x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Fragen und Antworten zu Nubert Aktivlautsprechern
Viktor Novyy
Star
Star
Beiträge: 1445
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 15:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von Viktor Novyy »

burlie hat geschrieben:Puh... Ist die Aktiv-Elektronik soo anfällig?
Nein, die nuPro X laufen bisher erzstabil und zuverlässig und das Problem tritt nur im Nahfeld auf, da der Ton ansonsten nicht wahrnehmbar wäre. Wenn man mehr als 2 Meter Hörabstand hat, muss man sich darüber gar keine Gedanken machen.

roland.g
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mi 20. Mär 2002, 19:26

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von roland.g »

Ich habe jetzt auch die X-3000 ganz neu, über USB an meinen ebenfalls brandneuen PC angeschlossen, und diesen leisen Piepton bemerkt.
Die LS stehen also direkt vor mir auf dem Schreibtisch, ca. 80cm Hörabstand.
Ich nehme den Piepton aber auch wirklich nur wahr wenn ich z.B. eine halbe Stunde Musik höre und dann, z.B. wegen eines Telefonats, die Musik mal kurz ausschalte.
Ich habe auch festgestellt das der Piepton, wenn überhaupt, nur aus der Masterbox kommt und auch nach einigen Minuten wieder weg ist. Und der Effekt tritt auch nicht immer so auf,
manchmal auch kein Piepton, so z.B. während ich diesen Eintrag schreibe und es noch einmal provozieren wollte - nichts, Ruhe.
Als Quelle nutze ich iTunes.

Ich kann auf jeden Fall damit leben, denn ansonsten sind die X-3000 (hatte vorher A-100) absolut TOP!

Viktor Novyy
Star
Star
Beiträge: 1445
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 15:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von Viktor Novyy »

Ich habe mich mittlerweile auch damit arrangiert. Die Boxen sind ansonsten absolut zufriedenstellend und laufen wesentlich öfter als meine vorherigen Dali Zensor 1 oder die A-100 am Rechner. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist. 8)

Es gibt ja ein paar Workarounds, die schnellste Lösung ist einfach ein paar Mal "Pause" und "Play" zu drücken, bis der Ton verschwindet oder man nutzt die Harmony mit einer Sequenz.

Vielleicht gibt es ja doch noch mal ein Update für die Boxen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ghostface
gerade reingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 12:32

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von Ghostface »

Viktor Novyy hat geschrieben:Ich habe mich mittlerweile auch damit arrangiert. Die Boxen sind ansonsten absolut zufriedenstellend und laufen wesentlich öfter als meine vorherigen Dali Zensor 1 oder die A-100 am Rechner. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist. 8)

Es gibt ja ein paar Workarounds, die schnellste Lösung ist einfach ein paar Mal "Pause" und "Play" zu drücken, bis der Ton verschwindet oder man nutzt die Harmony mit einer Sequenz.

Vielleicht gibt es ja doch noch mal ein Update für die Boxen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Der Zug ist weit weit weg. Das Problem besteht nun schon seit über einem Jahr und kann nicht beseitigt werden. sry aber für 1200€ und dann so was? nein danke.Das ist genau der Grund warum ich von meinen A100 nicht auf die X3000 umsteigen möchte.
Mann möge sich mal auf der Zunge zergehen lassen das mann 1200€ ausgibt und dann so ein Problem hat. ne ne.Ist echt schade, ich würde gerne umsteigen aber nicht so.
mfg

swifri1
Semi
Semi
Beiträge: 73
Registriert: So 6. Jan 2019, 04:58

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von swifri1 »

S. Hennig hat geschrieben: Das Phänomen lässt sich unglaublich schwer reproduzieren und ist dann zufällig, es nicht jeder 10 Pausierzustand und tritt auch nur bei Pause->Wiedergabe auf.
Herr Steidle und ich haben ca. 30 Minuten gebraucht um den Zustand überhaupt bei unserem Paar herzustellen. Dann kam es unregelmäßigen Abständen vor, dass er reproduzierbar war, aber nicht nachvollziehbar. Leider ist das der aktuelle Status Quo. Weder konnten wir in der Entwicklung noch unser Zulieferer einen Testcase entwickeln, der die Ursache ausfindig macht.

Das erklärt vielleicht, warum auch kein Tester das findet. In einer Redaktion ist Pause->Wiedergabe eben keine Anwendung. Eine Verschwörungstheorie von gekaufter Presse zu wittern kann man natürlich, aber wir haben noch nie für das Ergebnis eines Testberichtes bezahlt.

Mein Paar X-4000 ist an meinen PC digital angeschlossen und ich hatte noch nie dieses Phänomen...ich pausiere aber auch nie irgendeine Quelle.
Update: Das Problem "Piepen" ist jetzt auch ganz offiziell von einem Tester beschrieben worden und damit quasi zu einem Feature der Baureihen X-3000/4000 avanciert.

Zitat:
"Eine andere kleine Unstimmigkeit: Während der Testphase kam es gelegentlich vor, dass der (wireless verbundene) Slave-Speaker einen leisen Pfeifton von sich gab. Einmal kurz die Wiedergabe pausieren und wieder fortsetzen beseitigte das Problem. – Ursache unklar."

Dass Redaktionen von Fachmagazinen solche Probleme nicht erfassen, ist das eine. Dass aber inhouse-Nubert die Test & Qualitätssicherung das Trivialszenario "Pause->Wiedergabe" nicht erfasst und damit das Problem im Vorfeld hätte identifizieren und ausschliessen können, das mag sich da draussen keiner richtig vorstellen wollen.
Das ist umso bedauerlicher, da ja auch die Vorgängerserie technisch problematisch unterwegs war und die Lernkurve in Sachen Beherrschung komplexer Aktivtechnik respektive der Umgang mit komplexen Drittherstellerkomponenten nicht dazu geführt hat, dass der Nachfolger problemfrei unterwegs ist.

Schade.
Amp/Dac: Nuprime IDA-16, LS: Kef R5, Stream: RPI3+ via Allo DigiOne

Indianer

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von Indianer »

.
vielleicht wäre es ja auch sinnlos beispielsweise (öffentliche) Betatests zu machen, wenn man an der Systemplattform des Lieferanten ohnehin nichts ändern kann ... :(

wenn die nuPro X ein Hardwareupdate bekommen, leicht erkennbar an der Einmessfunktion, wird imho "nebenbei" auch das Piepen verschwinden, vielleicht schon bald, mal die HE abwarten ...

außer irgendjemand hat das Piepen auch beim ampX, dann ist meine Hypothese leider für die Tonne ... :lol:

Benutzeravatar
R. Steidle
Nubert Staff
Nubert Staff
Beiträge: 1579
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von R. Steidle »

Man muss sich schon Mühe geben, um den Sachverhalt dermaßen falsch zu verstehen. An der dargelegten Situation hat sich nichts geändert: Wir können das Verhalten nachvollziehen, aber bislang nicht die Ursache dafür ergründen, sonst würden wir selbstredend umgehend eingreifen und unser Design entsprechend anpassen.

Benutzeravatar
mcBrandy
Veteran
Veteran
Beiträge: 21104
Registriert: Do 23. Okt 2003, 15:04
Wohnort: Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von mcBrandy »

swifri1 hat geschrieben:
S. Hennig hat geschrieben: Das Phänomen lässt sich unglaublich schwer reproduzieren und ist dann zufällig, es nicht jeder 10 Pausierzustand und tritt auch nur bei Pause->Wiedergabe auf.
Herr Steidle und ich haben ca. 30 Minuten gebraucht um den Zustand überhaupt bei unserem Paar herzustellen. Dann kam es unregelmäßigen Abständen vor, dass er reproduzierbar war, aber nicht nachvollziehbar. Leider ist das der aktuelle Status Quo. Weder konnten wir in der Entwicklung noch unser Zulieferer einen Testcase entwickeln, der die Ursache ausfindig macht.

Das erklärt vielleicht, warum auch kein Tester das findet. In einer Redaktion ist Pause->Wiedergabe eben keine Anwendung. Eine Verschwörungstheorie von gekaufter Presse zu wittern kann man natürlich, aber wir haben noch nie für das Ergebnis eines Testberichtes bezahlt.

Mein Paar X-4000 ist an meinen PC digital angeschlossen und ich hatte noch nie dieses Phänomen...ich pausiere aber auch nie irgendeine Quelle.
Update: Das Problem "Piepen" ist jetzt auch ganz offiziell von einem Tester beschrieben worden und damit quasi zu einem Feature der Baureihen X-3000/4000 avanciert.

Zitat:
"Eine andere kleine Unstimmigkeit: Während der Testphase kam es gelegentlich vor, dass der (wireless verbundene) Slave-Speaker einen leisen Pfeifton von sich gab. Einmal kurz die Wiedergabe pausieren und wieder fortsetzen beseitigte das Problem. – Ursache unklar."

Dass Redaktionen von Fachmagazinen solche Probleme nicht erfassen, ist das eine. Dass aber inhouse-Nubert die Test & Qualitätssicherung das Trivialszenario "Pause->Wiedergabe" nicht erfasst und damit das Problem im Vorfeld hätte identifizieren und ausschliessen können, das mag sich da draussen keiner richtig vorstellen wollen.
Das ist umso bedauerlicher, da ja auch die Vorgängerserie technisch problematisch unterwegs war und die Lernkurve in Sachen Beherrschung komplexer Aktivtechnik respektive der Umgang mit komplexen Drittherstellerkomponenten nicht dazu geführt hat, dass der Nachfolger problemfrei unterwegs ist.

Schade.
Hallo,

Ich weiß ja nicht, was du machst, aber wenn mir jemand sagt, dass sie die Ursache nicht oder noch nicht kennen, was ist da falsch dran?! Bzw. was hat das mit Qualitätssicherung zu tun?! Anscheinend ist der Fehler erst nach SOP aufgetreten. Ich will jetzt nicht Nubert in Schutz nehmen, aber zeig mir mal ein Produkt, dass technisch sehr aufwendig und mit Software vollgepackt ist, das einwandfrei läuft!?
Zumindest hat Nubert eine kurzfristige Lösung mit Pause/Wiedergabe gefunden. Das ist doch schon mal erfreulich!

Gruß
Christian
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs

roland.g
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mi 20. Mär 2002, 19:26

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von roland.g »

Die Klangqualität der LS ist unbestritten hervorragend, und das zählt für mich.
Ob ich zufällig mal einen wirklich kaum wahrnehmbaren Piepton vernehme, wenn ich z.B. die Musik kurz pausiere, interessiert mich nicht die Bohne.
Man kann sich aber natürlich auch an solchen Nebensächlichkeiten abarbeiten... :mrgreen:

Mysterion
Star
Star
Beiträge: 6308
Registriert: Di 5. Jan 2010, 16:29
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: x3000 leichtes Piepen (Update: Stellungnahme 10.01.2019)

Beitrag von Mysterion »

roland.g hat geschrieben:Die Klangqualität der LS ist unbestritten hervorragend, und das zählt für mich.
Ob ich zufällig mal einen wirklich kaum wahrnehmbaren Piepton vernehme, wenn ich z.B. die Musik kurz pausiere, interessiert mich nicht die Bohne.
Man kann sich aber natürlich auch an solchen Nebensächlichkeiten abarbeiten... :mrgreen:
:text-goodpost:

Antworten