Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Wenn's nicht so gut in die anderen Themenbereiche passt...
Antworten
Nuboxfan09
Semi
Semi
Beiträge: 63
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:14

Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von Nuboxfan09 »

http://www.areadvd.de/tests/test-isotek ... qualitaet/

Aktuell getestet und es wurde angeblich tatsächlich etwas besseres "erhört" und "gesehen" :roll: .
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 22433
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von Weyoun »

En Netzfilter kann Störungen wegfiltern, das heißt, störende Brumm- und Knackgeräusche gehören der Vergangenheit an, weil die Störungen nicht reingelassen werden.
Aber ein Netzfilter kann keinesfalls den Klang an sich beeinflussen oder gar verbessern. In dieser Beziehung also alles Voodoo, genauso wie die Cinemike-Tunings, die bei AreaDVD früher immer als deutlich klanggesteigert benotet worden sind... :wink:
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3692
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von tf11972 »

Wie AreaDVD schreibt, mag es ja im Bildbereich wirklich Verbesserungen geben, die man auch nach einer Umbaupause wahrnehmen kann. Geht es jedoch um Klangunterschiede, müsste man zwei exakt ausgepegelte Verstärker an einem Umschaltpult betreiben, wobei der eine an der Filterleiste hängt. Alles andere wäre Voodoo, weil sich das menschliche Gehirn Klangunterschiede einfach nicht lange genug merken kann, um eine valide Aussage zu treffen.
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de
Benutzeravatar
root2
Star
Star
Beiträge: 1358
Registriert: Do 20. Feb 2014, 14:58

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von root2 »

Ich habe den Artikel nur kurz quergelesen, jedoch auf die "gängigen" "blumigen" "Ausdrucksweisen" in "Gänsefüßchen" geachtet.
Solche Aussagen:
...Im Detail wirkt der Klang im Hochtonbereich freier, breitet sich noch etwas feiner dosiert aus. Für Klangtestreihen muss man sich aber Zeit nehmen, um hier die Differenzen herauszuhören. “Mal eben nebenbei” geht das nicht. Interessanterweise ist die Wirkung bei “Diamante” am deutlichsten zu hören, hier wirkt die Feinauflösung wirklich verbessert, alles wirkt luftiger, frischer. Beim Track mit der höchsten Auflösung, “Dronning Fjellrose”, sind die Effekte am geringsten, und in erster Linie nicht bei den Vocals, sondern beim Klavier wahrzunehmen. Bei “California Dreaming” bekommt Dianas Stimme etwas mehr Kontur und hebt sich eine Spur gekonnter vom Background ab. ...
halte ich persönlich für Voodoo.

Rein technisch zweifle ich an, dass ein solches Gerät derartige Effekte hinbekommt.

AreaDVD schreibt, es wäre "eine Frage des persönlichen Anspruchs", ob man so ein Gerät wirklich braucht. Ich würde dazufügen "eine Frage des persönlichen Anspruchs und des Glaubens"...

Technische Verbesserungen (Einstreufestigkeit, Übersprechen, etc.) hat Weyoun ja beleuchtet. Aber das führt höchstwahrscheinlich nicht zu den blumig geschilderten Aussagen - auch mit einer sündhaft teuren Anlage. Es sei denn man glaubt daran.
LS: nuVero 4 + nuVero 5 + nuLine 24 + nuBox AW-443 (5.1) | AVR: Pioneer VSX-S510S | BD: Sony BDP-S4200 | TV: Loewe Art 40
HTPC: CuBox-i4Pro + Raspberry Pi 3 B (Kodi) | NAS/Backup: Banana Pi (BanaNAS) | FHEM: Raspberry Pi 2 B (Debian Stretch Lite)
Benutzeravatar
urlaubner
Star
Star
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 11:17
Wohnort: Osnabrück

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von urlaubner »

Für den Highend Anlagen Hörer viel zu billig! :mrgreen:
HiFi/Heimkino: nuLine 82 | CS-42 | DS-22 | AW-560 | Onkyo TX-NR809 | LG OLED65C8LLA | Denon DBT-1713UD | PS4
Arbeitszimmer: Steinberg UR22 | M-Audio BX8 D2
PC: nuPro A-10 | Pro-Ject Head Box S | Beyerdynamic DT 880 250Ω
Benutzeravatar
Aygoony
Profi
Profi
Beiträge: 256
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 02:53
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von Aygoony »

Im hifi forum hatte einer sehr darauf geschworen!
Nachdem viele auf ihn eingeredet hatten, wollte er es wissen.
Er war Techniker und hat dann einen Umschalter gebaut (der Schaltplan wurde vom Forum aus Sicherheitsgründen entfernt).
Das Ergebnis: kein Unterschied!
Er revidierte seine Aussagen und war selbst überrascht wieviel Psychologie mitspielt. Er erhielt für seine Ehrlichkeit (verdientermaßen) sehr viel Lob.

Bin gerade unterwegs, sonst würde ich den link suchen und posten.
Das Thema waren Zischlaute, welche angeblich durch die Filter verschwinden.
---
NuVero 7.1.4
Front: NuVero 4 / Center: NuVero 5
Surround: NuVero 5 / Surround Back: Nuvero 5
Presence Front+Rear: NuVero 5 / Sub: AW 1000
Yamaha RX-A3080 mit AntiMode
krummesohr
Profi
Profi
Beiträge: 317
Registriert: Di 13. Jan 2015, 01:52
Wohnort: Berlin

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von krummesohr »

Der ganze "Test" ist eine einzige blumige wohlklingende Umschreibung für "Es gibt keinen Unterschied".

Schon alleine der "Testaufbau" mit Standbildern aus einem Video lässt einem die Zehennägel aufrollen.

Ein weiterer Beleg dafür, dass das Lesen in oder Stöbern auf solchen Testseiten reine Zeitverschwendung ist. Warum sollte man anderen Ergebnissen auch nur einen Hauch mehr vertrauen können?
Schreibtisch: 2 x nuPro A-200
Sofa-Ecke: F nv3, C+R nv5, AW-13 an Yamaha AV-R 1800
Benutzeravatar
König Ralf I
Star
Star
Beiträge: 6152
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 21:53
Wohnort: Mönchengladbach
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von König Ralf I »

Hmm,

ohne den Text gelesen zu haben,

einen Ton ohne Störgeräusche und ein Bild ohne Schnee ist für mich eine Verbesserung , wenn seh und hörbar.

Zwar nicht des Ausgangssignals , aber des Endsignals.
Und um das geht es eigentlich immer.

Grüße
Ralf
Surround / Stereo (kombiniert)
AVR: SC-LX 72 / UHD: DP-UB824 / Center: Excite X24 /Surroundboxen : Excite X14
Subwoofer : Sub 2030
Verstärker/Endstufe : M5si / CD: M2SCD / LS: Contour 20i
Benutzeravatar
Aygoony
Profi
Profi
Beiträge: 256
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 02:53
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von Aygoony »

Hier der versprochene link - auf eigene Verantwortung. .. eventuell disillusionierend. ;)


http://www.hifi-forum.de/viewthread-18-1446.html

Ich empfehle ein Fast forward zum Ende.
Auch wenn es eine spannende Lektüre ist. ;)
---
NuVero 7.1.4
Front: NuVero 4 / Center: NuVero 5
Surround: NuVero 5 / Surround Back: Nuvero 5
Presence Front+Rear: NuVero 5 / Sub: AW 1000
Yamaha RX-A3080 mit AntiMode
Uwe Mettmann
Profi
Profi
Beiträge: 316
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:42
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Ist ein Netzfilter Voodoo oder nicht?

Beitrag von Uwe Mettmann »

Hallo,

richtig, Netzfilter können hochfrequente Netzstörungen reduzieren. Bei starken hochfrequenten Störungen kann ein Netzfilter sinnvoll sein. Treten solche hohen Störungen im normalen Hausstromnetz überhaupt auf? Ich denke in der Regel nein.

Bild

Wenn man also tatsächlich irgendwelche Störprobleme hat, kann es durchaus sinnvoll sein, mal verschiedene Netzfilter zu testen. Prophylaktisch Netzfilter einzusetzen, halte ich hingegen für wenig sinnvoll.


Gruß

Uwe
Antworten