7 | nuVero 3 | Marantz SR 7008 | Emotiva XPA-2 | Dreambox 900 UHD
Schlafzimmer: nuJubilee 40 | Marantz PM-14 | Marantz CD-17 KI
Büro: nuPro A-300
Benutzeravatar
Prince666

Re: Rund ums Auto

Beitragvon rockyou » Sa 12. Jan 2019, 14:05

Ich gebe dir ja irgendwo auch recht, dass es vorangehen muss. Die Energiewende insgesamt muss sich möglichst schnell entwickeln. Dazu gehört ja auch die PV. Aber Computer baut ja auch niemand mehr in Europa. Finde ich nicht gut, ist aber so.
Die meisten privaten Interessenten könnten sich derzeit das e-Auto auch ohne Subventionen leisten, die anderen auch mit Subventionen nicht. Ein wenig Idealismus gehört eben dazu, die Rolex wird ja auch nicht subventioniert ;-)
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: Rund ums Auto

Beitragvon Prince666 » Sa 12. Jan 2019, 14:13

Ohne Witz, ich kenne jetzt einige, die sich aufgrund der 0,5 % Privatfahren Regelung ein E-Auto bestellt haben oder es demnächst tun werden. Ehemalige X6-Fahrer, die sich jetzt ein E-Auto bestellen. Klar hätten die sich auch so leisten können, aber es fehlte der Anreiz. Also Bundesregierung, in diesem Punkt alles richtig gemacht. Schöner wäre es natürlich, wenn man Wenigverdienern ermöglichen würde ein E-Auto zu kaufen, aber dafür fallen mir keine Lösungen ein.
Wohnzimmer: nuVero 14 | ATM 14 | nuVero 7 | nuVero 3 | Marantz SR 7008 | Emotiva XPA-2 | Dreambox 900 UHD
Schlafzimmer: nuJubilee 40 | Marantz PM-14 | Marantz CD-17 KI
Büro: nuPro A-300
Benutzeravatar
Prince666

Re: Rund ums Auto

Beitragvon David 09 » Sa 12. Jan 2019, 14:35

Schöner wäre es natürlich, wenn man Wenigverdienern ermöglichen würde ein E-Auto zu kaufen, aber dafür fallen mir keine Lösungen ein.


Oh wie großzügig...schon mal dran gedacht, dass „Privilegien“ für wenige zu sozialem Unfrieden führen können?
Das hat nix mit Neid zu tun, sondern mit einem Lebensstandard, den sich die meisten Menschen mit harter Arbeit mit weniger top bezahlten Gehältern geschaffen haben und die jetzt um ihre Mobilität bangen, weil sie sich diese nicht mehr leisten können.

Ein „Volkswagen“ im Ursprungssinne, der als e-mobil bei hinreichender Infrastruktur der lademöglichkeiten auch für Ottonormalverbraucher erreichbar ist, sollte das Ziel des Staates, der Autobauer und der Energieversorger sein, nur so wird imho eine breite Akzeptanz eines solchen antriebssystems eines individuellen Beförderungsmittels in der Bevölkerung geschaffen (lassen wir mal den nach wie vor hier überwiegend totgeschwiegenen Umweltaspekt auch der negativfolgen weiterhin unbeachtet)
Ich stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten
Ich gendere bequemlichkeitshalber nicht, wertschätze aber Frau und Mann gleichermaßen!
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: Rund ums Auto

Beitragvon bezet » Sa 12. Jan 2019, 15:47

Weyoun hat geschrieben:Solange sich Bayern weiterhin weigert, zusätzliche Stromtrassen durch sein Territorium zu dulden, wird kein Strom an den noch zu bauenden E-Zapfhähnen ankommen. :wink:
bezet hat geschrieben:Daimler hat jetzt ein interessantes Elektro- / Wasserstoff-Hybrid-Fahrzeug vorgestellt, bei dem der Wasserstoff-Antrieb den E-Antrieb bei Bedarf unterstützt. Dazu gibt es auf YouTube eine ausführliche Vorstellung. Aber die Entwickler sagen selber, dass sie von der Serienreife noch mindestens eine Generation entfernt sind, bis die Kosten im Bereich der heutigen Hybrid-Fahrzeuge liegen.

Was genau soll ich mir unter einem Elektro-Wasserstoff-Hybriden vorstellen? Jedes Brennstoffzellenauto ist automatisch ein Elektroauto.


Stark verkürzt: Dieser Elektro-Hybrid hat einen wesentlich größeren Akku als normale Brennstoffzellen-Autos. Die Brennstoffzelle speist den Akku nur bei erhöhtem Verbrauch: Anfahren, Anhängerbetrieb, hohe Geschwindigkeiten bei langen Fahrten. Ansonsten wird das Auto wie ein normales E-Auto betrieben (laden zuhause über Nacht....) und die Brennstoffzelle ist nicht im Betrieb. Wenn nötig, kann aber jederzeit darauf zurückgegriffen werden.

Weiterer Vorteil: Es muss wesentlich seltener Wasserstoff nachgetankt werden (teuer, dünnes Netz)
Viele Grüße

Bernd

Cambridge Audio CXN (V2) . Cambridge Audio CXC . nuControl 2 . nuPower A . nuVero 140
bezet

Re: Rund ums Auto

Beitragvon Prince666 » Sa 12. Jan 2019, 16:13

David 09 hat geschrieben:Oh wie großzügig...schon mal dran gedacht, dass „Privilegien“ für wenige zu sozialem Unfrieden führen können?
Das hat nix mit Neid zu tun, sondern mit einem Lebensstandard, den sich die meisten Menschen mit harter Arbeit mit weniger top bezahlten Gehältern geschaffen haben und die jetzt um ihre Mobilität bangen, weil sie sich diese nicht mehr leisten können.

Ein „Volkswagen“ im Ursprungssinne, der als e-mobil bei hinreichender Infrastruktur der lademöglichkeiten auch für Ottonormalverbraucher erreichbar ist, sollte das Ziel des Staates, der Autobauer und der Energieversorger sein


So war meine Aussage natürlich nicht gemeint. Sondern dass was Du im zweiten Abschnitt schreibst. Es wäre schön, wenn der Staat und die Industrie das anbieten könnten. Können sie aber nicht. Davor muss die die neue Technik erst entwickeln und etablieren. Erst dann ist sie massenfähig. Und bis dahin müssen einzelne den Weg vor gehen. Wenn das welche tun, die es sich leisten können und noch davon profitieren, gut so. Es müssen immer welche voran gehen.

Was ich momentan schlecht abschätzen kann, wie schnell der Umstieg voran geht. Eigentlich könnte man sagen, das dauert mindestens 20 Jahre. Aber irgendwie habe ich das Gefühl es könnte jetzt schneller gehen. Es ist doch nur eine Frage der Zeit mit den ersten CO2-Fahrverboten.
Wohnzimmer: nuVero 14 | ATM 14 | nuVero 7 | nuVero 3 | Marantz SR 7008 | Emotiva XPA-2 | Dreambox 900 UHD
Schlafzimmer: nuJubilee 40 | Marantz PM-14 | Marantz CD-17 KI
Büro: nuPro A-300
Benutzeravatar
Prince666

Re: Rund ums Auto

Beitragvon bezet » Sa 12. Jan 2019, 16:25

VW hat ja beim Neo, der Ende 2019 auf den Markt kommen soll, angekündigt, das er zu Preisen eines gut ausgestatteten Golf angeboten wird.

Heute schon gibt es vollwertige, familientaugliche E-Autos z.B. von Hyundai und KIA ab ca. 35.000 €. Aktuell gehen davon noch die Umweltprämien von insgesamt 4.000 € weg. Dazu noch ein kleiner Nachlass, dann kostet ein Neuwagen gerade mal 30.000 €. Das ist auch mit einem durchschnittlichen Einkommen zu stemmen.

Diejenigen, denen dafür das Geld fehlt, bedienen sich auch heute schon größtenteils auf dem Gebrauchtwagen-Markt. Das dürfte künftig nicht anders sein.
Viele Grüße

Bernd

Cambridge Audio CXN (V2) . Cambridge Audio CXC . nuControl 2 . nuPower A . nuVero 140
bezet

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Off-Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste