Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Multiroom als Möglichkeit zum ABL-Anschluss

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen

Multiroom als Möglichkeit zum ABL-Anschluss

Beitragvon Frente » Mi 14. Jul 2004, 20:21

Multiroom als Möglichkeit zum ABL-Anschluss

Moderne Receiver haben (meist) weder Pre-Out und Main-In, noch die Möglichkeit, eine Tape-Monitor Schleife zu schalten. Um das ABL zu testen, muss man daher die eingeschränkte Variante Quellgerät -> ABL -> Receiver wählen, wenn man keine separate Endstufe hat. Dafür bieten aber immer mehr Receiver die Möglichkeit zum sogenannten Multiroom-Betrieb, dh. zumindest die Vorstufe ist für 7 Kanäle ausgelegt und man hat die Wahl zwischen 7-Kanal Betrieb oder 5-Kanal + Nebenraum.
Voraussetzung für die von mir vorgeschlagene und ausprobierte ABL-Anschlussvariante ist ein multiroomfähiger Receiver mit 2 "Multi-Out" Cinch-Buchsen - es braucht kein "echter" 7-Kanal Receiver mit 7 diskreten Endstufen zu sein.
Also: Man verbinde die beiden Multi-Out mit den Eingängen des ABL, und die Ausgänge des ABL mit einem unbenutzen Analogeingang (zB. Video3...). Im Setup des Receivers schalte man den Multiroombetrieb auf EIN, wähle als Quelle CD, Tape, Sat-Receiver oder sonst ein gewünschtes Quellgerät. Die Lautstärke für den Multiroom sollte VOLL aufgedreht sein, weil man die gehörte Lautstärke sowieso über die Hauptkanäle wie gewohnt steuert.
Nu, und dann hat man die Möglichkeit, zumindest alle analog anzuschließenden Quellen MIT ABL zu hören, und kann über den Quellenwahlschalter auch bequem zwischen mit und ohne ABL hin- und herschalten (Im Beispiel also zwischen "CD" und "Video3").

Wie bin ich drauf gekommen, wo ich doch ne nette Uher-Endstufe habe? Es mussten mal wieder die Glühbirnchen der Skalenbeleuchtung getauscht werden, und sie muß vorübergehend stillgelegt werden. Und ich kann doch nicht bis morgen auf das ABL verzichten.... :wink:

Gruss, Frente
Mehr Lichtspiele! Blaue NuWave 10 + 3 mit ABL * CS4 * HK AVR 5550 * Marantz CD-67SE * NAD SPA2200 Endstufe * Panasonic DVD 75S * Technisat D1 * NuBox 310 * 2 x AW440
Benutzeravatar
Frente


Beitragvon rudijopp » Mi 14. Jul 2004, 20:44

Moin Moin,

@frente ...was möchtest du uns eigentlich mitteilen ?

Sicherlich; mit einem multiroomfähigen Gerät, bei dem die Quelle für Zone2 (wie auch bei meinem 701er) separat gewählt werden kann und der für Zone2 auch Line-u./od.Pre-Out hat, kann man natürlich solche Spielchen veranstalten und wählt die Quelle dann immer am Zone2-Input-Selector. Aber für welchen Zweck? Das ABL für alle Quellen zu nutzen o.k. - klar soweit - aber bei Zone2 kommt doch immer nur ein Downmix raus? Wählst du also eine Mehrkanalquelle (z.Bsp.DVD), dann kommt doch nur Sound aus den Front-LS und die anderen bleiben stumm :? ... etwa nicht :?: Für einen reinen Stereo-Musikliebhaber wäre die Variante interessant, der kauft sich dafür doch aber keinen Multiroom-Receiver :wink:

Geb mir Input, falls ich da was in den völlig falschen Hals bekommen habe :?

bis denn dann,
der Rudi :sweat: :sweat: :sweat:

Rudi's publizierte Amp-Umbauten für optimalen ABL-Anschluss:
ONKYO TX-SR701E-THX & Onkyo TX-DS797-THX / Marantz SR6200
Onkyo TX-DS575 , Onkyo TX-SR600 zzgl. ABL-Testbericht
selbstgemachte Heimkino-Test-DVD:
Rudi's ultimative 51 Trailer-DVD
meine DVD-Sammlung:
Rudi's DVD's
Benutzeravatar
rudijopp

Beitragvon Frente » Mi 14. Jul 2004, 21:18

Moin Abend Rudijoop!
Ähm, tja, vielleicht hab ich das zu wenig (bis garnicht..) klar gemacht:
Das soll natürlich keine Dauerlösung darstellen, sondern nur eine Testmöglichkeit für Leute darstellen, die das ABL ausprobieren möchten und kein entsprechendes Equipment haben. Über die Multiroom-Variante hat man eine bequeme Umschaltmöglichkeit zum AB-Vergleich und ist nicht nur an eine Quelle gebunden.
Natürlich ist - wenn man sich für das ABL entschieden hat (wie gesagt, ich möcht nicht mehr ohne) - deine Umbau-Geschichte oder eben eine eigene Endstufe die wesentlich komfortablere Möglichkeit. Und es ist natürlich auch richtig, dass diese Multiroom/ABL-Schaltung im 5-Kanal also Heimkino Betieb nicht zu gebrauchen ist. Und auch nur für analog angeschlossene Quellgeräte (bei mir sind das immerhin vier).
Außerdem war mir aufgefallen, dass diese Anschlussmöglichkeit einfach noch nie erwähnt wurde. Irgendwer musste es ja mal tun.

Gruß in den Norden, Frente

PS und Edit:

rudijoop hat geschrieben:der kauft sich dafür doch aber keinen Multiroom-Receiver

Doch, zum Beispiel ich. Alle größeren, neueren Harmänner können das. Ich konnte keinen mehr ohne kriegen. Ist halt ein Feature, was man so mitkauft, wenn man einen besseren Receiver will. Auch wenn ich zu 75% Musik höre, will ich ja nicht ganz auf Kino verzichten. Also muß ein ordentlicher Receiver her, wenn Geld oder Platz nicht für eine komplette Zweitanlage nur für Stereo-Musik reichen.
Mehr Lichtspiele! Blaue NuWave 10 + 3 mit ABL * CS4 * HK AVR 5550 * Marantz CD-67SE * NAD SPA2200 Endstufe * Panasonic DVD 75S * Technisat D1 * NuBox 310 * 2 x AW440
Benutzeravatar
Frente

Beitragvon rudijopp » Mi 14. Jul 2004, 21:48

Außerdem war mir aufgefallen, dass diese Anschlussmöglichkeit einfach noch nie erwähnt wurde
...das ist richtig und als Test allemal geeignet 8)

bis denn dann,
der Rudi :sweat: :sweat: :sweat:

Rudi's publizierte Amp-Umbauten für optimalen ABL-Anschluss:
ONKYO TX-SR701E-THX & Onkyo TX-DS797-THX / Marantz SR6200
Onkyo TX-DS575 , Onkyo TX-SR600 zzgl. ABL-Testbericht
selbstgemachte Heimkino-Test-DVD:
Rudi's ultimative 51 Trailer-DVD
meine DVD-Sammlung:
Rudi's DVD's
Benutzeravatar
rudijopp

Beitragvon eric_the_swimmer » Do 15. Jul 2004, 00:24

Frente hat geschrieben:Außerdem war mir aufgefallen, dass diese Anschlussmöglichkeit einfach noch nie erwähnt wurde.

Doch, wurde sie u. a. hier. Es gab auch noch ein paar mehr Threads dazu, die ich gerade aber nicht finde.
Richtig ist aber, dass diese Variante so gut wie nie erwähnt wird, wenn es um den Anschluss des ABL geht. Von daher schadet es mit Sicherheit nicht, sie allen mal wieder ins Gedächtnis zu rufen. ;-)

Gruß,
Philipp
Fronts: nuBox 380
Center: nuBox CS-330
Rears: nuBox 310
Sub: Acoustic Research Helios W30A (mit Behringer Feedback Destroyer)
AVR: Onkyo TX-SR 600
eric_the_swimmer

Beitragvon Zigi » Do 15. Jul 2004, 07:53

Nette Idee!

D.h. das ABL (bei mir RC-Unit) würde dann auch bei TV und Radio funktionieren?
Ich hab mich noch nie mit den Multiroomausgängen des Denon beschäftigt, müsste mal schauen ob das hier auch geht.

LG Zigi
Denon AVR-3805 Pionees DV668, Denon DVD-2800
F: Canton RC-L inkl. RC-Unit
C: Canton Ergo CM-502
R: Canton Ergo 200 DC
S: Acoustic Research Chronos W38
B: Sony VPL-10
Benutzeravatar
Zigi

Beitragvon rudijopp » Do 15. Jul 2004, 12:55

@Zigi
Nette Idee!

D.h. das ABL (bei mir RC-Unit) würde dann auch bei TV und Radio funktionieren?
...richtig, aber immer nur bei stereo-Betrieb, bzw. es funzen dann immer nur die Frontboxen. Wenn i.O. dann los !

bis denn dann,
der Rudi :sweat: :sweat: :sweat:

Rudi's publizierte Amp-Umbauten für optimalen ABL-Anschluss:
ONKYO TX-SR701E-THX & Onkyo TX-DS797-THX / Marantz SR6200
Onkyo TX-DS575 , Onkyo TX-SR600 zzgl. ABL-Testbericht
selbstgemachte Heimkino-Test-DVD:
Rudi's ultimative 51 Trailer-DVD
meine DVD-Sammlung:
Rudi's DVD's
Benutzeravatar
rudijopp

Beitragvon Zigi » Do 15. Jul 2004, 12:56

rudijopp hat geschrieben:@Zigi
Nette Idee!

D.h. das ABL (bei mir RC-Unit) würde dann auch bei TV und Radio funktionieren?
...richtig, aber immer nur bei stereo-Betrieb, bzw. es funzen dann immer nur die Frontboxen. Wenn i.O. dann los !



Nöö is nicht in Ordnung...! PLII sollte schon möglich sein.

LG Zigi
Denon AVR-3805 Pionees DV668, Denon DVD-2800
F: Canton RC-L inkl. RC-Unit
C: Canton Ergo CM-502
R: Canton Ergo 200 DC
S: Acoustic Research Chronos W38
B: Sony VPL-10
Benutzeravatar
Zigi


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Aktive Tuning-Module



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste