Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Phasenregler AW 850 ???

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern

Phasenregler AW 850 ???

Beitragvon Skywalker » So 27. Okt 2002, 18:55

Hallo Leute, ich hab da mal ne Frage zu den Phasenreglern :? Was stelle ich mit dem Phasenregler ein, kann mir jemand das mal erläutern? Welche Einstellung ist empfehlenswert? Und wie verhält sich das zu den anderen Einstell-Parametern (also Übernahme-Frequenz, 20 oder 30 Hertz, Volume).... :roll: ich hoffe, ihr könnt mir helfen, Gruß Skywalker
Skywalker

Beitragvon g.vogt » So 27. Okt 2002, 19:49

Hallo,

ich will versuchen, deine Frage zu beantworten, muss aber zugeben, dass ich mich dabei auf Gelände bewege, das ich nicht 100%ig theoretisch beherrsche und praktisch nicht erproben kann, da ich solche Technik nicht im Zimmer stehen habe(n will):

Die Aufgabe des Subwoofers ist die Unterstützung der Gesamtanlage - und natürlich insbesondere der Frontlautsprecher - bei der Wiedergabe tief(st)er Töne. Der Übergang zwischen den Frontlautsprechern und dem Subwoofer ist gleitend, in einem bestimmten Frequenzbereich spielen beide Systeme. Das kann nur dann perfekt funktionieren, wenn die Schallwellen beim Hörer so ankommen, dass sie sich addieren und nicht gegenseitig auslöschen. Diesen Effekt des Auslöschens kennt jeder, der mal eine Box verpolt angeschlossen hat, dabei sind die Bässe je nach Raumgröße und Abstand der Boxen meist sehr schwach und klingen irgendwie hohl - mitunter spürt man einen unangenehmen Druck wie beim Tauchen oder in einem schnellen Fahrstuhl.

Einfache Subwoofer haben nur einen Schalter für die Phase. Damit lässt sich ausgleichen, wenn die Endstufen das Signal invertierend herausgeben (Eingangs- und Ausgangssignal sehen - abgesehen von ihrem unterschiedlichen Pegel - genau spiegelbildlich aus).
Mehr braucht man eigentlich nicht, wenn man in der Lage ist, alle Lautsprecher so aufzustellen, dass sie in genau der selben Entfernung zum Hörer stehen. Aber wer kann das schon?! Die stufenlose Regelung der Phasenlage ermöglicht den Ausgleich unterschiedlicher Abstände zum Hörer - was die ideale Einstellung ist, kann man nur ausprobieren, und dazu bräuchte man einen sehr geduldigen Helfer, gäbe es nicht bei den Nubert-Subs diese kleine feine Fernbedienung.

Mit internetten Grüßen
Benutzeravatar
g.vogt

Beitragvon Revox » So 27. Okt 2002, 22:56

.... leider regelt die kleine feine FB nur Volume und Frequency. D.h. der/die geduldige Helfer(in) ist immer noch gefragt. 8O

(By the way: Ich finde es auch ziemlich schwer, Unterschiede bei den unterschiedlichen Stellungen des Phasenreglers zu hören. Gibt es vielleicht eine brauchbare "Referenz-CD", bei der man den Phasenversatz deutlich hören kann ? :oops: )
Revox

Beitragvon BlueDanube » Mo 28. Okt 2002, 00:01

Man braucht nur eine einfache Stereo-CD mit Testtönen unterhalb 100Hz (Kann auch am PC mittels Cool Edit o.ä. erstellt werden).
Man spielt dann genau die Frequenz, bei der die Hauptboxen und der Subwoofer gleich laut sind (Übernahmefrequenz) und gleicht den Schallpegel mit dem Phasenregler auf Maximum ab. Das geht auch nach Gehör ganz gut - allerdings muss man am Hörplatz sitzen, was einen Helfer am Subwoofer erfordert.
Gruß
BlueDanube

nuLine100+ABL,CS40,RS6,AW900,Pioneer SC-LX77,Oppo BDP-103D,Humax S-HD4,Technics SL-PS70,Epson EH-TW3200,Sony MDS-JE500,SLV-E810,FSC Myrica V32
nuLineCS150,Technics SU-VX500
nuBox311,Sony TA-FA3ES
Benutzeravatar
BlueDanube

Beitragvon Skywalker » Mo 28. Okt 2002, 19:24

Hallo an alle, die mir so prompt geantwortet haben :D Jetzt weiß ich wenigstens theoretisch bescheid und kann mich nun ans Ausprobieren machen :wink: Besten Dank,mit internetten Grüßen Skywalker :roll:
Skywalker

Beitragvon G. Nubert » Di 5. Nov 2002, 00:07

Hallo,

meistens bringt das "gehörmäßige" Einstellen von Frequency, Volume und Phase, wie es in unseren Subwoofer-Bedienungsanleitungen empfohlen wird, die klanglich besseren Ergebnisse als eine "technische Betrachtung" der Einstellungen in Abhängigkeit von der Raum-Akustik.
Vielleicht ist trotzdem der folgende Ausschnitt aus dem neuesten "Power-Modul"-Beiblatt, das dem AW-880 beiliegt, informativ oder sogar hilfreich:

Phasenregler: Die "Polung" von Lautsprecherboxen bzw. die "Phasenlage" von Subwoofern ist üblicherweise durch die Richtung definiert, in die sich die Membran des Tieftöners bei einem positiven Eingangsimpuls in Bewegung setzt.
Das "Subwoofer-Out"-Signal eines Surround-Verstärkers ist vom Geräte-Modell abhängig. Man muss die optimale Phaseneinstellung am Woofer in einem Hörtest herausfinden. - Sie lässt sich nicht vorhersagen, weil sich zum Phasenverlauf der eingebauten "Sub-Out-Filter" noch die Phasenverschiebung der Satelliten-Boxen addiert.
Beim HiFi-Einsatz (mit gleichem Hörabstand) ist die optimale Einstellung bei fast allen Hauptlautsprechern 180 Grad, weil die Phasenverschiebung der Hauptboxen und des Subwoofers bei passender "Frequency"-Einstellung je etwa 90° beträgt. - In der Summe also 180°, was dann durch die "180 Grad" des Phase-Einstellers korrigiert wird.

Ein Beispiel für die Auswirkung der Phaseneinstellung in Abhängigkeit von unterschiedlichen Entfernungen "Hauptbox / Hörer" und "Woofer / Hörer" (wenn man mal die "Verschiebung" der Verhältnisse durch die dann andere Lage der stehenden Wellen (Raum-Moden) außer Acht lässt):
Die Ankopplung zwischen Hauptbox und Subwoofer liegt meistens bei etwa 80 Hz Übergangsfrequenz; - dabei gilt:
Wellenlänge = Schallgeschwindigkeit geteilt durch die Frequenz,
also beträgt sie bei 80 Hz: 344 m/s : 80 Hz = 4,30 Meter.

Nehmen wir mal an, bei Abstandsgleichheit sei 180 Grad richtig; - wenn dann der Woofer so verschoben wird, dass sich der Hörabstand zwischen Woofer und Satellit zum Hörer um eine halbe Wellenlänge unterscheidet, muss die Phasenlage auf 0 Grad gestellt werden.

In diesem Fall also Einstellung: 180 Grad bei Abstand 0 m, 4,30 m, 8,6m Wegdifferenz. ... 0 Grad bei 2,15 m, 6,45 m. ... 90 Grad bei 1,07 m, 5,37 m usw.

Gruß, G. Nubert
Benutzeravatar
G. Nubert


Zurück zu Subwoofer



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kardamon, sorogate und 1 Gast