Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Fragen und Antworten zu Nubert Boxensets im Surround-Betrieb

Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Beitragvon titan1981 » Di 3. Dez 2019, 14:35

Hallo,

ich habe mich nach dem mehrmaligen Probehören auch im Vergleich zu anderen LS-Herstellern für die LS von Nubert entschieden aber noch nicht bestellt weil ich mir unsicher geworden bin bei der Aufstellung.

F: nuline 334 1255€*2
C: nuline CS-174 645€
R: nuline 24 265€*2
Sub: nuline AW1100 965€
~4.650€

Laut Dolby sollen die Rears einen Winkel zwischen 90° und 110° haben.
https://www.dolby.co...setup/5-1-setup.html
1. Die Hörpositionen haben, wenn man von einem Winkel von 100° ausgeht einen Abstand von jeweils 1,8m zum Hörplatz entfernt. Ich kann die LS auf Ohrhöhe an der Wand platzieren. Rein theoretisch müsste ich die nuline 24 auf Direktstrahler einstellen. Dann wären doch die WS 14 auch noch interessant? Soweit korrekt oder habe ich jetzt einen Denkfehler gemacht?


2. Als Ausbaustufe könnte ich hinter der Couch ist noch 1,7m Platz. Auch hier könnte ich auf Ohrhöhe im Winkel von 142,5° für ein 7.1 LS an die Wand bauen. Auch hier wären Direktstrahler doch die bessere Wahl zu der Dipol Variante oder?

3. Und wegen der Homogenität wären dann auch eher nuline 24 die richtige Wahl? Oder WS 14?
https://www.dolby.co...setup/7-1-setup.html


Und an der Decke Dolby Atmos platzieren hier für wären eigentlich 2 bzw 4 Nubert nuline Ws 14 von Nöten.
4. Macht es Sinn um es noch homogener zu machen alle LS sprich alle Rears und alle Deckenlautsprecher als WS 14 auszuführen. Wenn eh alle als Direktstrahler benötigt werden?

5. Welchen Abstand sollten die LS an der Decke zueinander haben? Das ergibt sich nicht aus den Spezifikationen mit den Winkeln zu der Hörposition von Dolby.
Gemeint ist der Abstand LS 8 / LS 8 und LS 7 / LS 7 zueinander und der Mindestabstand zur jeweiligen Wand. Meine Interpretation des Bildes ist, dass die LS am besten als Direktstrahler zur Hörposition ausgerichtet auf der Achse der Front LS positioniert werden sollten und der Mindestabstand zur jeweiligen Raumwand mindestes 30cm sein sollte.
https://www.dolby.co...ker-setup-guide.html

Das ist Stand in der alten Haus. Im neuen Haus wird die Konfiguration ähnlich aussehen. Allerdings möchte ich vorher bevor ich mir die Mühe mache alle Leitungen zu legen sicher sein, dass sich der Aufwand für mich lohnt. Ich muss also noch im alten Haus heraus bekommen, ob ich zum einen 7.1 erweitern möchte und zum anderen dolby Atmos (5.1.4, 7.2.4 etc.). Ich habe LS womit ich Atmos und 7.1 testen könnte.

Also muss ich schon so genau wie möglich wissen wo die Leitungen liegen müssen und und welche LS endgültig im neuen Haus verbaut werden, um ein Decke abhängen etc zu vermeiden.

Den Verstärker Denon x8500h gibt es zu Weihnachten und die Basis Nubert LS (5.1) gibt es zu Ostern. Wobei ich mir jetzt wegen den Rears unsicher geworden bin, siehe oben.
Ich hoffe auf Aufklärung meiner Bedenken. Fragen 1-5
titan1981


Re: Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Beitragvon Scotti » Di 3. Dez 2019, 17:07

Hallo,
die Positionierung der Deckenlautsprecher ist aber doch ersichtlich bei Dolby.
https://www.dolby.com/us/en/guide/speak ... guide.html
Wenn es geht vorne und hinten im angegebenen Winkel über Dir und auf Höhe der Front und der Rear Lautsprecher.
Gruß Scotti
Front:nuLine244//Center:nuLine CS-64//Rears:nuJubilee40//
Top Middle:2xnuLine WS-14//Sub:2x nuLine AW-600
AVR:Denon X3400H
Benutzeravatar
Scotti

Re: Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Beitragvon titan1981 » Mi 4. Dez 2019, 07:58

Ok also wie ich vermutet hatte. Was ich aber jetzt schon oft gesehen hatte, dass die LS an der Decke nicht auf die Hörposition eingedreht war. Das hatte mich etwas irritiert. Dann wäre Frage 5 zumindest für mich geklärt.
titan1981

Re: Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Beitragvon Scotti » Mi 4. Dez 2019, 13:35

Ich hab meine zwei Deckenlautsprecher auf den Hörplatz eingewinkelt.
Bei zwei Deckenlautsprecher sind sie ja nach Dolby ziemlich über dem Kopf.
In SG im Studio waren die 4xnuVero 50 auch auf den Hörplatz ausgerichtet.
Bei der Ansicht bei den nuLine Boxen gibt es auch ein Bild wo man sieht
das die WS-14 eingewinkelt sind.
Der Nachteil bei den WS-14 Deckenhalter ist eben, daß man sie nur ca.25 Grad zu einer Seite schwenken kann.
Bei 4 Deckenlautsprecher müßte man ausprobieren ob das schon reicht oder
sich halt was basteln.
Du hast Dir da ja schon ein sehr schönes Setup zusammengestellt :D

Zu1: Die Rear Lautsprecher können ein bisschen höher als Ohrhöhe positioniert werden.Wenn mehrere Personen auf der Couch sitzen bekommt dann jeder
die Effekte besser mit ,weil die Boxen dann nicht so verdeckt sind von den anderen Köpfen oder Personen.
Zu2: Mit den nuLine 24 kannst Du Dipol ja ein und ausschalten, wärst da also flexibel.
Zu:3 Ja, ich würde ich dann wegen der Optik bei den nuLine 24 bleiben wenn es platz und
aufstellungsbedingt möglich ist.
Zu 4: Wie gesagt hinten rum und seitlich würde ich bei den 24er bleiben und nur die WS-14 an die Decke nehmen,das passt dann schon.
Und Punkt 5 hatten wir ja als erstes :D

Gruß Scotti
Front:nuLine244//Center:nuLine CS-64//Rears:nuJubilee40//
Top Middle:2xnuLine WS-14//Sub:2x nuLine AW-600
AVR:Denon X3400H
Benutzeravatar
Scotti

Re: Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Beitragvon titan1981 » Mi 4. Dez 2019, 14:09

Der Nachteil bei den WS-14 Deckenhalter ist eben, daß man sie nur ca.25 Grad zu einer Seite schwenken kann.
Bei 4 Deckenlautsprecher müßte man ausprobieren ob das schon reicht oder
sich halt was basteln.


Du meinst weil das Gehäuse der LS dann mit der Wand kollidiert? Oder weil die Halterung eine Maximalwinkel hat? (Max Ausschlag wäre ja bei Kontakt LS-Gehäuse mit dem Haltebügel.

Zu1: Die Rear Lautsprecher können ein bisschen höher als Ohrhöhe positioniert werden.Wenn mehrere Personen auf der Couch sitzen bekommt dann jeder
die Effekte besser mit ,weil die Boxen dann nicht so verdeckt sind von den anderen Köpfen oder Personen.
Zu2: Mit den nuLine 24 kannst Du Dipol ja ein und ausschalten, wärst da also flexibel.
Zu:3 Ja, ich würde ich dann wegen der Optik bei den nuLine 24 bleiben wenn es platz und
aufstellungsbedingt möglich ist.
Zu 4: Wie gesagt hinten rum und seitlich würde ich bei den 24er bleiben und nur die WS-14 an die Decke nehmen,das passt dann schon.
Und Punkt 5 hatten wir ja als erstes


zu 1. Also doch lieber die 24er nehmen und etwas mit den Schaltern spielen. Was sich dann besser für mich anhört. Meine Freundin mag es halt lieber homogen und die 24er an der Wand sind halt schon ein paar Klötze im Vergleich zu den WS14 von der Tiefe. Aber sonst wären die WS14 auch sehr passend. Von der Höhe ein guter Tipp wir sind beide fast gleich groß... und die Kinder werden sicher auch nicht kleiner als wir...

zu 2. Also auch hier beide möglich nur etwas nach oben gesetzt. Wie viel cm hast du sie höher gesetzt? Ausgerichtet auf Hörplatz Ohrhöhe +5cm? oder mehr?

zu 3. in Punkt 1. und 2. ja eigentlich geklärt. Meine Freundin wären hinten und oben am liebsten die gleichen LS. Wenn es dann keine Abstriche gibt. Dass ich vielleicht was für die Decke noch basteln muss wird ihr nicht so gefallen...

zu 4. Ok also unten 2 24iger und als Erweiterung für 7.1 noch mal welche und dann für die Decke 4xWS14 mit eventuell gebastel.

zu 5. ja scheint wohl so, dass ich da freier bin in der Gestaltung als gedacht. Macht es dann für mich einfacher. Wobei ich ja dann mir noch eine neue Baustelle aufmache mit Auro 3D. Die benötigen ja einen anderen Winkel und somit Abstand wenn man dann vom Winkel her keine Kompromisse machen möchte. Das kann ich dann aber testen vor dem Erweiterungskauf.

Du hast Dir da ja schon ein sehr schönes Setup zusammengestellt :D

Naja meine Freundin hat ja beim Probehören gleich die 334 durchgewunken, da selbst sie den Unterschied deutlich gehört hat. Die Nuvero sind aber auch bei mir irgendwie akustisch durchgefallen und optisch als auch akustisch auch bei meiner Freundin.
Ich wollte mir ja schon lange was gönnen (seit 2002) hatte bisher nicht geklappt. Jetzt habe ich bald meinen Verstärker dann bin ich ja praktisch gezwungen ihn auch voll auszunutzen ;) Wobei ich die 3 Zonen auch brauchen werde um das Kinderzimmer Zeit-, Art- und Lautstärkegerecht zu beschallen.
titan1981

Re: Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Beitragvon Scotti » Mi 4. Dez 2019, 16:30

titan1981 hat geschrieben:Du meinst weil das Gehäuse der LS dann mit der Wand kollidiert? Oder weil die Halterung eine Maximalwinkel hat? (Max Ausschlag wäre ja bei Kontakt LS-Gehäuse mit dem Haltebügel.

Schau mal hier, auf den Bildern sieht man es gut => https://www.nubert.de/wh-10/p213/?category=3

Zu 1:
Ja, wenn genügend Platz da ist und es nicht stört würde meine Wenigkeit das so machen .
Mit den Wandhaltern für die 24-er hast Du halt auch 2 Auswahlmöglichkeiten von Nubert ,wenn sie denn unbedingt
an die Wand müssen.Ich würde Ständer bevorzugen.

https://www.nubert.de/wh-6/p1656/?category=3

oder
https://www.nubert.de/wh-n-1/p1346/?category=3

Zu 2:
Unsere Rears sind raumbedingt ziemlich genau auf Ohrhöhe wegen der Dachschräge, sonst müsste ich sie zu sehr seitlich stellen, da die nuJubilee40 mit Ständern schon vorhanden waren, bot sich dies so an.
Und ja eingedreht auf den Hörplatz weil sie nicht soweit hinten stehen.

Zu 3:
Naja, für die 24-er müsstest Du auf jeden Fall was basteln :wink:
Abstriche mit den WS-14 sehe ich im Vergleich zu den 24-er halt im Tiefgang und die Dipol-Funktion.
Obwohl die Rears ja nur als Effektlautsprecher herhalten, meine ich das man das hört
wenn von hinten mehr Druck kommt.

Zu 4:
Ja, würde ich so machen ,oder unten die 34-er wegen Optik (Größe) zu den 334 dem 174-er und dem AW-1100 :mrgreen:

Zu 5:
Mit Dolby Atmos bist Du mit der Positionierung der Lautsprecher flexibler als bei Auro 3D!
Da sollte man sich schon vorher festlegen was man haben will !!!

https://denon-de.custhelp.com/app/answe ... mpatibilitÄt-der-auro-3d-und-dolby-atmos-lautsprecher-konfiguration

Gruß Scotti
Front:nuLine244//Center:nuLine CS-64//Rears:nuJubilee40//
Top Middle:2xnuLine WS-14//Sub:2x nuLine AW-600
AVR:Denon X3400H
Benutzeravatar
Scotti

Re: Vorerst 5.1 später eventuell Aufrüstung (7.1, 7.2.4)

Beitragvon titan1981 » Mi 4. Dez 2019, 20:26

Ich weiß andere Winkel somit andere Position an der Decke.

Aber erst mal 5.1 dann kann ich mit den freie LS spielen was besser für mich ist. Auro 3d hat leider im Moment noch nicht so viel Bluray zur Verfügung zumindest für meinen Filmgeschmack.

Ich kann ja jetzt erst mal schauen was ich brauche und dann sehe ich was dann besser für mich ist. Ich kann ja dann eigentlich 15.2 anschließen dann hätte ich halt immer 2 tote LS aber so muss ich nicht umpinnen um Auro 3d und Atmos zu wechseln. Den zweiten Sub wollte ich dann für später wobei ich mich dann wohl entscheiden müsste ob 2ter Sub oder 6 Bassshaker in der Couch. Ich hoffe der eine reicht dann
titan1981


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Surround



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste