NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decoder

Fragen und Antworten zu Nubert Aktivlautsprechern
rmeyerz
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Okt 2017, 11:01

NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decoder

Beitrag von rmeyerz »

Hallo an das Nubert Forum,

ich mache mir gerade einige Gedanken zum Thema Surround-System mit den NuPro Aktivboxen. Hierbei unterscheide ich erstmal nicht weiter zwischen der A-Serie und der X-Serie.
Das was ich bisher auch über dieses Forum herausgefunden habe ist die Aussage, dass wohl zur Realisierung eine AV-Vorstufe bzw. ein AV-Verstärker, der Pre-out Ausgänge besitzt, notwendig ist.

Die NuPros verarbeiten ja (leider) nur Stereo-Signale. Das heißt, ich kann zwar ein digitales Signal über den optischen oder koaxialen Eingang verarbeiten, aber eben nur auf Basis von Stereo. Schön wäre bspw. eine Möglichkeit, dass Mehrkanal Signal vom Fernseher in die NuPro einzuspeisen zu können und dann über ein entsprechendes Menü die einzelnen Kanäle an die anderen Boxen weiterzuverteilen. Hier hätte man ganz ohne zusätzliche Technik sofort die Möglichkeit in Verbindung mit einem aktuellem Fernseher ein komplettes Surroundsystem aufzubauen. Eine aufwendige Verkabelung und der Kauf von Vorverstärkern wäre damit nicht mehr notwendig.

Meine Frage ist nun, ob es auch folgendermaßen ohne einen teuren AV-Vorverstärker geht: Ich verbinde den Fernseher (Audio Output) über eine optische/koaxiale Verbindung zu einem "Audio Sound Decoder". Diese gibt es bereits für sehr wenig Geld (unter 50 EUR) zu kaufen. Mann kann über die Suche im Internet schnell Geräte hierzu finden. Das Signal wird in diesen Decodern umgewandelt in 6 analoge Signale (Front l, Front r, Rear l, Rear r, Center, Subwoofer), die dann per Cinch-Anschluss an die jeweilige Box weitergeleitet werden können (Analoge Eingänge). Bei der Nupro X Serie kann man sogar ein System aufbauen, bei dem die hinteren Lautsprecher signalkabellos aufgestellt werden können.

Bei einem Preis von unter 50 EUR ist allerdings davon auszugehen, dass die Umwandlung eines digitalen Signals in analoge Signale nicht die Beste sein wird. Auf der anderen Seite finde ich die Investition von Vorverstärkertechnik in deutlich höherer Größenordnung übertrieben, da es ja eigentlich nur um die Aufteilung der einzelnen Kanäle geht. Die Qualität des Soundes entsteht ja dann erst in der NuPro. Daher endet mein Beitrag auch mit der Anregung an das Nubert Team vielleicht über eine NuPro Version nachzudenken, die tatsächlich ein Mehrkanal-Signal verarbeiten kann (die Stereo Signalverarbeitung sollte natürlich erhalten bleiben) und die Möglichkeit bietet die Kanäle dann frei und per Funk an die verbundenen Boxen weiterzugeben. Die funktioniert ja bei der X-Serie schon sehr gut, allerdings nur Stereo.

Gruß
Rüdiger

Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 19934
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von Weyoun »

Hallo!

Optisch / koaxial (also Toslink im allgemeinen) beschränkt leider die Tonformate (zum einen die Bitrate und zum anderen Werden nicht alle modernen Formate unterstützt.
Warum nicht einen Wandler von HDMI auf 5.1 oder 7.1 analog?

So etwas zum Beispiel:
https://www.amazon.de/deleyCON-Extracto ... 48&sr=8-10

Der gezeigte hat sogar eine Durchschleiffunktion für HDMI.
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

2 Glas-Nubis


!!!Suche derzeit einen Panasonic DP-UB9004 (oder UB9000)!!!

Indianer

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von Indianer »

müssen dann aber alle LS gleich weit entfernt sein, sonst wird das nix, oder? :(

Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 19934
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von Weyoun »

in der Tat. Wer keinen AVR oder eine Vorstufe kaufen will, muss halt bereit sein, gewissen Kröten zu schlucken. :wink:
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

2 Glas-Nubis


!!!Suche derzeit einen Panasonic DP-UB9004 (oder UB9000)!!!

rmeyerz
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Okt 2017, 11:01

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von rmeyerz »

Weyoun hat geschrieben:Hallo!

Optisch / koaxial (also Toslink im allgemeinen) beschränkt leider die Tonformate (zum einen die Bitrate und zum anderen Werden nicht alle modernen Formate unterstützt.
Warum nicht einen Wandler von HDMI auf 5.1 oder 7.1 analog?

So etwas zum Beispiel:
https://www.amazon.de/deleyCON-Extracto ... 48&sr=8-10

Der gezeigte hat sogar eine Durchschleiffunktion für HDMI.

So ein Adapter würde natürlich auch gehen. Es geht mir ja hauptsächlich darum, dass man ohne größeren Aufwand ein Surround-System bilden könnte. Danke für den Hinweis

rmeyerz
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Okt 2017, 11:01

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von rmeyerz »

Weyoun hat geschrieben:in der Tat. Wer keinen AVR oder eine Vorstufe kaufen will, muss halt bereit sein, gewissen Kröten zu schlucken. :wink:

Okay, das scheint natürlich wegen der vorhandenen Latenzen ein Argument für einen AVR zu sein. Bei meiner Idee ist es natürlich nicht möglich, Korrekturen vorzunehmen. Außerdem ist da ja auch noch die Sache mit der Qualität der analogen Signale. Aber ansonsten finde ich die Idee weiterhin durchaus okay, falls man einen kleinen und unkomplizierten Raum hat.

MichaelXyZ
gerade reingestolpert
Beiträge: 8
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 09:08

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von MichaelXyZ »

Hallo,
ich hatte auch schon nach einer Möglichkeit gesucht, ein rein digitales 5.1 aufzusetzen.
Da ich bei meinem vorigen Heimkino-Setup (AVR und Passivboxen) auch stets den Klang
am besten fand, wenn ich "Source Direct" (also "bypass any audio processing") gewählt habe,
finde ich die Kröten nicht so schlimm.
Sämtliche HDMI Audio-Extraktoren arbeiten wohl auf analoge Ausgänge. Der Nachteil dabei
ist, daß die nuPros hierbei doch einen merklich höheren Rauschpegel haben. Und auch rein
prinzipiell sehe ich den Umweg digital => analog => digital als nicht so toll an.

Ich habe die Suche aber aufgegeben. Selbst für den PC ist mir keine Lösung bekannt (z.B.
Audiokarte mit mehreren parallel nutzbaren Digitalausgängen, oder auch nur ein Treiber,
welcher ein logisches Sounddevice darstellt und auf 2 oder 3 separate physikalische Soundkarten
umroutet, also bereits unkomprimiertes 5.1 1:1 ausgeben könnte).

Im AV-Bereich scheint sich aber was zu tun, ich habe von Fernsehern der neuesten Generation
gelesen, welche "eARC" unterstützen (z.B. Sony XG9505), was dann unkomprimiertes 5.1
erlaubt.

Viele Grüße,
Michael

Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 4932
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von Zweck0r »

rmeyerz hat geschrieben:Meine Frage ist nun, ob es auch folgendermaßen ohne einen teuren AV-Vorverstärker geht[...]
So teuer ist ein AVR mit Pre Outs nun auch wieder nicht, und eine Mischbestückung (Rears passiv, Front aktiv) macht das ganze preiswerter.

Dexter_Morgan
Semi
Semi
Beiträge: 200
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:59

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von Dexter_Morgan »

Ich habe lange Zeit auch ein NuPro (A300+A200+AS250+AW1300) 5.1.-System betrieben.
Die Suche nach einer rein digitalen Lösung habe ich leider erfolglos abrechen müssen - obwohl mir nach wie vor schleierhaft ist, warum es keine Decoder gibt, die die Einzelknäle am Ende Digital ausgeben. ...aber leider scheint es so zu sein.

Am Ende hat das bei mir zur Abkehr von 5.1 geführt und ich bin glücklich und zufrieden bei reinem Stereo gelandet (bei Bedarf - für den nötigen Rums bei Filmen - dann 2.1).

Aber ich wollte Dir noch eine Idee mitgeben. Reine Decoder haben eben das schon benannte Problem, der mangelnden Einrichtungsoptionen (Delay usw.). AV-Receiver nerven mit den dann unnützen Endstufen (mich zumindest) und AV-Vorverstärker sind rar und vergleichsweise teuer.

Es gibt aber auch Bluray-Player (hochwertige und einfachere) die 5.1. und manchmal auch 7.1 Pre-Outs mitbringen. Inkl. der notwendigen Einrichtungsoptionen wie Delay und Bild/Ton-Sync... Das war am Ende die Lösung meiner Wahl. Was fehlt sind dann einige HDMI-Ein- und Ausgänge. (In der regel max. je zwei.)

Ich hatte z.B. einen Cambridge Audio BD 751

rmeyerz
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Okt 2017, 11:01

Re: NuPro 5.1 System ohne AV-Vorverstärker, mit Audio Decode

Beitrag von rmeyerz »

Danke an alle Schreiber. Auch ich bin auf der Suche nach einer rein digitalen Lösung auf kein Ergebnis gestoßen. Allerdings leitet die NuPro ja ein Stereo Eingangssignal digital an eine andere Box weiter. Hier wäre meiner Meinung nach weiterhin ein attraktiver Lösungsansatz für Nubert: Wie im ersten Post schon angesprochen könnte man eine Version der Box erstellen, die ein 5.1 Signal aufnimmt und dann per Menü an die weiteren Boxen weiterleitet.

Als Ergebnis kommt zur Zeit wohl folgendes zusammenfassend heraus.
Als beste Lösung bietet sich aufgrund der Delay-Zeiten und der Qualität ein AV-Receiver oder eine AV-Vorstufe an.
Ein Decoder bietet keine Einstellmöglichkeiten bzgl. des Delays und wird wohl ein Rauschen erzeugen. Aufgrund des sehr geringen Preises könnte dies einen Versuch wert sein.
Falls vorhanden können Player mit Pre-Outs direkt an die NuPros angeschlossen werden.

Antworten