Umbauanleitung ONKYO TX-SR603 (703/803) f. ABL/ATM-Anschluss

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen
Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9220
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von rudijopp »

Moin moin Johannes,
Haltlos hat geschrieben:Nochmal Danke an Rudi für den Umbau und auch an das Forum für die vielen guten Tipps und Empfehlungen!
...machen wir doch gerne :D

Zum Thema passt eigentlich sehr gut mein nuForum-Begrüssungsgedicht,
dass du dir für dein erstes Posting ja auch "verdient" hast :lol:

Hast du Kummer oder Sorgen,
frag gleich morgen,
die Nubianer Forumisten,
denn die haben alle was auf der Kisten.
Gibt's ein Problem,
ob groß ob klein,
soll nicht dein Alleiniges sein.
Wir helfen gern,
täglich rund um die Uhr.
Probier es aus,
dann guckst du nur
8O


Grüße vom Rudi
Bild
Haltlos
gerade reingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: So 5. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Haltlos »

Moin Rudi,
rudijopp hat geschrieben:Hast du Kummer oder Sorgen,
frag gleich morgen,
die Nubianer Forumisten,
denn die haben alle was auf der Kisten.
Gibt's ein Problem,
ob groß ob klein,
soll nicht dein Alleiniges sein.
Wir helfen gern,
täglich rund um die Uhr.
Probier es aus,
dann guckst du nur
8O
besser kann man es in der Tat nicht treffen :wink:

Nochmal herzlichen Dank!

Gruß aus Hamburg
Johannes
Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9220
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbauanleitung ONKYO TX-SR804 f. ABL/ATM-Anschluss

Beitrag von rudijopp »

[EDIT]

wichtiger HINWEIS bzgl.der "fehlenden" Umbaubilder:
Wegen Serverabschaltung werden die ursprünglich verlinkten Bilder nicht mehr direkt im Thread angezeigt,
aber ihr findet die jeweils passenden Bilder "jetzt NEU" in meiner Dropbox - Umbau-Bildergalerie
(Link) :!:
(einfach zwei Browserfenster öffnen und das Modell aus der Liste auswählen)


Grundsätzliches:
1. Warum MainIn (Endstufen-Eingänge) am AV-Receiver (kurz Amp) ?
2. HINWEISE zu den Umbauten !
3. Was benötigt man(n) für einen Umbau ?
4. nützliche Tipps für den ABL/ATM-Einsatz an "selbst aufgetrennten" Verstärkern

All das wird hier beantwortet -> :text-link: <-


[EDIT-ENDE]



Moin Moin,
auf Seite 1 / rudijopp hat geschrieben:Desweiteren möchte ich "anmerken", dass die...

604er
(...Bild entfernt...)

und 804er
18Bild
...enorme Änlichkeiten zu ihren Vorgängern aufweisen und diese Umbauanleitung für diese passen könnte :wink:

Hinweis: Bild 16, 17 & 18 = Copyrights by http://www.onkyo.de/ !
Kurze Info zum Thema "Umbau Onkyo 804", denn ich bekam heute folgende Mail...
Hi Rüdiger,

fertig ;)

Fotos konnte ich keine machen, da die Kamera einfach nicht scharf gestellt hat.

Hab es aber exakt so gemacht wie bei Deinem Umbau vom 604/674. Nur dass bei 804er noch mal ne Ecke weniger Platz ist. Aber die Buchsen passen an der selben Stelle.

Kein Rauschen, kein Brummen, kein Kratzen, alles opti! Danke noch mal für Deine Erklärungen!


Mit freundlichen Grüßen,

Sven
...womit nun auch praktisch bewiesen wurde, dass ein 804er problemlos umbaubar ist 8)

Hier nochmal der Querverweis http://www.nuforum.eu/nuforum/ftopic17082.html

bis denn dann,
der Rudi
Bild
Zuletzt geändert von rudijopp am So 17. Aug 2014, 07:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gonnzo
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 15:05

Onkyo TX-SR 703 E heute erfolgreich aufgetrennt !

Beitrag von Gonnzo »

Hallo Rudi !

Ich wollte mich auf diesem Weg ganz herzlich für die tolle Anleitung zum Umbau des Onkyo bedanken. :D

Ich habe heute meinen neuen 703 nach Deinen Angaben aufgetrennt, und es hat alles wunderbar geklappt.
Etwa 3 Stunden habe ich insgesamt gebraucht, etwas lang vielleicht, aber ich wollte eben alles ordentlich machen.
Ohne eine solch detaillierte Anleitung hätte ich das vermutlich nie geschafft !

Der 703 ist eh schon ein wirkliches Highlight, mit der Auftrennung und dem ABL ist er ein Hochgenuss :!:
Besonders im Stereo ist er absolut Top, sogar deutlich besser als der Denon 3806. Ich habe ihn als Auslaufmodell für nur 349 Euros bekommen (UVP 999), das nenn ich mal richtig billig !

Als Signalleitung habe ich übrigens das Sommer "Isopod" verwendet, das lässt sich super verarbeiten, ist ein echt gutes Kabel und kann ich deshalb uneingeschränkt empfehlen !

Tausend Dank für Deine Mühe mit den ausführlichen Berichten :wink:



Ein Gruß an alle Nubert-Fans und ein gutes neues Jahr 2008 !
Onkyo TX-SR 703 E, Onkyo DX 7711, Onkyo DV-SP 403 E, Nubox 400, ABL 400, Nubox CS 330, Nubox 310, Sommercable "Epilogue" Cinch
Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9220
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Onkyo TX-SR 703 E heute erfolgreich aufgetrennt !

Beitrag von rudijopp »

Moin Moin,
Gonnzo hat geschrieben:Ich habe heute meinen neuen 703 nach Deinen Angaben aufgetrennt, und es hat alles wunderbar geklappt.
...hast dir quasi selbst nen zusätzliches Weihnachtsgeschenk gemacht 8)
Gonnzo hat geschrieben:Etwa 3 Stunden habe ich insgesamt gebraucht, etwas lang vielleicht...
Absolut nicht - ordentliche Arbeit braucht ihre Zeit :!: ...ich habe an so manchen Verstärkern schon viel mehr Zeit verbracht, Onkyos sind aber zugegebener maßen immer etwas leichter umbaubar.
Gonnzo hat geschrieben:Der 703 ist eh schon ein wirkliches Highlight, mit der Auftrennung und dem ABL ist er ein Hochgenuss :!:
Besonders im Stereo ist er absolut Top, sogar deutlich besser als der Denon 3806.
Damit erzählst du mir nichts Neues :wink:
Gonnzo hat geschrieben:Ich habe ihn als Auslaufmodell für nur 349 Euros bekommen...
HAMMER 8O 8) ...gut für dich :D
Gonnzo hat geschrieben:Ohne eine solch detaillierte Anleitung hätte ich das vermutlich nie geschafft !

Tausend Dank für Deine Mühe mit den ausführlichen Berichten
Gern geschehen - ich freue mich immer besonders, wenn auch mal Feedback kommt - Danke dafür :D

bis denn dann,
der Rudi
Bild
dharkkum
gerade reingestolpert
Beiträge: 5
Registriert: Di 15. Jan 2008, 11:10

Beitrag von dharkkum »

Hallo zusammen,

habe mich extra mal eben hier angemeldet um mich für die tolle Umbauanleitung zu bedanken.

Damit kann ich jetzt endlich die Controlunit meiner Canton SC-Ls auch ohne zusätzliche Endstufe an meinem Onkyo 703 betreiben (hoffe der Hinweis auf den Verwendungszweck ist erlaubt, da ja hier das Nubert-Forum ist :D ).

Der Umbau war relativ einfach, habe mir aber auch richtig Zeit gelassen (ca. 3 Stunden, die Schrauben an der Rückwand sind ja fast unzählbar :roll: ).

Verwirrt hat mich anfangs nur etwas Foto 09, weil das auf dem Kopf steht im Vergleich zu den anderen, hat dann aber trotzdem ganz gut geklappt.
Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9220
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von rudijopp »

dharkkum hat geschrieben:...habe mich extra mal eben hier angemeldet...
Moin Moin und Willkommen im nuForum :!: :D
dharkkum hat geschrieben:...um mich für die tolle Umbauanleitung zu bedanken.
Gern geschehen - freut mich zu hören... ...ähm... ...zu lesen 8)
dharkkum hat geschrieben:Damit kann ich jetzt endlich die Controlunit meiner Canton SC-Ls auch ohne zusätzliche Endstufe an meinem Onkyo 703 betreiben (hoffe der Hinweis auf den Verwendungszweck ist erlaubt, da ja hier das Nubert-Forum ist :D ).
Natürlich ist er das - steht ja auch hier (klick) so geschrieben und auch Canton-User sind in unserem Forum immer willkommen (solange sie uns nicht bekehren wollen) :lol:

Ich wünsch dir fortan viel Freude mit deinem "neuen" Onkyo :!:

bis denn dann,
der Rudi
Bild
dharkkum
gerade reingestolpert
Beiträge: 5
Registriert: Di 15. Jan 2008, 11:10

Beitrag von dharkkum »

Ich muss mich nochmal melden weil ich ein kleines Problem seit dem Umbau habe.

In unregelmässigen Abständen (geschätzt so ca. 2-3 mal in einer Stunde) höre ich jetzt ein Knacken. Tritt einfach mittendrin auf ohne das irgendetwas gemacht wird, so als würde sich irgendwas auf- und dann plötzlich entladen.

Das war vorher definitiv nicht.

Irgendeine Ahnung ob ich vielleicht irgendwas falsch angeschlossen habe oder wo das sonst herkommen könnte? :?:

Mit dem Klang bin ich ansonsten voll zufrieden, kein Brummen oder Rauschen zu hören.

Ich habe übrigens die aufwändigere Variante mit dem zusätzlichen Einbau der Pre-Out-Buchsen gewählt.
Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9220
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von rudijopp »

Moin Moin,
dharkkum hat geschrieben:Ich habe übrigens die aufwändigere Variante mit dem zusätzlichen Einbau der Pre-Out-Buchsen gewählt.
Ist ja auch die bessere Variante :wink:
dharkkum hat geschrieben:Mit dem Klang bin ich ansonsten voll zufrieden, kein Brummen oder Rauschen zu hören.
Würde mich auch wundern wenn es anders wäre - meine Anleitungen sind GEPRÜFT :wink:
dharkkum hat geschrieben:In unregelmässigen Abständen (geschätzt so ca. 2-3 mal in einer Stunde) höre ich jetzt ein Knacken. Tritt einfach mittendrin auf ohne das irgendetwas gemacht wird, so als würde sich irgendwas auf- und dann plötzlich entladen.

Das war vorher definitiv nicht.

Irgendeine Ahnung...
NEIN
Derartiges ist nach meinen Umbauten noch nie in Erscheinung getreten.
"Klingt" aber irgendwie nach einer elektrostatischen Entladung, daher würde ich es mal Erdung versuchen (könnte aber auch Brummen nachsichziehen) :?

bis denn dann,
der Rudi
Bild
Benutzeravatar
iamunknown
Semi
Semi
Beiträge: 163
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 23:09
Wohnort: Ingolstadt, Bayern
Hat sich bedankt: 1 Mal

Beitrag von iamunknown »

Hallo Rudi,

nach dem erfolgreichen Umbau des Yamaha RX-V650 von meinem Kumpel vor einigen Wochen war heute mein Onkyo 603 an der Reihe. Wie schon bei der anderen Anleitung hat alles wunderbar funktioniert, vielen Dank für die Mühe die du dir mit den Umbauanleitungen machst :).

Wie bekommst du die Signalbelegungen der Kabel eigentlich raus, wenn nicht wie bei den Yamaha-Receivern die Kanäle auf den Steckern aufgedruckt sind? Orderst du dir die Schaltpläne oder misst du selbst nach?

Kleiner Hinweis noch an alle die Conrad so wie ich nicht mögen und lieber bei reichelt.de bestellen: Die Chinchbuchsen CBGIS SW und CGBIS RT benötigen eine 9,5mm Bohrung und nicht 10mm wie die Buchsen von Rudi.

Grüße,
i am unknown

EDIT: RX-V659 durch RX-V650 ersetzt ;).
Zuletzt geändert von iamunknown am So 6. Apr 2008, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten