Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

HDMI 2.0: Signal splitten

Diskussionen über AV-Verstärker/Receiver, DVD-Player, TV-Geräte, Projektoren

HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Maver1ck » Mo 11. Feb 2019, 17:59

Hallo zusammen,
nachdem mein alter TV seinen Geist aufgegeben hat, habe ich mir am Wochenende einen neuen OLED zugelegt, den Philips 65OLED903. Nun gibt's aber ein kleines Konfigurationsproblem, da das 4K-HDR-Signal vom TV einwandfrei dargestellt wird, aber der Arcam AVR750 dieses nicht durchschleifen kann. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit einem HDMI-Splitter gemacht? Auf der Suche danach bin ich auf ein paar Geräte gestoßen, welche auf dem einem Kanal das HDR-Signal für den TV 1:1 durchleiten und auf dem anderen Kanal das Signal für einen älteren Receiver aufbereiten, sodass DTS HD, Dolby True HD, etc. wiedergegeben werden können. Es wäre super, wenn ihr dahingehend Feedback geben könntet oder irgendwelche Geräte-Tipps für mich hättet.

Danke schon mal :D
NuVero 140 + ATM - NuVero 70 - NuVero 50 - Klipsch RT12D (Eckvariante) - Luxman L509fSE - Marantz NA11-S1 - Arcam AVR750 - Panasonic DMP-BDT700 - Philips 65OLED903 - Xaiox R9 Plus - Nubert NuPro AS-250 - Panasonic 65 VT-50 - Apple TV 4K
Maver1ck

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Andreas H. » Mo 11. Feb 2019, 19:00

Kannst Du von Deinem Zuspieler nicht direkt an den TV & das Audio Signal per optischem Kabel o.ä. an den AVR leiten?
Front: NuVero 14 an Hypex NCore500 Mono-Endstufen
Center: NuVero 7
Rear: NuVero 7
Sub: 2x AW 17
cambridge CXU, cambridge CXR 200, Sharp Aquos 70"
DIY-Lautsprecherkabel / DIY-Deckensegel

Lasst den Metal-Thread nicht sterben !!!
Benutzeravatar
Andreas H.

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Maver1ck » Mo 11. Feb 2019, 20:57

Denke schon, dass das möglich wäre. Aber per optischer Weiterleitung kriege ich doch keine HD-Tonformate an den Receiver, oder irre ich mich da gerade?
NuVero 140 + ATM - NuVero 70 - NuVero 50 - Klipsch RT12D (Eckvariante) - Luxman L509fSE - Marantz NA11-S1 - Arcam AVR750 - Panasonic DMP-BDT700 - Philips 65OLED903 - Xaiox R9 Plus - Nubert NuPro AS-250 - Panasonic 65 VT-50 - Apple TV 4K
Maver1ck

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Venuspower » Di 12. Feb 2019, 02:47

Maver1ck hat geschrieben:Denke schon, dass das möglich wäre. Aber per optischer Weiterleitung kriege ich doch keine HD-Tonformate an den Receiver, oder irre ich mich da gerade?


HD Tonformate bzw. PCM gehen nur bis zu 2.0.
Ansonsten steckst du in der Tat mit Dolby Digital und DTS fest.
Und die sind ja auch auf 5.1 begrenzt.

Wir hatten bei uns hier eine ähnliche Situation im Haushalt.
Hatte da entsprechend auch schon relativ intensiv gesucht. Aber alle
Splitter die ich gefunden habe konnten entweder gar kein UHD oder sie konnten UHD und dafür
kein HDR durchschleifen. War insgesamt alles ziemlich ernüchternd, weswegen der alte AVR dann rausgeflogen ist.
Ist dann am Ende auf ebay Kleinanzeigen gelandet und der Neue ist dann ins HIFI Rack gerutscht.
TV: Philips 42PFL7606K|Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381|2x nuBox DS-301|2x nuBox WS-103|1x nuBox CS-411|1x nuBox AW-443|2x nuPro A-200
SRC: Yamaha RX-V675|Panasonic DMP-BDT500EG|PS3|PS4|PS4 PRO
Benutzeravatar
Venuspower

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Kat-CeDe » Di 12. Feb 2019, 08:45

Hi,
mit HDR hatte ich keine Erfahrung aber mit 4K da UNBEDINGT drauf achten das es bis 60Hz versprochen wird denn die Mehrzahl der 4K-Splitter schaffen nur 30Hz.

Ralf
Denon 4400H, Rotel RB980, Zappiti One HDR, Pioneer BDP450, VU+ Ultimo4K, Kodi, Fire-TV, 2*NuBox 580+ABL, 2*NuBox380, 2*NuBox 300, 2*NuBox 330, 2*Dali Alteco C-1, 2*CM1, Heco Phalanx 12A, Jamo SW10E, Philips LED, Epson TW7300
Benutzeravatar
Kat-CeDe

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Andreas H. » Di 12. Feb 2019, 08:59

Maver1ck hat geschrieben:Denke schon, dass das möglich wäre. Aber per optischer Weiterleitung kriege ich doch keine HD-Tonformate an den Receiver, oder irre ich mich da gerade?

Falls Dein Player in Deiner Signatur noch aktuell ist, hat dieser doch 2 HDMI-Ausgänge, oder?
Mein cambridge hat ja ebenfalls 2 Stück.
Mit dem "Main-HDMI-Ausgang" an den TV, und mit dem 2. Ausgang an den AVR.
Normalerweise kannst Du das im Menü des Players einstellen.
Entweder beide Ausgänge an 2 verschiedene Displays, oder 1x Display / 1x Audio.

Damit sollte / muss das doch funktionieren....
Front: NuVero 14 an Hypex NCore500 Mono-Endstufen
Center: NuVero 7
Rear: NuVero 7
Sub: 2x AW 17
cambridge CXU, cambridge CXR 200, Sharp Aquos 70"
DIY-Lautsprecherkabel / DIY-Deckensegel

Lasst den Metal-Thread nicht sterben !!!
Benutzeravatar
Andreas H.

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Maver1ck » Di 12. Feb 2019, 09:33

Also es geht auch eher um den Xaiox Media Player, welcher nur einen HDMI-Ausgang hat. Der Arcam hat HDMI 1.4 (UHD), kann aber deswegen halt kein HDR durchschleifen. Ich habe jetzt einen nicht ganz so günstigen Splitter gefunden: HD Fury HDF0100. Soweit ich gelesen habe, löst dieser dieses Problem, weil er an Ausgang 1 HDR durchschleift und an Ausgang 2 das Signal für den Arcam auf HDMI 1.4 ausgibt. Kennt das Gerät jemand? Das Teil kann auch 60Hz, die billigen speisen einen nur mit 30Hz ab, welche aber bei UHD mit HDMI 1.4 auch möglich sind.

Ansonsten muss wohl einer neuer AV-Receiver her :|
NuVero 140 + ATM - NuVero 70 - NuVero 50 - Klipsch RT12D (Eckvariante) - Luxman L509fSE - Marantz NA11-S1 - Arcam AVR750 - Panasonic DMP-BDT700 - Philips 65OLED903 - Xaiox R9 Plus - Nubert NuPro AS-250 - Panasonic 65 VT-50 - Apple TV 4K
Maver1ck

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Venuspower » Di 12. Feb 2019, 18:39

Der HD Fury HDF0100 sollte wohl klappen.
Hast hier aber eben auch den Nachteil, dass du für jedes Quellgerät halt solch
einen Splitter brauchst. Für ein Endgerät geht sowas immer noch.
Sofern aber in Zukunft noch andere Geräte dazukommen, wird es halt schnell richtig teuer.
Da muss man sich dann wieder fragen, ob es nicht sinnvoller gewesen wäre gleich ein AVR zu nehmen.
Zumal es halt wirklich ein Kabelsalat wird.
TV: Philips 42PFL7606K|Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381|2x nuBox DS-301|2x nuBox WS-103|1x nuBox CS-411|1x nuBox AW-443|2x nuPro A-200
SRC: Yamaha RX-V675|Panasonic DMP-BDT500EG|PS3|PS4|PS4 PRO
Benutzeravatar
Venuspower

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Crix1990 » Mi 13. Feb 2019, 18:06

Obacht nur bei Splittern, da die meisten nur splitten und nicht konvertieren, können sie oft auf beiden Ausgängen nur das selbe Signal ausgeben und einigen sich hier auf das beste, dass beide Endgeräte unterstützen können.
Also z.B. 4k an beiden oder 1080p an beiden.
Damit würdest du nicht zum Ziel kommen.

Aber wäre es nicht eine Option den 4k Player direkt an den TV anzuschließen und den ton dann vom TV via ARC an den AVR zu leiten?
Front: nuVero 10 // Center: nuVero 7 // Rear: nuLine 24 // Sub: nuLine AW-600
Crix1990

Re: HDMI 2.0: Signal splitten

Beitragvon Venuspower » Mi 13. Feb 2019, 18:38

ARC ist auch auf 5.1 Dolby/DTS limitiert.
Teilweise unterstützen die Hersteller nicht mal mehr DTS.
Auch kann es sein, dass nur 2.0 weitergelietet wird, weil die Hersteller 5.1 schon nicht mal
mehr unterstützen.
TV: Philips 42PFL7606K|Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381|2x nuBox DS-301|2x nuBox WS-103|1x nuBox CS-411|1x nuBox AW-443|2x nuPro A-200
SRC: Yamaha RX-V675|Panasonic DMP-BDT500EG|PS3|PS4|PS4 PRO
Benutzeravatar
Venuspower

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Surround-/Heimkino-Gerätetechnik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Scgatz und 6 Gäste