Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Hier dreht es sich um (fast) alles...

Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon JensII » So 22. Mai 2016, 12:30

Hallo!

Da mir aktuell das Thema Immobilie (Haus -Wohnung) durch den Kopf geht, mal die Frage an euch alle:
Wie wohntihr, renoviert ihr selber, Altbau, neubau etc?

Hintergrund:
Ich wohne in einer ca. 90m² als Single, habe die Wohnung 2010 gekauft und gegen 2019 abgezahlt.
Wert ist etwas gestiegen, da ich etwa 12,000€ in Fenster und Türen investiert habe.
Leider ist die Hausgemeinschaft nicht ganz mein Fall, da etwas ztu viel gespart wird und es "Meinungsverschiedenheiten" gibt ;-)
Die Wohnung ist mit Nachtspeicher und leichter Isolierung vom UnterhaltOK,aber kein Brüller.

In der Nachbarschaft wird jetzt ein ~85m²-Haus plus ~40m² Keller frei zum Verkauf.
Diese Hütte müsste (mein Anspruch, da von 1970 und alles "alt" und nachträgliche Renovierungen schwer....) komplett saniert werden.
Ziel für mich währe minimaler Energieverbrauch, gute Isolierung und Fenster mit Sicherheitsgedanken gegen Einbrauch -> Guter modernrer Standart.
Die vorhandene Heizung ist auch Nachtspeicher, müsste also komplett getauscht werden!
Ich denke, 100.000€ müssten mit allem wohl investiert werden....

Ich kenne (da Nachbarn) die Verkäufer und würde gucken günstig zu kaufen und halt zu renovieren.
Also, erzählt mal eure Wohngeschicjten mit Bau und Reovierungen, damit ich meine Gedanken mal einordnen kann und mir Gedanken machen darf, wie realistisch das ganze ist!
WoZi: NuVero 11 & NuVero 7 @ Emotiva XPA5 tuned by MiniDSP HD (DIRAC-Edition) ft. AW850 & RS5
EssZi: NuJubilee 40 @ Onkyo R-N855
:music-rockon: :music-rockout:
Benutzeravatar
JensII


Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon Wölfchen » So 22. Mai 2016, 12:47

Ich würde mir mit Verlaub, zunächst einmal die Frage stellen ob ich für mich alleine ein ganzes Haus benötigen würde, auch im Hinblick auf Flexibilität bei möglicherweise kommenden Veränderungen.

Gruß
Wölfchen
Benutzeravatar
Wölfchen

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon mk_stgt » So 22. Mai 2016, 13:10

respekt, in neun jahren wohnung abbezahlen zzgl. invest.

die frage nach der flexibilität würde ich mir auch stellen, genauso den renovierungsaufwand. als "sorglospaket" macht es vl. mehr sinn eine neuere wohnung/haus zu kaufen. renovierungskosten können auch schnell ausufern. das risiko sollte man nicht außer acht lasen
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY, BOSE
Benutzeravatar
mk_stgt

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon Ilonaki » So 22. Mai 2016, 13:21

mk_stgt hat geschrieben:respekt, in neun jahren wohnung abbezahlen zzgl. invest.

die frage nach der flexibilität würde ich mir auch stellen, genauso den renovierungsaufwand. als "sorglospaket" macht es vl. mehr sinn eine neuere wohnung/haus zu kaufen. renovierungskosten können auch schnell ausufern. das risiko sollte man nicht außer acht lasen


Neun Jahre abbezahlt ist ja unwichtig für uns :mrgreen:
Hör auf dein Bauchgefühl, Zinsen sind günstig kann man mehr Tilgen.

Ich zb habe jetzt ein Haus bj 2008 das heist für mich erstmal ruhe die nächsten Jahre und das war wichtig für mich.
Mit Freundlichen Grüssen


Chris
Benutzeravatar
Ilonaki

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon mk_stgt » So 22. Mai 2016, 13:32

ich hab haus bj 1936, inzwischen so gut wie alles renoviert und freu mich dass auch ich meine ruhe hab. das thema mangelnde flexibilät ist in meinem alter eh kein thema mehr
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY, BOSE
Benutzeravatar
mk_stgt

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon Prince666 » So 22. Mai 2016, 13:58

Ich habe vor knapp 10 Jahren ein Haus gekauft, was eigentlich noch recht neu war. Aber es war ganz schlecht ausgestattet. Alles extrem günstig. Die Duschwanne total klein, mit 40 cm Einstieg. Den Erbauern ging einfach das Geld aus und sie haben noch das günstigste vom Baumarkt genommen.

Also habe ich fast alles neu gemacht. Neue Parkettböden, Türen, Dachfenster, Bäder, Wände mit Lehm verputzt usw. Richtig Geld und Zeit investiert.

Jetzt 10 Jahre später möchte ich verkaufen, da es mich zurück in die Heimat zieht. Und eigentlich war der Plan erst ein neues Haus zu kaufen und dann das alte zu verkaufen. Aber man findet absolut nichts. Alles maßlos überteuert. Häuser, die realistisch 300 T€ wert sind bzw. es noch vor ein paar Jahren waren, werden für 4-500 T€ verkauft. Und die sind nicht so, dass man sofort einziehen könnte. Häuser mit guter Substanz und Grundstück kosten ab 600 T€. Richtig gute Häuser dann Richtung 1 Mio. Aber das ist nicht München oder Hamburg, sondern auf dem Land, in der Pfalz.

Das einzig Gute dabei ist, ich könnte jetzt mein Haus auch überteuert verkaufen. Da es fast komplett bezahlt ist müsste ich das Geld anlegen. Aber ich traue dem € nicht. Zudem habe ich kein Bock 2 x umzuziehen. Und so eine Zwischenlösung ist auch kein "Ankommen".
Wohnzimmer: nuVero 14 | ATM 14 | nuVero 7 | nuVero 3 | Marantz SR 7008 | Emotiva XPA-2 | Dreambox 900 UHD
Schlafzimmer: nuJubilee 40 | Marantz PM-14 | Marantz CD-17 KI
Büro: nuPro A-300
Benutzeravatar
Prince666

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon JensII » So 22. Mai 2016, 14:45

Zu meinen Finanzen:
Die 9 Jahre zum abzahlen der Wohnung liegen an einem guten Eigenanteil beim Kauf und mon. Anzahlungen, die andere beim Haus tätigen!
Ich würde beim dem Haus halt auch Kernsanieren wollen, um anschließend nicht ständig in jedem Urlaub eine Renovierung durchziehen zu müssen.......

Ich habe aktuell ja schon eine Wohnung, daher weiß ich, dass mir ein Haus lieber ist.
Der Hintergrund ist die Unabhängigkeit! Hier gibt es keine Aussenbeleuchtung am Hauseingang, zu teuer....
Ich habe an meiner Garage eine Lampe angebracht, an einem Sonntagmittag hat der Verwalter die Beschwerden einer Mitbewohnerin (aus dem Urlaub!!!!) Weitergeleitet.
Lampe hängt heute noch :wink:

Schlicht diese Abhängigkeiten und unflexiblen Mitmenschen sind das Problem.
Hier wird z.b. aus Geldmangel seit 1 Jahr ein Zaun nicht repariert......
WoZi: NuVero 11 & NuVero 7 @ Emotiva XPA5 tuned by MiniDSP HD (DIRAC-Edition) ft. AW850 & RS5
EssZi: NuJubilee 40 @ Onkyo R-N855
:music-rockon: :music-rockout:
Benutzeravatar
JensII

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon mk_stgt » So 22. Mai 2016, 14:49

ja diese freiheit und unabhängigkeit schätze ich auch sehr. tun und lasen wie es einem beliebt. das ist für mich persönlich ein großes stück lebensqualität, besser wie nur ein oder zwei urlaube im jahr!
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY, BOSE
Benutzeravatar
mk_stgt

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon gruffy01 » So 22. Mai 2016, 16:46

Die Frage oder den Gedanken kann Dir niemand abnehmen und auch gut gemeinte Ratschläge sind nicht wirklich treffend.

Es kommt doch auf Dich, Deine aktuelle und zukünftige Lebenssituation an, finanzieller Spielraum, kannst Du viel selber renovieren oder eher nicht, hast Du überhaupt neben der Arbeit Zeit zum renovieren, Handwerker koordinieren,.....und so könnte ich noch viele Zeilen weiter machen.
Alleine reichen Dir eventuell die 85m².....wenn Partner(in) in der Zukunft dazu kommt wird es wahrscheinlich schon etwas eng,.....und und und....

Viel Erfolg bei Deinen Gedankengängen und Planungen !
Sound von Nubert & Dual/Saba- Power von Marantz & NAD - Bild von Samsung & Epson/Visivo & Oppo
gruffy01

Re: Immobilien-Gedanken! Wie wohnt ihr so?

Beitragvon Zweck0r » So 22. Mai 2016, 17:00

JensII hat geschrieben:Schlicht diese Abhängigkeiten und unflexiblen Mitmenschen sind das Problem.
Hier wird z.b. aus Geldmangel seit 1 Jahr ein Zaun nicht repariert......


Solche Abhängigkeiten schrecken mich auch ab, die mangelnde Flexibilität kann man in so einem Fall aber beiden Seiten vorwerfen :wink:

Mir wären optische Mängel wie ein kaputter Zaun völlig egal, da muss man eben einen tragbaren Kompromiss finden.
Zweck0r

Nächste

Zurück zu Off-Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste