XW-700 einige Problemchen

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern
thorsteng
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Aug 2020, 23:39
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von thorsteng »

Ihr Lieben,

so, nun gibt es doch noch ein Update, falls es jemanden interessiert. Eigentlich gehört das in einen anderen Thread aber ich lasse es jetzt mal hier, damit die ganze Geschichte erhalten bleibt...

Ich habe nochmal aufgestockt auf zwei Nuline-264 und den CS-174, einfach, weil ich es einmal richtig haben wollte. Ich war mit den den nuline 34 sehr zufrieden, dachte mir aber, da geht noch mehr. Seit gestern sind sie hier und was soll ich sagen, dass ist nochmal ne andere Liga, man hört ja wirklich jedes Knacken eines Zweiges und jeden Lufthauch. Auch optisch finde ich die zierlichen Standboxen echt nett (und meine Frau auch :oops: ). Für unser Wohnzimmer funktionieren sie sehr gut.

Ich weiß, dass nicht alle hier davon begeistert sind aber für uns sind sie top.

Ich hatte Angst davor, dass sie dröhen, tun sie aber kein Stück.

Boxentechnisch ist jetzt Schluss, das Setup reicht mir aus.

Ich frage mich gerade nur, ob der Yamaha RXV6A genug Power dafür hat? Eigentlich reicht mir der Reveiver funktionstechnisch aus (das Design ist mir eh egal), ich hatte nur zwischenzeitlich rein subjektiv das Gefühl, dass die Boxen einen stärkeren Receiver vertragen könnten. Da ich noch 14 Tage Rückgaberecht habe, wollte ich nur mal nachfragen, ob es Sinn machen würde, einen anderen zu bestellen?


Hach ist das alles aufregend, ich fühle mich gerade wie 14 und nicht wie 54 aber es macht Spaß :lol: :lol:
CJoe78
Profi
Profi
Beiträge: 275
Registriert: Sa 18. Jul 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von CJoe78 »

Das kommt auf die Raumgröße an. Über 20 qm und wenn du es laut magst kann es sinnvoll sein, etwas Kräftigeres zu nehmen. Allerdings habe ich immer noch keinen großen Yamaha A6A zu Hause, da die Teile seit Monaten einfach nicht in DE ausgeliefert werden.

Yamaha kannst du wohl auch auf absehbare Zeit knicken und wenn du was anderes und Besseres willst, zahlst du momentan besonders hohe Preise.
Sei also froh, dass du überhaupt diesen Receiver hast. Ich bin es jedenfalls, da du sonst echt Glück haben musst und gegenüber den Preisen von vor einem halben Jahr rund 15 bis 20% bei nahezu allen Geräten draufzahlst.

Update zur Liefersituation von Yamaha:
Heimkino: 2x Nuline WS 14, 1x Nuline CS 64, 6 x Nubox WS 103, Sub 1x XW700
PC: 2x X3000, KH BD DT 1990 Pro, Corda Daccord FF
Absorber: 4 qm Basotect, 10 cm stark
AVR: Yamaha RX-V6A; Demnächst: Yamaha RX-A6A
TV: Sony AG9 77 Zoll
thorsteng
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Aug 2020, 23:39
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von thorsteng »

CJoe78 hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 19:50
Sei also froh, dass du überhaupt diesen Receiver hast. Ich bin es jedenfalls, da du sonst echt Glück haben musst und gegenüber den Preisen von vor einem halben Jahr rund 15 bis 20% bei nahezu allen Geräten draufzahlst.
Ja, das hab ich auch schon gemerkt. Ich habe den Kleinen für ca. 800 € aus Italien bekommen, zwei Tage später waren alle weg. Mir ist schon klar, dass ich ziemlich Glück gehabt habe, auch wenn das 100 € über Listenpreis waren. Klanglich finde ich ihn toll, wenn man überhaupt Unterschiede zu anderen hören kann. Im Vergleich zu meinem alten Denon ist der jedenfalls um Längen besser. Ob ich wirklich einen Größeren brauche, weiß ich noch nicht mal. Das war ein Gefühl, mehr nicht.

Ich denke, ich werde erst einmal abwarten. Von Onkyo soll es ja auch was Neues geben, sogar mit Dirac. Wann und ob das überhaupt auf den deutschen Markt kommt, ist natürlich vollkommen unklar....

Danke für die Antwort und das Video, sieht ja wirklich desaströs aus - Corona lässt grüßen....
CJoe78
Profi
Profi
Beiträge: 275
Registriert: Sa 18. Jul 2020, 10:04
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von CJoe78 »

Mir reicht der V6A prinzipiell vorerst, zumal der auch laut kann, wenn man es möchte. Der A6A hat natürlich noch Auro 3D und ich will das unbedingt mit allen 4 Deckenkanälen ansteuern.
Bestellt hatte ich den A6A übrigens am 20. Mai 2021. Den V6A hatte ich kurzfristig bei Expert im Online-Shop ergattert.

Du könntest theoretisch jetzt noch so ein Gerät bestellen, da der Bestellstop erst noch erfolgt. Vor Mitte 2022 kommt der eh nicht zu dir ;). Bis die Preise wieder fallen, dürfte es danach ebenfalls eine ganze Weile dauern.

Mindestens ein weiteres Jahr. Bis dahin werden die Preise weiter steigen und einen günstigeren Zeitpunkt als jetzt noch die aktuellen Preise mitzunehmen wird es vorerst nicht mehr geben.

Nach der Registrierung haben die gehobenen Yamaha Aventagegeräte übrigens 5 Jahre Garantie. Die neuen Onkyogeräte sollen zwar gut sein. Aber diese werden hierzulande nicht verkauft, da der Hersteller (Onkyo ist insolvent) wohl keine Garantie darauf gewährt.
Heimkino: 2x Nuline WS 14, 1x Nuline CS 64, 6 x Nubox WS 103, Sub 1x XW700
PC: 2x X3000, KH BD DT 1990 Pro, Corda Daccord FF
Absorber: 4 qm Basotect, 10 cm stark
AVR: Yamaha RX-V6A; Demnächst: Yamaha RX-A6A
TV: Sony AG9 77 Zoll
thorsteng
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Aug 2020, 23:39
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: XW-700 einige Problemchen

Beitrag von thorsteng »

@CJoe78

Ich wühle mich gerade durch deinen anderen Thread (viewtopic.php?p=1100608), in dem du die ganzen Einstellungen beschreibst. Sehr hilfreich, vor allem die Weboberfläche finde ich extrem nützlich. Klasse, dass du dir so viel Mühe damit gegeben hast. :D :D

Bislang bin ich recht zufrieden mit dem Teil, mehr geht natürlich immer. Aber der RxA6a ist preislich natürlich noch mal ne ganz andere Hausnummer.

Zurzeit denke ich darüber nach die Nuline 264 gegen die 284 zu tauschen. Die 264 läuft super hier und dröhnt vor allem überhaupt nicht. Die 284 ist nur 150 € teurer, hat aber laut Datenblatt deutlich mehr Leistung. Ich bin noch unentschlossen, weil ich mir nicht sicher bin, ob die dann in unserem Wohnzimmer doch dröhnt aber wenn ich sowas schon mache, dann soll es für die nächsten Jahre auch gut sein und da scheint mir die 284 doch etwas potenter zu sein. Mal sehen, ich rufe morgen bei Nubert an, bin ja noch in der Testphase.

Wie dem auch sei, prinzipiell bin ich sowohl mit dem AVR als auch mit der 264 sehr zufrieden, kein Vergleich zu meinem alten Canton Smart Sounddeck 100, das sind Welten......
Antworten