Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon ThomasB » Di 7. Apr 2015, 15:54

Von Kleingewerbe zu GBR. Daher keine Steuernummer und bis die da ist, kein Verkauf ;)

Aber nein, die Firma ist nicht Pleite. Bestellung dauert nur bis der Staat aus dem Knick kommt.

p.s. Infos aus 18. Hand :mrgreen:

Falls einer richtig Asche dahinlegen will, der kann sich sein Absorberwohnzimmer mit kompletten Alurahmen verwirklichen. Total geile Sache aber leider auch im Einkauf teuer. Kommt Zeit, kommt Kohle, kommen schickere Absorber :mrgreen:
A500 | A100 | AW 1000
ThomasB

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon Gronkk » Sa 13. Mai 2017, 14:09

Viele der Links auf den ersten Seiten funktionieren wohl altersbedingt leider nicht mehr. Bin gerade dabei mich als Laie etwas einzulesen.

Kann vielleicht jemand aktuelle Quellen teilen, die den Einstieg erleichtern?
Klar, es findet sich auch sehr viel bei einer langwierigen Recherche, aber ob man alle Aussagen so für Wahr nehmen kann, steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

Ganz ansprechend finde ich diese Einführungsserie auf Youtube.
VG
Julian
--------------
Front: 2x nuPro A-700 ; Center: nuPro A-200 ; Rear: 2x nuBox DS-301 @ Yamaha RX-V775
Benutzeravatar
Gronkk

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon Heiterbissonnig » So 7. Jan 2018, 11:43

5.0... Front NuVero60 auf Stativen, ATM60, Center CS-174, Surround NuLine24
55" Sony LED TV, Denon X3300, NAD C165BEE, NAD C275BEE, Sony X800, Xbox one
Heiterbissonnig

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon Kurdt » Di 9. Jan 2018, 11:52

Wie ist das eigentlich mit Fenster und Bass? Hoch- und Mittelton werden ja von Fenstern reflektiert. Die tiefen Frequenzen auch oder gehen die durch die Fenster durch?
Kurdt

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon Heiterbissonnig » Mi 31. Jan 2018, 09:57

Ich glaube tiefe Frequenzen gehen durch.

Ich habe mir 2 Bassfallen mit 48cm gekauft. Habe sie in die Ecken hinter die LS gestellt. Im Bassbereich jedoch keine Veränderung. Audyssey Messung vorher/ nachher fast identisch.

Weiß jemand woran das liegen könnte?
5.0... Front NuVero60 auf Stativen, ATM60, Center CS-174, Surround NuLine24
55" Sony LED TV, Denon X3300, NAD C165BEE, NAD C275BEE, Sony X800, Xbox one
Heiterbissonnig

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon Ilmennau » Mi 31. Jan 2018, 11:19

Kurdt hat geschrieben:Wie ist das eigentlich mit Fenster und Bass? Hoch- und Mittelton werden ja von Fenstern reflektiert. Die tiefen Frequenzen auch oder gehen die durch die Fenster durch?


Achte auf eventuelle Luftspalte und ob Deine Fensterdichtungen noch gut sind. Der Schall wird über die Luft am besten nach draußen übertragen.
VU+ Solo 4K (OpenATV), Panasonic BDT 335, TX55-EZW954, Pioneer LX 59, NAD C275, NL-102, ATM, CS-72, WS-12, AW-1300.
Ilmennau

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon DukeNukem » Mi 31. Jan 2018, 11:23

Heiterbissonnig hat geschrieben:Ich glaube tiefe Frequenzen gehen durch.

Ich habe mir 2 Bassfallen mit 48cm gekauft. Habe sie in die Ecken hinter die LS gestellt. Im Bassbereich jedoch keine Veränderung. Audyssey Messung vorher/ nachher fast identisch.

Weiß jemand woran das liegen könnte?


Dein Bassproblem liegt in einem Frequenzbereich, den deine Absorber nicht abdecken können.
2x nuLine 102 in Weiß
2 x nuLine AW-1300 DSP Weiß
1x nuLine CS-72 in Weiß
2x nuBox 313 in Weiß
Marantz NR 1506 + Yamaha R-S700 (Brücke aufgetrennt)
TV: Panasonic 65VT50E Plasma
4K UHD + Konsole: Xbox One X
Bluray: Panasonic DMP BDT-320
DukeNukem

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon DukeNukem » Mi 31. Jan 2018, 11:29

Ilmennau hat geschrieben:
Kurdt hat geschrieben:Wie ist das eigentlich mit Fenster und Bass? Hoch- und Mittelton werden ja von Fenstern reflektiert. Die tiefen Frequenzen auch oder gehen die durch die Fenster durch?


Achte auf eventuelle Luftspalte und ob Deine Fensterdichtungen noch gut sind. Der Schall wird über die Luft am besten nach draußen übertragen.


Am Besten die Rückwand vom Hörraum rausschlagen, dann erübrigen sich auch die Luftspalte bzw. allgemein alle Fenster.

Aber jetzt mal im Ernst: Natürlich reflektiert ein Fenster tiefe Frequenzen.
Kein Luftspalt der Welt wird Raummoden und Frequenzüberlappungen im Tiefbass ausgleichen.

Wie gesagt, Rückwand raus, oder Fenster raus. :D
2x nuLine 102 in Weiß
2 x nuLine AW-1300 DSP Weiß
1x nuLine CS-72 in Weiß
2x nuBox 313 in Weiß
Marantz NR 1506 + Yamaha R-S700 (Brücke aufgetrennt)
TV: Panasonic 65VT50E Plasma
4K UHD + Konsole: Xbox One X
Bluray: Panasonic DMP BDT-320
DukeNukem

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon Weyoun » Mi 31. Jan 2018, 11:34

Bevor man eine Bassfalle kauft, sollte man mittels Mikrofon-Messung die kritischen Moden am Hörplatz ermitteln und erst dann die passende Bassfalle kaufen.
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Lesenswerte Grundlagen zur Raumakustik

Beitragvon Dobbs » Mi 31. Jan 2018, 12:11

DukeNukem hat geschrieben:Aber jetzt mal im Ernst: Natürlich reflektiert ein Fenster tiefe Frequenzen.

Also verhält sich ein Fenster wie eine massive Wand?
nuLine 84 // nuLine CS-64 // nuBox WS-103 // Denon AVR-X3300W
Benutzeravatar
Dobbs

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Raumakustik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste