Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Frequenzmessung

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung

Frequenzmessung

Beitragvon Arthur78 » Sa 2. Mär 2019, 19:37

Hallo nuGemeinde.
Ich habe mein Heimkino etwas umgestellt und diesem einen zweiten Subwoofer spendiert. Habe dann die Subs mit Antimode neu eingemessen und anschließend mit Carma gemessen.
Habe beide Subwoofer separat gemessen (Foto). Der linke steht an einer Seitenwand und regt entsprechend eine Mode an. Ohne Antimode war es noch extremer, vor allem um die 40 Hz.
Beide Subwoofer sind auf Phase 180° eingestellt, Lautstärke auf 10 Uhr. Am Denon sind die beiden auf -2 dB eingestellt.
Meiner Meinung nach sieht der Verlauf sehr gut aus. Hört sich auch wahnsinnig gut an. Der Schalldruck der Beiden Jungs (AW-440 und AW-441) ist enorm. Die Überhöhung zwischen 23Hz und 50Hz stört mich nicht. Ich mag es eh etwas druckvoller. Alles Andere bewegt sich im +/- 3dB Bereich.

Nun würde ich gerne um eine Expertenmeinung bitten.
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Arthur78 am Sa 2. Mär 2019, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Arthur78

Re: Frequenzmessung

Beitragvon Kat-CeDe » Sa 2. Mär 2019, 19:40

Hi,
Arthur78 hat geschrieben:Hört sich auch wahnsinnig gut an.

vergiss Experten DAS ist was zählt.

Ralf
Denon 4400H, Rotel RB980, Zappiti One HDR, Pioneer BDP450, VU+ Ultimo4K, Kodi, Fire-TV, 2*NuBox 580+ABL, 2*NuBox380, 2*NuBox 300, 2*NuBox 330, 2*Dali Alteco C-1, 2*CM1, Heco Phalanx 12A, Jamo SW10E, Philips LED, Epson TW7300
Benutzeravatar
Kat-CeDe

Re: Frequenzmessung

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Sa 2. Mär 2019, 19:42

Arthur78 hat geschrieben:Hört sich auch wahnsinnig gut an.


Damit wäre alles Wichtige gesagt...erfreue dich daran und höre Musik/Filme solange die Ohren es mitmachen.

Edit: Da war ich wohl zu spät. Aber doppelt hält besser.
(Glättung mal auf 1/12 :mrgreen: )
n.u.b.e.r.t

Re: Frequenzmessung

Beitragvon Arthur78 » Sa 2. Mär 2019, 20:10

Hallo.
Ja, ich weis. Ihr habt ja Recht. Das ist das Wichtigste! Ich stehe aber auch auf Bilder und Zahlen :D .

Hier noch die 1/12 Glättung. Sieht etwas dramatischer aus.
Dateianhänge
Arthur78

Re: Frequenzmessung

Beitragvon macinally » So 3. Mär 2019, 09:37

Wow, das muss aber ganz schön ballern. :mrgreen:
Wie erklärt sich der recht frühe und auch relativ steile Hochtonabfall?
macinally

Re: Frequenzmessung

Beitragvon OL-DIE » So 3. Mär 2019, 09:46

Hallo,

freue dich, dass es gut klingt und lass die Messwerte Messwerte sein. Wenn nichts dröhnt, in den Höhen nervt oder sonstwie unangenehm tönt ist doch alles bestens.
Oder andersherum gefragt: Wenn der Bassbuckel linearisiert würde, hättest du in diesem Bereich weniger Druck. Das Frequenzgangdiagramm würde in diesem Bereich aber stimmen. Fändest du das besser?

:roll:
:D

Beste Grüße
OL-DIE

p.s.

Der Höhenabfall über 10kHz ist nicht entscheidend für einen guten Höreindruck.
2x nuVero 14 mit Aufsatz RS 54 (modifiziert)✦7x AW-1000 (davon 2x AW-1000 als Aktivabsorber über Digital-Delay)✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR 870✦I-Pod Touch (64GB) an Pure i20 Dockingstation✦Lenco L78 ...
Benutzeravatar
OL-DIE

Re: Frequenzmessung

Beitragvon Arthur78 » So 3. Mär 2019, 12:19

Hallo.
Danke für eure Kommentare!

macinally: Das ballert recht gut aber nicht zu störend. Störend ist nur das Geklapper in den Ragalen und Geschirrschränken 8). Die beiden kleinen bringen ordentlich Druck! Der Höhenabfall ist warscheinlich Wohnraumbedingt. Großes Liegesofa, schwere Vorhänge, viele Schränke usw. Oder es liegt einfach an dem Mikrofon von Audyssey?!? Ist ja in keinster Weise mit richtigen Kalibriermikrofonen vergleichbar.

OL-DIE: Es dröhnt gar nichts! Dem Antimode sei Dank! Im Baypass Modus dröhnt es be ca. 40Hz schon kräftig. Und ich würde mich hüten den Bass-Buckel zu bearbeiten! Auch der Schallpegelmesser geht ab 23Hz richtig ab. Mit einem der Subs erst so ab 26Hz.
Klar wäre es nicht besser, wenn die Zahlen stimmen, der Klang aber darunter leidet. Bin nun mal immer zu pingelig was offt nervt und unterm Strich nicht viel bringt :roll:
Ist aber nun mal mein Hobby!

PS: Messmikrofon befand sich immer auf Hörposition und auf Ohrhöhe!!!

Grüße
Arthur78

Re: Frequenzmessung

Beitragvon OL-DIE » So 3. Mär 2019, 12:44

Arthur78 hat geschrieben:... Großes Liegesofa, schwere Vorhänge, viele Schränke usw. ...

Hallo,

genau diese Dinge sorgen aus raumakustischer Sicht für guten und "trockenen" Klang im Mittel- und Hochtonbereich!

Beste Grüße
OL-DIE
2x nuVero 14 mit Aufsatz RS 54 (modifiziert)✦7x AW-1000 (davon 2x AW-1000 als Aktivabsorber über Digital-Delay)✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR 870✦I-Pod Touch (64GB) an Pure i20 Dockingstation✦Lenco L78 ...
Benutzeravatar
OL-DIE

Re: Frequenzmessung

Beitragvon Butti » Mo 4. Mär 2019, 08:23

Arthur78 hat geschrieben:Ich stehe aber auch auf Bilder und Zahlen :D .

Subjectively preferred steady-state room curve targets in a typical listening room
Benutzeravatar
Butti

Re: Frequenzmessung

Beitragvon Arthur78 » Mo 4. Mär 2019, 23:00

Hallo Butti.

Vielen Dank für den sehr guten und aufschlussreichen Link! Das bringt es auf den Punkt. Ich lehne mich jetzt zurück und genieße 8)

Grüße
Arthur
Arthur78


Zurück zu Raumakustik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste