Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

NuBox 383 vs. NuLine34

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon dppg3 » Di 19. Mär 2019, 12:18

Hallo miteinander,

aufgrund meines Umzugs muss ich mich schweren Herzens von meinen NuLine 80 trennen. Platz habe ich nun nur noch für vernünftige Regalboxen. Bevor ich mich auf den Weg nach Schwäbisch Gmünd mache deshalb eine prinzipielle Frage:

Wie spielen die NuBox383 gegen die NuLine34?
Gibt es Vorzüge die für oder gegen eines der Paare sprechen?

Befeuert werden die Boxen durch einen T+A K2

Vielen Dank im Voraus!!
dppg3

Re: NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon Weyoun » Di 19. Mär 2019, 12:39

Hallo!

Was ist denn unter "Platz habe ich nun nur noch für vernünftige Regalboxen" genau zu verstehen?
Denn im ungünstigsten Fall dröhnen beide und eine nuBox 303 oder 313 bzw. nuLine 24 wäre die deutlich bessere Wahl. :wink:
Angenommen, die Boxen können einigermaßen frei im Raum stehen, haben beiden ihre Stärken und Schwächen. Die nuLine haben das bessere Finish und sind meiner Meinung nach in den Höhen und Mitten etwas neutraler abgestimmt, die nuBox sind dafür deutlich günstiger und eignen sich vorzüglich für Sparfüchse, die nicht all zu viel Klassik hören.

Wenn du allerdings von der nuLine 80 kommst, wird dir vermutlich der Klang der nuLine Regalboxen mehr zusagen. :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon dppg3 » Di 19. Mär 2019, 12:47

Danke für die Anwort.

Mit Platz meine ich eher, dass die Wand, an der die Anlage steht voll durch ein Lowboard zugestellt wird, vor das die 80er einfach nicht passen. Auf das Board stellen sieht (rein optisch) doof aus.... Ansich stehen die Boxen dann recht frei, mit genügend Abstand zu den Seiten.
dppg3

Re: NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon Christian H » Mi 17. Apr 2019, 19:14

Meiner Meinung nach spricht in diesem Vergleich nur der Preis für die NuBox. Die NuLine 34 hat etwas mehr Tiefgang, ist optisch ansprechender (ok, Geschmacksache), hat die hochwertigeren Bauteile, das hochwertigere Gehäuse und ist sicherlich näher an der NuLine 80 dran.

Von daher: Wenn sie preislich drin liegt, klar die 34er. Falls nicht, ist die 383 ohne Zweifel eine super Box. In meine Augen einfach der zweite Sieger :wink:
NAD T-743 | SONOS ZP-90
NuLine 82 mit ABL8/80 | NuLine CS 150 | Yamaha NSX-700
Benutzeravatar
Christian H

Re: NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon Master J » Mi 17. Apr 2019, 21:42

Naja, Du kommst von nuLine, da wirst Du wohl kaum in die kleinere Klasse wechseln wollen (abgesehen von der Volumenklasse). ;)

Hatte mal einem Freund nuBox 380 verpasst.
Die wurden (durch Umzug) mit nuLine 32 ersetzt.

War mal Geschenke kaufen in der Kompaktklasse (mit Beschenkter vor Ort ;) ).
Es wurden nuLine 32 (~8 Jahre her und seitdem unbestritten eine gute Investition).

nuBox 38x (und 36x) sind super.
nuLine 3x aber besser. ;)
Gerade in Relation zum Verstärker darf hier schon mehr sein - nuVeros denkbar?

Entscheidend ist jedoch die Aufstellung.
Bilder? Grundriss?

Gruss
Jochen
nuSeum
- Billig ist blöd und Geiz macht gierig -
Mein Kram
Benutzeravatar
Master J

Re: NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon ErzEngelMichael » Do 18. Apr 2019, 09:43

Ich werfe mal als Alternativ-Kandidaten die Nuvero4 in den Raum, falls Du Dich nicht auf obige Modelle festgelegt haben solltest. Die bekommst Du immer mal wieder für das Geld unterhalb einer neuer Nuline34. Aktuell ist bspw. eine bei Kleinanzeigen drin, gar mit ATM. Könntest Du, wenn ich das richtig sehe sogar über Tape in/out bei Dir mit einbinden und hättest ordentlich Tiefgang mit einem toll auflösenden Kompaktlautsprecher.
WZ:
2xNV14,1xNV7, 2xNV5, 1xAW991
Onkyo PA-MC5500 & PR-SC5509
Sony UBP-X800, Sony KDL-60NX725
SZ:
2xNV4, 1xNV7, 2xNV5
OnkyoTX-SR607, Yamaha BD1020, Epson EH TW5300
Büro:
2xNV4 an SONY TA-F800ES + CocktailA.X10
Küche:
2x Canton GLE436 an CocktailA.X10
Benutzeravatar
ErzEngelMichael

Re: NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon Bussardinho » Do 18. Apr 2019, 09:56

ErzEngelMichael hat geschrieben:Ich werfe mal als Alternativ-Kandidaten die Nuvero4 in den Raum, falls Du Dich nicht auf obige Modelle festgelegt haben solltest. Die bekommst Du immer mal wieder für das Geld unterhalb einer neuer Nuline34. Aktuell ist bspw. eine bei Kleinanzeigen drin, gar mit ATM. Könntest Du, wenn ich das richtig sehe sogar über Tape in/out bei Dir mit einbinden und hättest ordentlich Tiefgang mit einem toll auflösenden Kompaktlautsprecher.


Dem schließe ich mich vorbehaltlos an 8)
PC --> MF V-90 DAC --> ATM-11 --> T+A PA 1520 R --> nuVero 11
Benutzeravatar
Bussardinho

Re: NuBox 383 vs. NuLine34

Beitragvon Hansvomdach » Do 18. Apr 2019, 11:46

Siehe oben (NV4), ansonsten hätte ich das jetzt geschrieben!
Whnz: NV11, NV7, WS24, Pio SC2024, NAD C275
Gz: NP-A20
Az: NV4, inkl. ATM
Kü: NP-A100
Hansvomdach


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste