Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Umbau ONKYO TX-SR504 (505/506/507) f. ABL/ATM-Anschluss

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen

Re: PreOut Umbau ONKYO TX-SR506

Beitragvon rudijopp » Di 6. Mär 2012, 20:02

Moin Moin,

onkyofan1 hat geschrieben:Danke dir für deine Anleitung Rudi
Freut mich immer, wenn diese auch Verwendung finden :D
Cool, dass alles geklappt hat 8)

bis denn dann,
der Rudi
Bild
Benutzeravatar
rudijopp

Re: Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 (505/506) f. ABL/ATM-Ansch

Beitragvon shorty33 » Fr 23. Mär 2012, 19:03

Hallo Rudi, Hallo Forum,

Ich habe nach der Anleitung (vielen vielen Dank!!!!) meinen TX-SR506 mit Pre-Outs versehen. Leider habe ich das Problem, dass ich ein starkes knacksen/brummen habe, wenn ich meine LS über die Endstufe (Alesis RA 500 und auch testweise n kleiner T-Amp) daran betreibe. Endstufe direkt an der (leise gestellten) Soundkarte funktioniert problemlos.

ich kann an meinen Lötstellen nichts "bösartiges" erkennen, sie haben auch Durchgang und Widerstand war nicht wirklich messbar.
Zwischen + und Masse hab ich Schwankende Widerstände - irgendwo im Bereich von 150-250 Ohm - ist das richtig so?
Verkabelt habe ich mit Cat. 7 S/FTP
AVR und RA 500 hängen zusammen an einer Mehrfachsteckdose

Habt ihr irgendwelche Tipps? Ich kann gerne Fotos von den Lötstellen nachreichen.
Vielen Dank im Voraus!

Grüße Maxi

Edit: Die Widerstände sind nochdazu links und rechts unterschiedlich, ebenso die spannungen (3,x V gegen 0,XV)
shorty33

Re: PreOut Umbau ONKYO TX-SR506

Beitragvon rudijopp » Fr 23. Mär 2012, 20:19

Moin Moin Maxi...

...und Willkommen im nuForum :D

shorty33 hat geschrieben:...meinen TX-SR506 mit Pre-Outs versehen.
Ich gehe davon aus, daß du es so wie ab hier Bild beschrieben gemacht hast.
Bei "onkyofan1" funktionierts jedenfalls.

shorty33 hat geschrieben:Leider habe ich das Problem, dass ich ein starkes knacksen/brummen habe, wenn ich meine LS über die Endstufe (Alesis RA 500 und auch testweise n kleiner T-Amp) daran betreibe. Endstufe direkt an der (leise gestellten) Soundkarte funktioniert problemlos.
Inkompatibilität ist durchaus möglich...
Wenn der Eingagswiderstand der Endstufen nicht zum Ausgangswiderstand der PreOut passt, bekommt man(n) meist solche Probleme.
Lässt sich aber auch nicht ändern - passt dann halt nicht :?
Ich empfehle in dem Fall den Einsatz von Spannungsreduzierern Bild , die einfach an die Front-LS-Anschlüsse angeklemmt werden und den Pegel auf Cinch-Output-Niveau bringen, damit man(n) da Endstufen anschliessen kann.

shorty33 hat geschrieben:Zwischen + und Masse hab ich Schwankende Widerstände - irgendwo im Bereich von 150-250 Ohm - ist das richtig so?
...
Die Widerstände sind nochdazu links und rechts unterschiedlich, ebenso die spannungen (3,x V gegen 0,XV)
Kann dir da nicht helfen - habe keine Messungen gemacht.

shorty33 hat geschrieben:Verkabelt habe ich mit Cat. 7 S/FTP
Wenn auch ein Netzwerk- statt NF-Kabel, sollte es jetzt nicht zwingend die Ursache sein :roll:

shorty33 hat geschrieben:AVR und RA 500 hängen zusammen an einer Mehrfachsteckdose
AVR ist nicht geerdet, aber evtl. über ein angeschlossenes Gerät oder den Tuner ?
RA500 geerdet ? (220V-Schuko-Stecker)
Bei mehrfachen Erdungen entstehen Brummschleifen !

shorty33 hat geschrieben:Ich kann gerne Fotos von den Lötstellen nachreichen.
Wird nicht notwendig sein, wenn du es wie beschrieben gemacht hast :wink:

bis denn dann,
der Rudi
Bild
Benutzeravatar
rudijopp

Re: Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 (505/506) f. ABL/ATM-Ansch

Beitragvon Half-Borg » Di 15. Mai 2012, 20:47

Es ist zwingend erforderlich eine Cinch-Kabelverbindung zwischen dem jeweiligen PreOut und neuen MainIn herzustellen, bzw. das ABL/ATM dort einzuschleifen, bevor der Verstärker/Receiver in Betrieb genommen wird ! Während des Betriebes sollte diese Verbindung nicht getrennt und insbesondere das ABL nicht ausgeschaltet werden !


Nur für's Verständnis:
Warum muss eine Verbindung zur Endstufe hergestellt werden?
Hat der Onkyo da irgendwelche Kontrollen und geht in irgendeinen Diagnosemodus? Ist er daraus nie wieder aufzuwecken oder hilft ein Netz-Reset?
Half-Borg

Re: Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 (505/506) f. ABL/ATM-Ansch

Beitragvon rudijopp » Di 15. Mai 2012, 21:40

Moin Moin,

meine...
rudijopp hat geschrieben:nützliche & allgemeingültige Tipps und wichtige Hinweise "by Rudi" für den ABL/ATM-Einsatz an "selbst aufgetrennten" Verstärkern:
...sind vor allem "allgemeingültig", nicht für jeden AVR ein "Muss" aber hält man(n) sie ein, ist man auf der sicheren Seite :idea:
Wenn nicht, geht auch nichts kaputt, aber leichte bis starke Störungen können die Folge sein, bis hin zur Störabschaltung, wie z.Bsp.:
irgendwo anders / rudijopp hat geschrieben:Die meisten Denon-AVRs reagieren mit einer Störabschaltung, wenn die PreOut-MainIn-Verbindung fehlt (das ist "normal" / kein Grund zur Beunruhigung).
Der AVR ist dann auszuschalten, die Verkabelung zu vervollständigen und bitte erst dann wieder einzuschalten.


Nachfolgend nochmal eine aktualisierte Fassung meines Hinweises:
1. PreOut (vorhandene oder neue) -> neue MainIn (Buchsen oder Adapterstecker/-kupplungen):
Logisch bedingt durch die "Auftrennung" ist es nun erforderlich die Cinch-Kabelverbindungen zwischen den jeweiligen PreOut und neuen MainIn herzustellen, bzw. das ABL/ATM dort einzuschleifen, bevor der Verstärker/Receiver in Betrieb genommen wird ! Während des Betriebes sollte diese Verbindung nicht getrennt und das ABL/ATM nicht ausgeschaltet werden !

2. ABL/ATM-Netzteil(e):
a) Es ist zu empfehlen das Netzteil des ABL/ATM an die geschaltete Netzdose des Receivers anzuschließen (sofern vorhanden / bei Bedarf Flachstecker-Verlängerung verwenden).
Damit ist das Netzteil des Moduls immer gleichzeitig mit Spannung versorgt, wenn es der Verstärker auch ist und umgekehrt genauso. Der Power-Schalter auf der Rückseite des ATM wird von "AUTO" auf "ON" gestellt (ABL für immer auf "I", also AN) !
Bei Brummproblemen auch mal mit umgedrehtem Netzstecker des ABL/ATM probieren !

b) Ist keine geschaltete Netzdose am Amp vorhanden, ist es sehr sinnvoll das Netzteil an eine Master/Slave-Steckdosenleiste mit anzuschließen, wobei der Verstärker das Master-Gerät ist (max.Belastbarkeit der Master-Dose beachten), oder eine einfache Steckdosenleiste mit Hauptschalter zu verwenden. Dadurch ist - wie in Punkt 2.a) - automatisch gewährleistet, dass das ABL/ATM Versorgungsspannung erhält, wenn der Verstärker in Betrieb genommen wird.

3. Maßnahme gegen Brummstörungen:
Alle Cinch-Signalkabel der ABL/ATM-Module sind von den Netzteilen der ABL/ATM mindestens 10cm fern zu halten, um Störeinstreuungen zu vermeiden !


bis denn dann,
der Rudi
Bild
Benutzeravatar
rudijopp

Re: Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 (505/506) f. ABL/ATM-Ansch

Beitragvon alexander_123 » Mo 13. Aug 2018, 19:15

Hallo,

ich bin Besitzer eines Onkyo TX-SR 507 und würde auch gerne einen Pre-Out und Main-In für die FL und FR für einen ATM haben.
Lieder habe ich keine vorhandene Anleitung gefunden und würde eine Dokumentation meiner Schritte machen wenn ich die notwendigen Informationen herausfinden kann.


Die Anschlüsse an der Platine:
Der Pre Out dürfte sich analog des 504,505,506 (im oberen rechten Bereich des Bildes) verhalten.
Aber der Main-In ist leider etwas anders aufgebaut. Da sich die Bauteile prinzipiell ähneln würde ich Schätzen das der Main In jeweils die Brücke mit dem nachfolgenden Widerstand ist (so wie beim 504 und 506).
Wenn jemand die Schaltpläne für den Reciever besitzt oder auf anderem Wege den Main-In erkennt wäre ich sehr dankbar.

Bild vom TX-SR507
Bild


Vielen Dank fürs lesen und eure Beträge.

Gruß Alex
alexander_123

Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 auch für 507 nutzbar ???

Beitragvon rudijopp » Di 14. Aug 2018, 05:45

Moin Moin Alex...

...und Willkommen im nuForum :D


Bild 8 von meiner Anleitung ist das "Vergleichsbild" und dann fällt schnell auf, dass sich beim 507 (prinzipiell) nicht viel geändert hat...

https://www.dropbox.com/sh/5mthemhxonaa8j2/AAAS--HLKi8Y9zmNynwXH47va/onkyo504?dl=0&preview=08.jpg&subfolder_nav_tracking=1

...und du mit deiner Analyse auf dem richtigen Weg bist bzw. die richtigen Anschlusspunkte gefunden hast 8)

Masse/GND kannst du mittels Multimeter-Durchgangsprüfung zu einem Cinchbuchsem-Außenkontakt (irgendein Line-In) ganz leicht überprüfen (natürlich bei ausgeschaltetem Gerät)

und mittels "Kurzschluss gegen Masse" kannst du die markierten MainIn-Punkte (L dürfte J5503 sein) dahingehend prüfen, ob der Kanal dann auf Mute geht (lässt sich natürlich nur im Betrieb testen, also die nötige Vorsicht bitte :!: ), aber das wird so sein und du kannst dann prinzipiell nach meiner 504er-Anleitung vorgehen.

Viel Erfolg & Rückmeldung bitte :!:


Gruß vom Rudi

PS: alle Angaben ohne Gewwähr, da ich das Gerät nicht live vor mir habe :idea:
Benutzeravatar
rudijopp

Re: Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 (505/506) f. ABL/ATM-Ansch

Beitragvon alexander_123 » Di 14. Aug 2018, 21:05

Hallo,

vielen Dank für die schnelle und detallierte Antwort.
Den GND konnte ich mittels Durchgangsprüfung auf einen Chinch-Außenkontakt verifizieren.
Bei J5503 (FL) und J5502 (FR) konnte ich durch kurzschließen das Signal an die Endstufe soweit reduzieren das es zu 90%-95% Mute wurde. (Hier habe ich ebenfalls den Chinch-GND verwendet)
Soll das als Kontrolle für den Main-In genügen, oder muss der Kanal zu 100% Mute werden? (Eingangssignal war am CD-Analoginput mittels Handy mit maximaler eingestellter Lautstärke)

Welchen Grund hat es das beim Main-In der GND nicht mitverbunden wird?)
Die Brücken je Links neben dem jeweiligen vermutlichen Main-In sind ebenfalls gemessenes GND.

Die neuen Zubehörteile sind leider noch nicht geliefert worden, sodass ich die Anpassung bis nach meinem Sommerurlaub verschieben muss. :)
Sobald die Umbauarbeiten dann aber abgeschlossen sind werde ich Detailbilder und Nummern der jeweiligen abgegriffener Punkte hochladen.

Gruß
Alex
alexander_123

Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 auch für 507 nutzbar ???

Beitragvon rudijopp » Do 16. Aug 2018, 11:24

Moin Moin Alex,

alexander_123 hat geschrieben:Bei J5503 (FL) und J5502 (FR) konnte ich durch kurzschließen das Signal an die Endstufe soweit reduzieren das es zu 90%-95% Mute wurde. (Hier habe ich ebenfalls den Chinch-GND verwendet)
Soll das als Kontrolle für den Main-In genügen...
Ja, iO soweit.

alexander_123 hat geschrieben:Welchen Grund hat es das beim Main-In der GND nicht mitverbunden wird?
Die Begründung steht bereits in der Anleitung (zu Bild 12 / Link) :wink:
Siehe:
23. Jun 2007 / zu Bild 12 / rudijopp hat geschrieben:Jetzt können alle Signalkabel mit Signalleiter und Masse an die jeweilige Buchse verlötet werden.
Die PreOut haben damit die erforderliche Masseverbindung zum Verstärker und leiten diese zum ABL/ATM.
Von den MainIn-Buchsen zur Trennstelle übernimmt die Masse nur noch Abschirmungsaufgaben
.
...und das ist so gewollt, da Masse/GND nur von einem (Masse-)Punkt im Verstärker abgegriffen werden sollte um jegliche Masseschleifen zu vermeiden, die ansonsten zu Störungen führen können.

Ergänzend:
Bei späteren Umbauten bis heute verbinde ich zusätzlich alle Masse/GND der PreOut-/MainIn-Cinch-Einbaubuchsen miteinander,
sprich bezugnehmend auf Bild 12 der Anleitung löte ich eine "Brücke" über alle Masseanschlüsse der Buchsen.
(das kann man in diversen späteren Umbauanleitungen sehen)

Gruß vom Rudi
Benutzeravatar
rudijopp

Re: Umbauanleitung ONKYO TX-SR504 (505/506) f. ABL/ATM-Ansch

Beitragvon alexander_123 » Do 30. Aug 2018, 22:40

So der Umbau war erfolgreich! :)

Die gefunden Puntke des Pre-Out und Main-In waren alle korrekt.

Zusammenfassend:
PreOuts unter den Anschlussplatinen markiert mit FL, FR und GND
Main-In R Punkt 5502 und L am Punkt 5503.
Die Anschlüsse habe ich zwischen den Digitalen Eingängen (HDMI, ...) und LS-Klemmen gelegt.

Vielen Dank nochmal für die Anleitung des TX-SR504 die eine super Grundlage war und die Hilfe beim suchen der Anschlussstellen.

Hier meine Bilder die alle Anschlussstellen und meine Umsetzung des TX-SR507 anzeigt.
https://1drv.ms/f/s!Am9oZkqSUacsgehy0GUQzPhDwya8LQ


Gruß Alex
alexander_123

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Aktive Tuning-Module



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast