Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon micronaut » Di 9. Jul 2019, 19:16

Hallo liebes Forum,

es ist ein paar Jahre her, dass ich mich genauer mit HiFi beschäftigt habe, entschuldigt deshalb bitte die Anfängerfrage.

Ich habe seit langer Zeit zwei nuBoxen an einem Yamaha AX-596 hängen. Da ich aber inzwischen eine größere Wohnung und mehr Budget habe, möchte ich mein Setup gerne auf bessere Standlautsprecher upgraden. Interessant in meiner Preisklasse finde ich die nuLine 264 oder die nuLine 284. Nun gibt es ja nicht nur preis-, sonderm auch leistungsmäßig einige Unterschiede zwischen den beiden Modellen:

nuLine 264 Nenn/Musikbelastbarkeit: 180/260 Watt
nuLine 284 Nenn/Musikbelastbarkeit: 300/450 Watt

Mein alter Yamaha AX-596 bringt bis zu 2x 220 Watt bei 4 Ohm. Meine Frage ist nun: Ist der Verstärker für die nuLine 284 überhaupt ausreichend, auch wenn man mal ein bisschen aufdrehen will?

Und falls nicht, wären dann neuere Modelle mit Digitaleingang und DAC (die ich als Upgrade in Betracht gezogen hatte) wie der Yamaha A-S801, der Denon PMA-1600NE oder der NAD C 388, die alle ebenfalls nur jeweils zwischen 140 und 220 Watt bringen, ebenfalls aus dem Rennen?

Ich frage, weil ja gemeinhein gesagt wird, die Endstufe sollte im Zweifelsfall eher ein wenig mehr als zu wenig Leistung bringen, aber gleichzeitig sollte man nicht nur auf die reinen Watt-Zahlen gucken. Danke für die Antworten!
micronaut


Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Di 9. Jul 2019, 19:51

Hallo,

der AX 596 hat 155W Sinus, die 220W sind nur Musikleistung.
Bitte bei den Vergleichen beachten.

Hier würde ich einen Vor/Endstufenkombi empfehlen, den NAD C 658 mit einer entsprechenden Endstufe, und man ist nur wenig teurer wie ein NAD C 388 und hat mehr Leistung und sogar Dirac an Bord.
n.u.b.e.r.t

Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon Zweck0r » Di 9. Jul 2019, 20:01

Die 284 "braucht" nicht mehr Leistung, sondern für die gleiche Lautstärke sogar etwas weniger als die 264 (Kennschalldruck ist höher).

Hifi-Verstärker oberhalb von ca. 140 Watt RMS sind eigentlich immer unverhältnismäßig teuer. Ich würde den AX-596 behalten, Nuline 284 (oder gleich 334) kaufen, und falls die Leistung wirklich nicht reichen sollte für die gewünschten Lautstärken, eine PA-Endstufe an den Pre Out des Yamaha hängen.
Zweck0r

Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon Bussardinho » Mi 10. Jul 2019, 07:56

Moin,

mehr Leistung schadet einem Nubert Lautsprecher sicherlich nie...
Wie so oft, kommt es auf den Musikstil, die Abhörlautstärke sowie ggf. auch auf die Raumakustik an.

Was ich mich aber frage: Der Yamaha hat eine Leistungsaufnahme von 220W, soll aber 2x155W Sinus an 4 Ohm leisten?
Wie geht das?

Gruß
Buss
PC --> MF V-90 DAC --> ATM-11 --> T+A PA 1520 R --> nuVero 11
Benutzeravatar
Bussardinho


Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon Bussardinho » Mi 10. Jul 2019, 08:37

Demnach saugt sich der Yamaha max. 440W aus dem Netz?
Dann wären 2x220W Maximum ja nicht geflunkert...?!

Um auf die ursprüngliche Frage des TE zurück zu kommen: Ja, objektiv reicht die Leistung locker.
Meine subjektive Meinung: Nein, die Leistung reicht nicht (auf Basis hoher Lautstärke bei elektronischer Musik).

Ich bin da bei Zweck0r:
284 bestellen und testen oder lieber die 334 :mrgreen:
PC --> MF V-90 DAC --> ATM-11 --> T+A PA 1520 R --> nuVero 11
Benutzeravatar
Bussardinho

Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon root2 » Mi 10. Jul 2019, 08:39

BTW: Ob es "lautstärke-technisch" ausreicht lässt sich ziemlich leicht berechnen (http://www.sengpielaudio.com/Rechner-wirkungsgrad.htm)

Annahmen:
2 nuLine 284 Lautsprecher (Wirkungsgrad 85,5 dB (1W / 1m)) stehen im Stereobetrieb in einem Hörabstand von 3 m und werden mit dem Yamaha (mit jeweils 155 W pro Kanal) angefeuert.

Dann hast Du am Hörplatz einen maximalen Schalldruckpegel von (rein rechnerisch) > 100 dB. Das entspricht etwa einem Presslufthammer in 1 m Entfernung (und ab einer längerfristigen Belastung von > 85 dB nimmt das Gehör bereits dauerhaft Schaden).

Wie bereits gesagt kann aber die Raumakustik da noch einiges dran ändern. Auch ist fraglich, ob der Verstärker die Leistung auch bei Vollaussteuerung (und viel Bass) bringt. Aber auch bei "nur" 100 W Leistung pro Kanal (also nur knapp 70% der Maximalleistung) kommt man rechnerisch noch auf 99 dB Schalldruckpegel :)
LS: nuVero 4 + nuVero 5 + nuLine 24 + nuBox AW-443 (5.1) | AVR: Pioneer VSX-S510S | BD: Sony BDP-S4200 | TV: Loewe Art 40
HTPC: CuBox-i4Pro + Raspberry Pi 3 B (Kodi) | NAS/Backup: Banana Pi (BanaNAS) | FHEM: Raspberry Pi 2 B (Debian Stretch Lite)
Benutzeravatar
root2

Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon Bussardinho » Mi 10. Jul 2019, 08:55

Man kann sich mit 2x50W auch schon einen Hörschaden gönnen. Aber darum geht's doch nicht.

Die Frage nach Leistung geht doch einher mit der Möglichkeit eines sauberen bzw. souveränen Klangs bei
sehr hohen Lautstärken. Ein schwacher Verstärker der bei hohen Lautstärken Klirr, Clipping, etc. verursacht,
weil ihm irgendwann einfach die Luft ausgeht, verdirbt einem schnell den Spaß...

@ micronaut

Verrate uns doch mal, welche Musik du hörst, ob es auch mal laut zugeht
und wie sonst so die wohnlichen Gegenbenheiten sind.
PC --> MF V-90 DAC --> ATM-11 --> T+A PA 1520 R --> nuVero 11
Benutzeravatar
Bussardinho

Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon root2 » Mi 10. Jul 2019, 09:01

Bussardinho hat geschrieben:Man kann sich mit 2x50W auch schon einen Hörschaden gönnen. Aber darum geht's doch nicht...

Naja, die Aussage des TO war ja, ob der Verstärker das mitmacht wenn man mal "ein bisschen aufdrehen will" - da ist der Weg zu hohen Lautstärken jetzt nicht so weit :)

Bussardinho hat geschrieben:...Die Frage nach Leistung geht doch einher mit der Möglichkeit eines sauberen bzw. souveränen Klangs bei
sehr hohen Lautstärken. Ein schwacher Verstärker der bei hohen Lautstärken Klirr, Clipping, etc. verursacht,
weil ihm irgendwann einfach die Luft ausgeht, verdirbt einem schnell den Spaß...

Und genau das thematisiere ich am Ende meines (überschaubaren) Posts :)
LS: nuVero 4 + nuVero 5 + nuLine 24 + nuBox AW-443 (5.1) | AVR: Pioneer VSX-S510S | BD: Sony BDP-S4200 | TV: Loewe Art 40
HTPC: CuBox-i4Pro + Raspberry Pi 3 B (Kodi) | NAS/Backup: Banana Pi (BanaNAS) | FHEM: Raspberry Pi 2 B (Debian Stretch Lite)
Benutzeravatar
root2

Re: Verstärker ausreichend für nuLine 284?

Beitragvon Weyoun » Mi 10. Jul 2019, 09:15

Hallo und willkommen im nuForum!

Kurze Antwort: Der Yamaha-Stereo-Verstärker reicht locker aus für die 284. :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste